Familienurlaub am Ringköbing Fjord..Teil 2

Hallo Ihr Lieben,
wie versprochen nehme ich Euch heute mit zu unseren Unternehmungen am Ringkøbing Fjord. Bisher hatte ich ja immer gedacht, Dänemark sei nur etwas für den Sommerurlaub! 
Aber ringsherum waren die Ferienhäuser belegt von Familien mit kleinen Kindern, netten Hundebesitzern und Anglern. Es war herbstkühl und windig, aber die Sonne ließ sich regelmäßig blicken und wärmte unsere Wangen. Einfach ein herrliches Novemberwetter!

Dieser Weg an unserem Haus in Bjerregård, führte nur 250 Meter weit direkt über die Düne zum Strand und Meer.
Dort waren wir fast täglich. Zum Steine sammeln, Drachen steigen lassen, Spazieren gehen oder einfach ausgiebig im Sand buddeln :-)



Hier steigt das erste Mal unser selbst gemachter Drache. Den zeige ich Euch im nächsten Post noch genauer.



Was man mit diesen schönen Steinen alles basteln und dekorieren kann!
 

Und das absolute Strandhighlight war der viele Schaum, entstanden durch das Eiweiß in den Algenblättern. Wir sind hineingelaufen, gehüpft und gesprungen, so ein Spaß!
(Jaaaa, ich auch :-) Zeige ich Euch demnächst.) 

Unsere Strandschätze...

In unserem Ferienhaus (hier) von Admiral Strand haben wir uns dann bei Kakao, Tee und leckerem dänischen Kuchen, wieder aufgewärmt. Ich liebe die dänischen Bäckereien und esse mich jedes Mal durch die Auslage :-)
Nicht mal einen Kilometer weit entfernt von unserem Haus gab es einen kleinen Supermarkt. Dort kauften wir morgens frische Brötchen. Und in der Nähe, in Nørre Nebel und Hvide Sande, gab es tolle Bäckereien mit frischen Broten und leckeren Kuchen. 


Der Nachmittagskaffee konnte kommen :-)


In Hvide Sande, ungefähr 20 Minuten von Bjerregård entfernt, gab es einen Hafen, in dem wir uns die Fischerboote angeguckt haben.


Meine Kleine war total neugierig, was so ein Fischer alles braucht und schaute ganz genau hin!
 


Und mein Weg führte direkt in das nächste Fischgeschäft.


Ich liebe Fisch! Und diese Knoblauchgarnelen habe ich bisher nur in Hvide Sande gefunden. Da freute ich mich schon die ganze Zeit drauf.


Und Räucherfisch gehört in Dänemark auch zu unserem Abendbrot.


Bei einem Spaziergang in Hvide Sande entdeckten wir dann noch diesen knackigen Po :-)


Auch in die andere Richtung, ungefähr 10 Minuten von unserem Ferienhaus entfernt, gab es viel zu entdecken.
Die kleinen Fischerboote und Hütten in Nymindegab habt ihr ja im letzten Post (hier) gesehen. Als wir zwei Tage Regenwetter hatten, waren wir in diesem großen Center in Nymindegab.


Gegen Gebühren kann man dort das tolle Tropenland, eine Bowling Bahn, einen großen Spielplatz draußen, verschiedene Restaurants, eine Kinderwerkstatt, Badminton und Minigolf spielen und einen Indoor Spielplatz nutzen.


Das Tropenbad war klasse! Es war recht warm, ging also auch gut mit dem Kleinen. Hinten links gab es einen tollen Strudel durch einen Tunnel. Immer und immer wieder wollte unsere Kleine da rein! Die beiden großen Rutschen rutscht man auf Gummireifen hinunter...ganz schön fix! Dann gibt es noch zwei Whirlpools und ein Babybecken, wir waren gut beschäftigt.
 
Kleiner Tipp!
 
Frauen und Männer sind hier getrennt und es gibt keine Familienkabine. Also zwei Taschen einpacken, eine für Mama und eine für den Papa und die Kinder zwischen Euch aufteilen.

Das Bild habe ich von dem Plakat abfotografiert, denn ich hatte keine Kamera mit drin.

Auch der Indoorspielplatz ist super für einen Regentag mit Kindern.


Es gibt diese riesen Kletterburg, ein großes Hüpfkissen, ein Bällebad, ein kleines Fußballfeld, Fahrzeuge, ein Bällespiel und im Eingangsbereich dänisches Eis!



Der Kleine möchte nun schon überall mitmachen.




Wir sind geklettert, gehüpft, ins Bällebad getaucht, haben alle Fahrzeuge ausprobiert und waren am Nachmittag völlig erschöpft!


Abends im Ferienhaus freuten wir uns auf den flackernden Kamin, Spiele spielen und Postkarten schreiben...




Der Ringkøbing Fjord und die Umgebung sind wunderbar, um einen schönen Familienurlaub zu haben.

In Nørre Nebel gibt es verschiedene Geschäfte, Banken, eine Apotheke, Bäckerei, eine Fleischer-und Räucherei, eine Werkstatt und alles, was man sonst so zum täglichen Leben braucht.

Admiral Strand hatte im Ferienhaus kleine Broschüren ausliegen. Darin konnte man alles an möglichen Aktivitäten, Städten und wichtigen Adressen wie Ärzten und Krankenhäusern für den Notfall, finden.

Wir haben nur einen Bruchteil von dem gesehen, was man alles, neben der wundervollen Natur, noch erleben kann.

Der Strand, Zoo und das Bonbongeschäft in Blåvand, Ausritte und Kutschfahrten in Nymidnegab, das Bork Spielland, Minigolf in Nørre Nebel, ein Stadtbummel in Ringkøbing und das Legoland als Tagesausflug stehen (neben ganz viel Strand) auf der Liste für die nächste Reise an den Ringkøbing Fjord ganz oben.

Wir freuen uns jetzt schon drauf :-)


Bis bald, Eure Tanja

Kommentare:

  1. Hallo Tanja,
    vielen Dank für den tollen Bericht. Ich freue mich schon auf unseren Urlaub im Mai. Wir fahren auf die andere Seite des Fjords aber die Ausflugsmöglichkeiten sind ja die gleichen. Dänemark ist ja sooo schön.
    Wünsche Dir einen tollen Tag. Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tanja,

    Bin durch Zufall hier gelandet und da kam mir der Ausblick doch gleich sehr bekannt vor. Wir waren nämlich im Sommer auch in Bjerregard und hatten ähnliche Ausflugsziele wie ihr. Auch Ringkobing ist ein Ausflug wert, wenn ihr nochmal dorthin fahrt und nicht zu vergessen Legoland, wenn deine Kinder etwas größer sind.
    Tolle Bilder hast du gemacht.
    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Tole Bilder, toller Bericht!
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ein perfekter Urlaub, liebe Tanja! Am Meer gefällt es mir eh immer ausgesprochen gut - nicht nur bei Sonnenschein :-) Wie gut, das mir gerade der Nachwuchs nicht über die Schulter schaut, der würde vor Neid erblassen bei dem kunterbunten, aufregenden Ferienprogramm!
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Tanja,
    vor knapp 22 Jahren verbrachten wir unseren Sommerurlaub mit meinem damals 1,5 jährigen Sohn in genau der Gegend.
    Landschaftlich wunderschön, aber die Orte waren damals leider touristisch noch nicht so erschlossen.
    Wir hatten Probleme, in der Nähe einzukaufen, es gab noch kein Schwimmbad.
    Vielen Dank für die Auffrischung meiner Erinnerungen. Ich geh dann mal Fotos suchen...
    Herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tanja ! Vielen lieben dank für deinen netten Kommentar unter meinem DIY Filz eintrag, ich hoffe die anleitung war verständlich? einen ganz tollen blog hast du übrigens (: hab mich mal als leser eingetragen und stöber nachher weiter glg Jenny

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tanja,
    Dänemark ist immer wieder schön.
    Und Du hast so tolle Bilder gemacht!
    Lieben Dank fürs Teilen!

    Suse

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht wirklich nach einem tollen und erholsamen Urlaub aus. Für jeden etwas dabei!
    Ganz liebe Grüße,
    Esther

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für so viele wunderschöne Eindrücke. Und alleine die Backwaren wären für mich immer wieder eine Reise in mein Lieblingsland wert... aber die Landschaft ist nicht zu toppen :)

    Viele liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥