Lecker Rezepte...

Hallo Ihr Lieben,
hier kommen nun, wie gewünscht,
die Rezepte zum
"Sweet Apple Breakfast Table".
 
Ich freue mich sehr, dass Euch mein kleines Buffet aus dem letzten Post
 so gut gefallen hat und über Eure vielen, lieben Worte! Danke :-))
 
Dazu begrüße ich alle meine neuen LeserInnen! Schön, dass Ihr da seid  
 
Hier kommt das erste Rezept für die
Apfel-Rosinenbrötchen.
 
 
Ihr braucht:
*250 Gramm Dinkelmehl
*250 Gramm helles Weizenmehl
* 1 Würfel Hefe
* 1 Eßl Honig
* 300 ml Milch
* 1 Prise Salz
* 3 Äpfel
*40 Gramm Rosinen
 
=> Mehl, zerbröselte Hefe, Honig, lauwarme Milch und Salz
miteinader verrühren, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.
 
=> Den Teig bei Zimmertempereatur abgedeckt 40 Minuten gehen lassen.
 
=> Einen Apfel schälen und klein schneiden.
Die Apfelstücke und Rosinen zu dem Teig geben und ihn noch mals durchkneten.
 
=> Ca. 10 -15 Brötchen (je nach Größe) formen,
diese auf dem Backblech weitere 30 Minuten gehen lassen und
dann mit lauwarmer Milch bestreichen.
 
=> Die restlichen zwei Äpfel entkernen und in Scheiben schneiden.
Auf die Äpfel legen (etwas andrücken) und im vorgeheizten Backofen
bei 200 Grad ca.20-25 Minuten backen.
 
***
 
 
Das zweite Rezept ist das
Apfelgelee
für die Brötchen:
 
Hier gibt es zwei Varianten.
 
Die erste Variante ist 1,5 Kilo säuerliche Äpfel
mit 1 Liter Wasser 15 Minuten lang zu köcheln, dabei die Äpfel nicht zerdrücken,
sondern einfallen lassen. Sonst wird das Gelee später zu dunkel.
Die Apfelmasse in ein sauberes Mulltuch/Geschirrtuch über eine große Schale
gebenund warten, bis der ganze Saft hindurchgelaufen ist. 
Auch hier wieder nicht drücken!
Den Saft mit 1 Pkg. Gelierzucker zum Gelee einkochen.
 
 Variante zwei ist so, dass Ihr gleich 1250 ml klaren Apfelsaft
und eine Pkg.Gelierzucker nehmt und dies zusammen einkocht ;-)
 
Das Apfelgelee möglichst heiß in ausgekochte Marmeladengläser füllen, gut verschließen und die geschlossenen Gläser auf den Kopf stellen. Nach einigen Minuten könnt Ihr 
die Gläser umdrehen und das Apfelgelee abkühlen lassen
 
***
 
 
Und gewünscht wurde auch
das Rezept für das
Apfeltiramisu.
 
Ihr braucht:
* 1 Pkg. Amarettinis
*1 Pgk. Sahnequrak
* 1Pkg. Joguhrt pur
* 2-3 Eßl. Zucker und etwas Zimt
*Apfelmus (selbstgemacht oder gekauft)
*etwas Kakaopulver
 
=> Den Quark, Johurt, Zimt und Zucker miteinander verrühren.
=> Amarettinis in ein Glas geben, die Quarkmasse aufgeben.
Darauf dann eine Schicht Apfelmus und mit einen Klecks Quarkcreme
und einem Hauch Kakaopulver abschließen.
 
 
***
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen und
für alle, die gerne Kochen und Backen, habe ich beim nächsten Mal
ein ganz tolles Herbstkochbuch!
 
Und wer weiß, vielleicht steht ja genau dieses Buch
schon sehr bald bei einem von Euch im Bücherregal....
vorbei schauen lohnt sich ;-)
 
Bis bald, Eure Tanja

Psssttt, nicht vergessen!!!
Ein paar Tage könnt Ihr noch bei der Filibox Verlosung mitmachen.
Schaut mal (hier) vorbei.
 
 
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Liebe Tanja,

    vielen Dank für die köstlichen Rezepte. Das Tiramisu und das Apfelgelee stehen schon auf meiner List und werden ausprobiert.
    GGGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  2. liebe tanja,
    ich bekomm hunger!!!ahhh...so lecker :)

    LG,
    jules

    AntwortenLöschen
  3. vielen Dank, liebe Tanja, für die tollen Rezepte...
    Liebe Grüße
    Brinja

    AntwortenLöschen
  4. Danke Tanja, habe auch gerade Äpfel zum verarbeiten. Bin froh um die Rezepte, klingen lecker. Liebe Grüsse
    Fabienne

    AntwortenLöschen
  5. Mmmhhh lecker!!! Das Apfelgelee könnte ich eigentlich mal ausprobieren! Gekocht kann ich Äpfel ja essen (nur roh geht wegen Allergie meist nicht)!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  6. ...du bist echt ne´Oberliebe!Herzlichen Dank, du Tanja-Schatz, komm´gut in die neue Woche!Viele,liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tanja
    Herzlichen Dank für die Rezepte. Ich habe schon viele Tiramisus gemacht...Zwetschgen, Orangen....aber noch kein Apfeltiramisu. Das werde ich jetzt aber schleunigst nachholen. Ich wünsche dir einen schönen Wochenstart, liebe Grüsse Barbara

    AntwortenLöschen
  8. ... liebe Tanja ♥
    so schöne Rezepte und bestimmt mega lecker* da absolut mein Geschmack *
    ich glaube du machst mein nächstes sonntags Frühstück;) ich komme hier zu gar nichts im Moment:(

    Bussi Marion

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Tanja,

    oh das Apfeltiramisu ist ja der Hit, hab mir´s schon abgeschrieben und
    werde ich wohl zum dritten Oktober machen, denn da ist Verwandtschafts-
    treffen bei meinen Eltern...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Tanja,
    wo nimmst Du nur die Zeit her??
    Ich freue mich schon, wenn ich nur ein Rezept davon ausprobieren kann. Wir haben einen schönen Apfelbaum im Garten meiner Mama stehen, voll mit roten,
    pausbäckigen Äpfeln, wenn das mal nicht eine gute Vorlage ist...
    Jetzt koche ich aber erstmal Kürbissuppe.
    Einen guten Wochenstart und alle lieben Grüße kommen von
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Tanja, sehr schöner Blog, es sieht sehr lecker aus was du da so eingestellt hast... Werde mal die Brötchen ausprobieren, Dinkelmehl ist immer lecker:-)
    Du hast so eine tolle Waage.. die hätte ich auch gerne.
    Ich denke du hast eine Leserin mehr
    ♥liche Grüße Puschkalina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Tanja,
    ganz lieben Dank für Deine tollen Rezepte!!!
    Besonders das Tiramisu hat mich ja sehr interessiert und das werde ich auf jeden Fall nachmachen!!! Lecker, lecker!!!

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Tanja!
    Das ist ja klasse - werde da Apfeltiramisu bestimmt nachmachen! Danke für die tollen Rezepte!
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Tanja,

    danke für die Rezepte. Da ist bestimmt das ein oder andere für uns dabei.

    Viele Grüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Tanja,
    mhhhh, wie lecker! Da möcht ich gleich losmachen, um die Wohnung mit leckrem Apfelduft zu füllen ;-)
    Schau mal, ich hab mich gestern hier eingetragen:
    http://www.brigitte.de/brigitte-muetter-blogs/ansehen?tid=1151
    Vielleicht magst du ja auch mitmachen?
    Ich jedenfalls würde dich dort gern von Herzen herzen ;-) Herzliebe Grüße
    tüftelchen

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Tanja,

    Die Brötchen klingen besonders lecker!! Viele Äpfel habe ich schon verarbeitet, aber hierfür habe ich zum Glück noch welche!
    LG
    Jojo

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥