- Anzeige -
We love....(Yummy DIY)

Hallo Ihr Lieben,
der Winter scheint sich nicht von uns verabschieden zu wollen. Machen wir das Beste daraus, holen den Schlitten wieder hervor und ein leckeres Essen, dass den ganzen Körper wärmt und ein Lächeln ins Gesicht zaubert.
 

Ich habe nämlich mal wieder meine "To-Do Liste" rausgeholt und darauf stand...Pasta selber machen
Beim Einkaufen greife ich nämlich immer in´s Regal mit den Fertignudeln, ist ja auch das Einfachste. ABER Nudeln mal selbst machen, da hatte ich riesen Lust drauf. 

Also die Zutaten besorgt...
 

Man braucht für 600 Gramm Nudelteig:
* 350 Gramm Mehl
* 1 TL Salz
* 3 Eier
* 4 EL Olivenöl
*1 EL Wasser


Alles in einer großen Schale mit einem Löffel miteinander vermischen. Den Teig dann mit den Händen kräftig kneten, bis er glatt ist.

Den fertigen Teig zu einer Kugel formen und 30 Minuten in einem Gefrierbeutel ruhen lassen. Nicht in den Kühlschrank legen, da er sonst bröselig wird.

Danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und weiterverarbeiten.   


Ihr könnt aus dem Teig dünne Nudeln oder kleine Quadrate zurecht schneiden oder wie wir eine Form nehmen und daraus gefüllte Nudeln machen.
 
Für die Füllung habe ich 250 Gramm gemischtes Hack mit einer 1/2 Zucchini (sehr klein geschnitten) in Olivenöl angebraten und mit Rosmarin, Oregano, Salz und Pfeffer gewürzt. Einfach und sehr lecker!
 
Die Füllung in die Mitte der Kreise geben, den Rand mit einem verquirltem Ei bestreichen, die Hälfte überklappen und mit einer Gabel festdrücken.
 


Die Nudeln in´s kochende Salzwasser geben und 15 Minuten köcheln lassen. Dazu gibt´s eine leckerer Sauce aus frischen Tomaten. 
 


Zubereitet und serviert habe ich das leckere Essen ganz stilvoll in meinem neuen rote Tupfen Emailletopf und der schönen Emaille Folklore Schale.

Ich liebe es, wenn es beim Essen hübsch aussieht und das Auge (vor allem das eines kritischen Kindes) isst mit. Und praktisch war´s, so konnte ich gleich die Menge der (restlichen) Soße sehen ;-)

Als ich diese beiden schönen Teile letztens bei Liv Emaille sah, war ich sofort verliebt. War ja klar, bei den Farben und roten Tupfen :-) Den Shop habe ich erst vor kurzem entdeckt und meine Wunschliste ist ganz schön lang.  

Ich finde Emaille ist einfach wundervoll "retro" und superschön, ich liebe es :-)



Wenn ihr auch Lust auf Pasta bekommen habt, dann einfach nachkochen. Es ging ganz einfach und schmeckt noch viel besser als fertige Nudeln.

Um eine Mailflut zu verhindern (brauche die Zeit um
was vorzubereiten), hier findet Ihr den schönen Shop
Liv Emaille (klick)


Bis bald, mit einer kleinen Überraschung für Euch.
Eure Tanja

Kommentare:

  1. Hallo liebe Tanja,
    das ist ja ein süßer und vor allem leckerer Post geworden. Dein Emaillegeschirr macht sich einfach super. Als ich in Amsterdam war habe ich einen reinen Emailleladen gesehen - einfach ein Traum. Wie schade, daß man es gar nicht mehr so leicht bekommt. Aber durch dich habe ich ja jetzt wieder eine super Adresse.
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tanja,
    deine Pasta sieht soooooo,so lecker aus,muss ich auch mal probieren ;o)!Und dein Emaille-Geschirr finde ich supersüß, der kleine Pünktchentopf hat es mir besonders angetan ;o)!Herzlichen Dank für diesen supersüß,leckern und tollen post!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  3. Mhhhhh das diy schaut ja lecker aus! Super lecker!
    Lg petrissa

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Tanja,


    ich bin auch grad auf dem PastaSelbstMachTrip, einfach toll und deine
    Bilder ---lääcker---- mh...

    ganz süß finde ich dein getupftes Messbecherle und die Basilikum darin....

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Die Nudeln...die sehen super aus...aber so richtig verliebt habe ich mich ich den Topf....rot...meine Lieblingsfarbe...wenn dann noch weisse Tupfen drauf sind...dann hat das ganze absoluto Will-Haben-Faktor!

    Liebe Grüsse
    TANJA

    AntwortenLöschen
  6. Yummi...wirklich lecker. Mal sehen ob die schon heute nachgekocht werden?!?! Liebste Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht aber sehr lecker aus! Ich habe erst einmal Nudelteig selbstgemacht! Das Ausrollen war eine "Sauarbeit" - hatte vermutlich ein falsches Rezept!!! Seitdem hab ich das gelassen!
    Aber vielleicht starte ich ja nochmal einen Versuch!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Tanja!

    Die Nudeln sehe ja super mhhhhhh aus. Habe mich dieses Jahr auch wieder einmal an Nudeln gewagt und habe daher beschlossen es muss eine Nudelmaschine her. Besonders für Bandnudeln, Spaghetti usw. unumgänglich - find ich ;-)
    lg
    Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Tanja, stimmt Nudeln oder auch Ravioli selber machen ist nicht schwer und macht dazu auch noch Spaß.
    Deine sehen auch sehr lecker aus.
    Tolle Fotos, liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  10. Na, die sehen aber gelungen aus. Ich habe mal vor hundert Jahren als Praktikantin im Kindergarten Ravioli selber gemacht, das war ein Desaster. Aber jetzt bin ich ja groß, vielleicht sollte ich es nochmal probieren?
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Tanja,
    genau so mach ich den Nudelteig auch :O)
    Deine gefüllten Nudeln sehen super aus! So schön werden sie bei mir meist nicht....
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. Wir lieben auch Pasta. Vor allem Spaghgetti. Seit Jahren will ich diese schon selber machen. Aber wie das nun mal so ist... Ich schreib es mir mal auf meine To Do Liste.
    Deine Teigtaschen sehen absolut köstlich aus. Lasst es euch schmecken!

    Bis dann, Susanne.

    AntwortenLöschen
  13. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.
    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.
    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen
  14. Ich koche sehr gerne im Emailtopf. Auf einem Gasherd geht das ja super :)
    Nudeln hab ich auch schon mal gemacht, zu Weihnachten mit Kindern. War ein toller Erfolg. Wir haben Sternchn ausgestochen und sie Trocknen lassen. Eingepackt in Zellofantüten und den Eltern geschenkt.
    Die waren alle begeistert.
    Nur hatte ich ein Rezept ohne Ei. Wegen der Haltbarkeit.

    LG
    Froschmama

    AntwortenLöschen
  15. Hmmmm wir lieben auch Pasta, sollten wir auch mal versuchen selber welche herzustellen. Sieht auf jeden Fall unheimlich lecker bei dir aus.

    LG Amarilia

    AntwortenLöschen
  16. Ohhh... Das sieht aber lecker aus!
    Liebe Tanja!!! DANKE!!! Ohne dich hätte ich garnicht mitbekommen, dass ich bei Elfenkind gewonnen habe! Nicht zu fassen, oder? ;)
    Freu mich aber total! :)

    Ja, die Taschen finde ich auch alle so super!!! Leider auch ein wenig teuer... *gnmpf* Außer die kleinen süßen bei Designstraps... Die sind vom Preis total in Ordnung... Sag mir Bescheid, wenn du dir eine geleistet hast! Wäre sehr gespannt, welche es wird! :)

    Ich schick dir ganz liebe Grüße (und nochmal DANKE! *g*)
    Eva

    AntwortenLöschen
  17. Hmmmm lecker sieht das aus. Überhaupt bin ich gerne auf deiner fröhlichen Seite, es erfreut das Auge und das Herz.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  18. Ach Tanja, da hast Du wieder genau meinen Geschmack getroffen. Die Nudeln sehen unglaublich lecker aus und das neue Emaille-Geschirr passt so gut zu Euch und zum Essen. Recht hast Du, das Auge isst immer mit - ganz wichtig, nicht nur für Kinder!
    Liebste Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
  19. Das sieht soooo lecker aus!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥