Auf in die Gurken...


Hallo Ihr Lieben,
es ist Herbst und der Marktbesuch die reinste Wonne!
Dort fand ich gestern auch kleine Gurken zum Einlegen und schwupps,
landeten sie in meinem Korb.
Ich wollte nämlich schon immer mal Gurken
selber einlegen, also warum nicht jetzt, wo sie doch direkt
 vor meiner Nase liegen?
Noch ein Rezept heraus gesucht und los ging es...

Ihr braucht:

* 1,5 kg kleine Einlegegurken
* 100 Gramm Salz
* 0,75 l Weißweinessig
* 125 Gramm Zucker
* 30 g frische Meerrettichwurzel
* 2 Eßl Senfkörner
* 3 Lorbeerblätter
* 3 Weckgläser



Die Gurken waschen und in eine Schale legen.
Salz mit Wasser vermengen und über die Gurken gießen, bis sie bedeckt sind.
Alles abgedeckt 24 Stunden ziehen lassen.

Das Salzwasser abgießen, die Gurken waschen und etwas trockentupfen.  

Den Essig mit 350 ml Wasser und dem Zucker aufkochen,
bis sich der Zucker gelöst hat.

Während dessen die Senfkörner mit der geschälten und klein geschnittenen Meerrettichwurzel jeweils in ein Weckglas geben. Die Gurken darauf geben,
je ein Lorbeerblatt hinzugeben und die Gurken
mit dem heißen Essigsud übergießen.
Die Weckgläser fest verschließen und auf dem Kopf stellen.
Nach 5 Minuten wieder umdrehen...FERTIG!






Die Gurken kühl und dunkel 2-4 Wochen ziehen lassen,
dann sind sie servierfähig und schmecken zu Bratkartoffeln, zum Braten,
zum Abendbrot, Fleischkäse, zum Rührei...ach, zu soo vielem!
Und wie IMMER auch ein nettes Mitbringsel :-)
(In den Gläsern sind die Gurken mindestens
6 Monate haltbar)



Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen :-)
Die tollen Gläser habe ich wieder von hier (klick)
***
Und nun kommt noch die Auslosung für
die FiLi Box.  
Ich habe mich sehr gefreut, dass so viele von Euch genauso gerne
mit ihren Kindern, Patenkindern und Enkeln basteln und
bei der Verlosung mitgemacht haben.
Probiert die FiLi Box auf alle Fälle aus, sie ist klasse!!!
UND
Eine Box gewonnen hat:

ich würde auch sehr sehr gerne ins Lostöpfchen hüpfen :)

ganz liebe Grüße,
Claudi
***
Liebe Claudi, ich gratuliere Dir ganz herzlich. Maile mir doch bitte unter:
zuckersuesseaepfel@gmx.de Deine Adresse.
Die Box wird dann direkt an Dich versendet und
Ihr könnt schon bald losbasteln.
***
Und zu guter Letzt! Jupps, auch ich bekomme den (Herbst)Sturm,
der gerade im Bloggerland weht sehr gut mit und finde es gut,
dass viele von Euch ausführlich Stellung beziehen.

Für mich habe ich aber beschlossen, zu meinem Alltag überzugehen und
daher nur kurz zu sagen:
"Auch ich war Leserin bei jenem Blog und distanziere mich nun
voll und ganz von diesem. In Zukunft werde ich vorsichtiger sein,
denn ich ärgere mich sehr, nicht früher auf mein Bauchgefühl gehört zu haben.
Der schöne Schein hat auch mich geblendet."

***
UND nun, ab in die Gurken...
Bis bald, Eure Tanja

Kommentare:

  1. Wow, das sogar Gurken so toll aussehen können :)

    AntwortenLöschen
  2. Gurken....was für ein klasse THEMA! Ich freue mich, bei Dir immer wieder Dinge zu finden, die ich sonst nirgends sehe! Die Fotos sind wieder super geworden.
    Glückwunsch auch an die Gewinnerin und Deine Stellungnahme finde ich klasse. Kurz und knapp, kann ich so unterschreiben.

    Viele Grüße, Anne S.

    AntwortenLöschen
  3. Hach ich glaube niemand legt so schön Gurken ein wie du *_*

    AntwortenLöschen
  4. ...immer wieder fastzeniert bin was für leckereien du selber machst... muss wohl mal probieren kommen;)

    Mhmmm den Herbst..sturm habe ich wohl verpasst?

    Bussi Marion

    AntwortenLöschen
  5. hallo tanja,
    du hast ja sowas schon in deinem kommentar angesprochen. nun, für mich war diese "erkenntnis" nicht sehr überraschend. als ich diesen blog irgendwann fand, war er mir sofort suspekt. fand ich irgendwie ganz gruselig.
    ich wünsch dir noch einen schönen abend, sei lieb gegrüßt von
    der dana :o)

    AntwortenLöschen
  6. Deine Gurken sehen ja schon rein optisch super aus... die müssen einfach auch lecker schmecken!
    Ich habe zwar keine Ahnung, von welchem Blog Du sprichst, aber Du wirst schon Deine Gründe haben! Ich hab da noch nicht so viel Erfahrung mit der Bloggerwelt.
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Tanja, deine Gurken mit samt Glas sehen toll aus.
    Schon weil´s so schön aussieht würd ich es gerne auch mal probieren, mein Mann isst ja gerne Gurken!
    Toll gemacht.
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Tanja,
    ich hätte richtig Lust auf eine saure Gurkenzeit. Die sehen ja so lecker aus. Bei Dir frage ich mich jetzt aber auch langsam: wieviele Stunden hat denn Dein Tag???
    Zu Deiner Stellungnahme kann ich nur sagen: ich sehe das auch so und hatte ich Dir nicht sogar noch den Tipp mit dem Blog gegeben??? Heute bin ich nur geschockt, dass ich das nicht alles vorher "durchschaut" habe und mich so blenden lassen hab.
    Wünsche Dir noch eine gute restliche Herbstwoche.
    Deine Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Tanja,
    hast Du die Gurken auf einem Markt in Lübeck gefunden? Auf welchem, da schicke ich meine Tochter hin:0)
    Bei uns hier in Husm gab es keine, wollte schon deswegen in den Spreewald fahren, aber mein Mann meinte, nächstes Jahr.
    Dein Rezept klingt sehr lecker, besonders mit dieser Meerretichwurzel.
    Schade, daß wir noch nicht in Lübeck sind.

    Viele liebe Grüße, Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gaby, ja auf dem Markt "Am Brink". Gerade erst diese Woche Dienstag, die Chancen stehen also gut :-)

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  10. Liebe Tanja,
    Dein Übergang zum Alltag und damit zu Deinen oberleckeren Gurken finde ich genau richtig! Die merkwürdige Stimmung hier finde ich ganz komisch!
    Also, DANKE du Liebe für dieses tolle Rezept!!! Da wir Gewürzgurken auch sehr mögen, sollte ich es dringend mal nachmachen! :-)

    Ganz liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Tanja,
    Das wollte ich schon immer mal ausprobieten!
    Tolles Ergebnis! Muss ich mal unbedingt ranwagen

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Tanja,


    wundervolle Bilder und super deine Anleitung ich bin ja auch so ein EinlegFan , nur Gurken legte ich noch nie ein, werden bei uns aber sehr gerne gegessen.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Tanja!
    Wie toll! Gurken einlegen ist irgendwie aus der Mode gekommen! Früher hat meine Mama immer Gurken eingekocht - danke für die lieben Kindheitserinnerungen, die Du hervorgeholt hast!!!
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  14. ich freu mich riesig, dass ich die FiliBox gewonnen habe - und meine 2 Süßen werden erst Augen machen! Genau das Richtige für das Regenwetter da draußen...

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Tanja,
    ich glaube ich muss "es" auch mal tun ;o)!Ich danke dir vn Herzen für Anregung und Rezept!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  16. Deine eingelegten Gurken sehen so super gut und schön aus. Das ist dir gut gelungen.

    Ganz liebe Grüße von den Internetfreaks.

    AntwortenLöschen
  17. Mmh, wir lieben Säure Gurken,
    Vor Allem jetzt, wo die Raclette-Zeit beginnt.
    Muss ich mal versuchen...
    Lieben Gruß,
    Veridiana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, das IPad schreibt was es will!
      Saure mein ich...

      Löschen
  18. Liebe Tanja,

    das sieht immer so einfach aus, wenn Du etwas ausprobierst. So einfach, dass ich am liebsten immer gleich ausprobieren möchte, was Du zeigst. Menno, mir fehlt aber der Zeit...

    Trotzdem... mache weiter so!

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen
  19. sieht klasse aus...an sowas habe ich mich noch nie getraut :))......aber man wächst ja immer weiter :)...ich erlerne mir erstmal das richtige kochen..was mit nie beigebracht wurde :))))

    auch an mir ist der bloggerherbststurm vorbeigezogen...mir reicht allerdings völlig der sturm den wir hier als haben :)) hihi

    liebste grüße
    janina

    AntwortenLöschen
  20. Gurken selbsteinzulegen, das kam mir bisher noch nie in den Sinn. Aber warum ehrlich gesagt nicht?!? ;) Vielleicht eines Tages werde ich mich auch daran "trauen".

    Liebe Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
  21. Sehr schöner Blog & Tolle Fotos :)
    Liebe Grüße, Laura von worldwidedancer.

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥