Nadelkissen aus Walnusshälften

Hallo Ihr Lieben,
heute habe ich ein kleines DIY für Euch, dass sich auch prima als Geschenk für einen lieben Menschen eignet. 


Nadelkissen aus Walnusshälften




Wir haben unsere Walnüsse mit großem Spaß auf den Küchenboden geworfen und ALLE haben sich halbiert geöffnet.

Zufall oder der Tipp zum Öffnen wenn man Hälften
haben möchte...keine Ahnung?!? Probiert es mal aus. Mit einem schmalen Küchenmesser lassen sie sich sonst aber auch gut aufhebeln. 

Was Ihr noch braucht ist:

Die Stoffkreise sollten einen Durchmesser
von 8 cm (kleine Tasse) haben. Die Kreise mit ein paar
Stichen rundherum umnähen, die Füllwatte hinein legen, zusammen ziehen und in die Walnussschalen legen. Wer mag, kann sie noch festkleben. Unsere halten aber auch super so.


Schon sind die süßen Nadelkissen fertig und werden vor allem von Kindern beim Nähen gerne verwendet.  Denn sie passen in jedes Nähkästchen und haben genauf die richige Größe für eine handvoll Nadeln.


 Liebe Grüße, Eure Tanja

Kommentare:

  1. Awwwww, sind die tollst und süß und niedlich!!! Leider habe ich gar keine Walnüsse mehr, aber der nächste Winter kommt bestimmt :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tanja,
    stelle ich mir lustig vor, wie Ihr alle in der Küche gestanden und Nüsse geschmissen habt.
    Die Schlafmützen sind niedlich, so eine habe ich auch als Kind mal auf dem Nürnberger Weihnachtsmarkt bekommen, allerdings noch mit Stoffhimmel dran.
    Dir einen schönen Abend, ganz liebe grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie hübsch...besonders die Schlafmützen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Die sind niedlich, so hab ich erst vor kurzen welche aus Tetrapackdeckel gemacht. schau hier:
    http://froschmama.blogspot.de/2013/01/gebacken.html

    In der Nuss sieht das auch sehr schön aus :)

    Es grüßt dich die Froschmama

    AntwortenLöschen
  5. Jaaaaa, ich habe noch welche - mensch ist das süss! Werde mich morgen gleich an die Arbeit machen, bei mir liegen überall Nadeln rum....
    Ein chorbji voller Feierabend Grüsse sende ich dir
    Fabienne

    AntwortenLöschen
  6. Hihihi...ich musste eben köstlich lachen, bei der Vorstellung wie wir Walnüsse in der Küche rumschmeißen...denn bei uns würde sie wie Ping Pong Bälle durch die Gegend hopsen - wir haben nämlich Laminat auf dem Boden!
    Nette Idee die Mini Nadelkissen!

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  7. Ach, sind die aber süß!!!! Die Schlafmützen aber auch! Eine wundervolle Idee!!!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  8. Zuckersüß! Wahrlich eine tolle Idee!
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Tanja,
    Du hast aber auch gute Einfälle!! Die Schlafmützen sind das niedlichste, was ich seit langem gesehen habe. Ich muss richtig schmunzeln - das ist nicht nur was für die Kleinen. Was hat denn die kleine Maus dazu gesagt???
    Ich wünsche Dir noch ganz lange diese Fantasie.
    Sei ganz lieb gegrüßt von Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sabine,
      vielen Dank für Deine lieben Worte, ich freue mich sehr darüber. Meine Kleine war hin und weg und hat sich sehr gefreut. Sie hat die Schlafmützen gleich neben ihr Bettchen gelegt, damit sie dort schön weiter schlafen können.

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  10. Wow, du hast wirklich wunderbare Hande!!!

    Viola
    http://wunderbarkleider.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Tanja,

    schön dass du wieder da bist. Ich hatte dich schon vermisst. Die kleinen Nadelkissen finde ich total süß. Super Idee!
    GGGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Tanja,
    das ist ja eine originelle Idee, blöd nur, dass ich am Wochenende alle Nüsse die noch von Weihnachten da waren, weggeworfen hab, weil ich noch dachte, jetzt isst die niemand mehr.
    Danke für deinen Besuch und deine lieben Worte bei mir auf der Seite, ich schick dir umgehend das Rezept.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Tanja,
    das ist ja eine so niedliche Idee!
    Die Nadelkissen, wie auch die beiden Schlafmützchen sind sooo süß, und auch ein schönes kleines Mitbringsel ;O)
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen und glücklichenTag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Tanja,

    auch ich bin ganz begeistert von Deiner Idee.

    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  15. Großartig!
    Jetzt muss ich nur noch jemanden finden, der mir die Nüsse auffuttert, denn die mag ich nicht so gerne ;-))
    LG anni k.

    AntwortenLöschen
  16. Die sind ja süß, das haste schön gemacht.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  17. das ist wirklich eine süße idee mit den kleinen nadelkissen, aber noch bezaubernder sind deine kleinen schlafnüsse!!!!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
  18. Das ist ja eine wirklich super Idee - werd ich mit meinen Kindern mal nachbasteln...
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  19. Was für ein zuckersüßes Mini DIY :) eine so unheimlich niedliche Idee. Ganz liebe Grüße an Dich und hab einen schönen Abend :)

    AntwortenLöschen
  20. DANKE für dein nettes Kommentar zu meiner Verlosung, ich wünsche dir viel Glück!!
    GLG♥Doris

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥