Kinderleichte Cake-Pops...

Hallo alle zusammen, 
 meine Kleine hat vor einiger Zeit Cake-Pops auf einem Kindergeburtstag gegessen und wünschte sich seit dem, auch welche zu machen.

Hier kommt nun das Ergebnis unseres Cake-Pops Projekts.


 Wir brauchten:
* Cake Pops Buch für Rezepte und Anleitung
 (wir hatten nämlich keine Ahnung, wie es geht)

* Lolly oder Cake-Pops Stiele

* Zutaten für die Grundmischung (Rezept folgt unten) oder 
300 Gramm fertigen Kuchenteig (ohne Glasur)

 * Verschiedene Kuvertüren und 
Zuckerdekoration


Der Kuchenteig wird in einer großen Schüssel klein zerbröselt und mit 150 Gramm Puderzucker, 80 Gramm Butter und 250 Gramm Frischkäse, dem sogenannten Frosting, zu einer weichen Masse verarbeitet. 


Vorsicht, die Masse darf nicht zu weich werden, sonst fällt sie später vom Stiel. Aus der Kuchenmasse mit den Händen gleich große Kugeln formen.


Danach einen kleinen Teil Kuvertüre im Wasserband schmelzen und jeden Stiel einmal kurz hineintauchen. 

Dann den Stiel in die Kugel stecken und das Ganze für 
1/2 Stunde ab in den Kühlschrank. So halten die Cake-Pops später am Stiel richtig gut.


Die restliche Kuvertüre schmelzen und die Kugeln nacheinander darin eintauchen. 


Und nun kommt es...WICHTIG!
Sich vorher Gedanken machen, wie und wo die frisch überzogenen Cake-Pops trocknen sollen. Also einen Ständer bauen, einen kaufen oder sie notfalls auf dem Kopf hinstellen. Dann sind sie später oben aber platt. 

Ich habe ganz schnell ein paar Tassen genommen, Zucker reingegossen und meine Kleine die Cake-Pops reingestellt. Perfekte Notlösung, denn es hielt!

Danach ging es ans Dekorieren. Das machte am meisten Spaß.

Es gibt ja unzählige Möglichkeiten. Je nach Lust und Laune oder Motto und Farbe kann man alles ausprobieren, z.B.

Herzchen
♥♥♥



Konfetti für Fasching oder Geburtstag...


oder zuckersüße Frühlingsblumen.


Zuerst war ich ja etwas skeptisch, aber ich muss gestehen, Cake-Pops sind oberlecker! Ich habe sooo viele gegessen...totaler Suchtfaktor! 

Und im Buch gibt es noch viele tolle Ideen.


 * Zitronenherzen
* Plätzchenlollies
* Osterküken
* Kirsch-Pops
* Cheesecake-Pops
* Krümelmoster-Pops
* Asia-Pops
* Mozart-Pops
* verschiedene Winter-, Weihnachts-, 
und Silvestervariationen
 und noch mehr. 

Total süß finde ich auch die Bienchen :-)

Quelle: GU
  Und die Tiramisu-Pops mit Mikado Stielen. 
Eine super Lösung für alle, die keine Cake-Pops Stiele zur Hand haben.

Quelle: GU

Wir machen auf jeden Fall bald wieder Cake-Pops :-)
Und hier das Rezept für die Grundmischung, wenn Ihr auch mal welche machen wollt. Die Rezepte im Buch erweitern das Grundrezept immer noch, damit alle anders schmecken. Sehr lecker ;-)
 
Zutaten für den Teig:
400 Gramm Mehl
200 Gramm weiche Butter
200 Gramm Zucker
3 Eier
2 Teelöffel Backpulver
Etwas Zitronensaft oder für einen 
Schokokuchen 1-2 Eßl. Kakaopulver

        Für das Frosting:       
150 Gramm Puderzucker
80 Gramm Butter
250 Gramm Frischkäse

 
Viel Spaß und bis bald, Eure Tanja
♥♥♥

Bezugsadresse Cake-Pops Buch: hier

              

- Anzeige -
Kindheitserinnerungen...

Hallo Ihr Lieben, 
heute Morgen strahlte die Sonne so sehr an unseren Frühstückstisch, dass wir schnell unsere sieben Sachen packten und zu einem großen Spielplatz fuhren. 


 Zuerst denkt man ja als Großer, hhmmm...nur ein Spielplatz, nichts Außergewöhnliches. Aber Kinder finden Spielplätze klasse und auch so ein einfacher Spielplatz, kann so viel Spaß machen und viele schöne Kindheitserinnerungen wecken


Denn genau auf diesem Spielplatz war ich bereits als kleines Kind mit meinen Eltern und Geschwistern unterwegs :-)

 Und nun sind wir mit unseren Kindern hier. Ein ganz tolles Gefühl!


Damals gab es schon dieses Gerüst mit einer Rutsche.


Und diese Wasserbahn, in die ich mal (gefüllt) mit meiner ganzen Kleidung gefallen bin. So etwas vergisst man nicht.



Auch das Teufelsrad stand schon immer an der gleichen Stelle. Es war jedoch aus Holz.


Aber genau wie früher, wird mir darauf immer noch schnell schlecht! 

 Warm eingepackt waren wir natürlich auch. So um 9 Uhr hatten wir heute Morgen erst 3 Grad. Früher (vor den Kiddis) lagen wir zu der Zeit noch im Bett...tztztz.


 Meinen Kapuzenmantel aus Wollwalk von mamalila kennt Ihr ja schon aus dem Küstenkinder Post (hier) 

  
Nun brauche ich den Schwangerschaftseinsatz nicht mehr und habe vor allem in der Stadt, am Strand und im Wald den Trageeinsatz drin (zeige ich Euch irgendwann noch mal). Aber der Kleine hat heute im Kinderwagen geschlafen, also konnte ich sie ganz normal (ohne alles) tragen. Toll, so ein wandlungsfähiges Kleidungsstück!


Habe ich geschrieben, er schlief???
Guck, guck...Du bist ja wach!


Den zuckersüßen Eulenbezug zeige ich Euch ein anderes Mal noch genauer. Er ist ein Geschenk zur Geburt gewesen und auch sooo schön. 


Zurück zum Spielplatz. Wir waren fast 3 Stunden dort!
Rutsche rauf, Rutsche runter, Rutsche rauf...



Zwischendurch ein schöner Blick in Richtung 
Lübecker Altstadt. 


 Und auch andere Kinder hatten ihren Spaß.


 Also Ihr Lieben, auf zum nächsten Spielplatz. Ich habe heute zig Papa´s lachend die Seilbahn runter fahren sehen.

Habt Spaß und bis bald,
Eure Tanja ♥

Bezugsquelle: Richtig schöne Schwangerschafts-und Tragejacken, sowie Mäntel findet ihr 
bei mamalila (hier). Auch für Papas gibt es eine tolle Outdoorjacke.