Der Blick ins Bücherregal mit drei tollen Gartenbüchern...

Hallo Ihr Lieben, 
heute habe ich einen neuen "Blick ins Bücherregal" für Euch mit drei tollen, ganz unterschiedlichen Gartenbüchern

Als Erstes möchte ich Euch das Buch "Erbse liebt Radieschen" zeigen. Ist das nicht ein süßer Titel ;-)


 Dieses Buch ist einfach genial, wenn man als Gärtner wissen möchte, welche Pflanzen gut zusammenpassen und sich gegenseitig so stärken, dass der Ertrag noch reichhaltiger wird und Schädlinge fern bleiben.

 
Mit stabilem Umschlag und einer Spiralbindung, fällt das praktische Handbuch nicht nur optisch aus dem Rahmen. Auch innen ist es dreigeteilt und man kann die einzelnen Pflanzen kombinieren und schauen, ob sie sich im Beet gut vertragen.Verschiedene Farbpunkte, die am Anfang des Buches erläutert werden, helfen bei der Auswahl.


Dazu gibt es auf 126 Seiten viele wertvolle Tipps rund ums Einpflanzen, Gärtnern mit den Mondphasen, die Mischkultur, Nährstoffe und Mineralien im Boden, Aussaat und Anzucht von Pflanzen, Unkraut, die Wasserqualität, was man beim Kompost beachten sollte und ein Rezept für selbst gemachten Dünger.



Ein tolles Handbuch, das in jedem Garten seinen Platz haben sollte. Mehr Informationen bekommt Ihr auch hier. Für einen Blick ins Buch einfach drauf klicken. 

Erbse liebt Radieschen
von Josie Jeffery
LV Buch
ISBN: 978-3-7843-5243-5

***
Im letzten Post habe ich Euch ja schon berichtet, dass ich eine neue Pflanzmethode ausprobiert habe. Hier spielt das nächste Buch eine große Rolle. 

Genial Gärtnern mit Strohballen


 Als ich den Titel las, war ich sofort begeistert und wollte es ausprobieren. Die 143 Seiten mit Informationen zur Vorbereitung der Strohballen, dem Säen und Setzen der Pflanzen, der Erntezeit, der Verarbeitung des Obst und Gemüse, den offenen Fragen und tollen Bildern und Beispielen für ganze Strohballengärten, habe ich richtig verschlungen. 


Gärtnern nur mit Strohballen kann man auf großer und kleiner Fläche (wie z.B. auch Balkonen), ganz ohne Erde und Unkraut! Mittlerweile gibt es 100.000 Strohballengärten weltweit! Vor allem in den USA, wo auch der Autor herkommt, ist diese Anbaumethode bekannt und beliebt. 


Auch dem Stroh selbst ist ein Abschnitt gewidmet. 


Also habe ich gleich mal zwei Strohballen beim Bauern gekauft und diese nach dem übersichtlichem 10 Tage Plan in dem Buch (S. 67) mit Wasser und biologischem Dünger vorbereitet. 
 

Vor einer Woche konnte ich nun die ersten Pflanzen setzen. In den Ballen sind Zucchini, Paprika und Tomatenpflanzen und wir sind gespannt, wie die Ernte werden wird.



 Den Pflanzen geht es auf jeden Fall prächtig und sie wachsen kräftig vor sich hin! 


 Und für alle, die diese Methode genauso interessant finden wie ich, hier findet ihr das Buch. Klickt ihr wieder auf das Bild, könnt Ihr in das Buch hinein schauen.

 Genial Gärtnern mit Strohballen 
von Joel Karsten
LV Buch
ISBN: 978-3-7843-5288-6

***

Das dritte Buch, das ich heute für Euch habe, lässt alle DIY Herzen höher schlagen.

100 kreative Garten Projekte


Rund um das Gartenjahr findet Ihr in diesem Buch auf 153 Seiten viele tolle Ideen, um seinen Garten individuell und kreativ zu gestalten. Detaillierte Anleitungen und schöne Bilder helfen bei der eigenen Umsetzung.



Aussaathilfen, Weidenkörbe, Pflanzschilder, Frühbeete und Vogelhäuser, Insekten- und Schmetterlingshotels, Pflanzstützen, Mooskugeln und Bohnenhaus, Spalierwände und Blumentöpfe, Hocker und Beetbegrenzungen, besondere Terrassen, bunte Schubkarre und vieles, tolles mehr!



Ich habe gestern gleich mal eine Beetumrandung selber geflochten.


Und finde sie so schön :-)


Hier findet Ihr das DIY Gartenbuch. Und für einen Blick hinein, einfach wieder auf das Bild klicken. 


100 kreative Gartenprojekte
von Malena Skote
LV Buch
ISBN: 978-3-7843-5351-7


Egal ob Balkon, Terrasse, Garten, Park oder Spielplatz, ich wünsche Euch viel Spaß an der frischen Luft. 

Bis bald, Eure Tanja

Kommentare:

  1. Hallo liebe Tanja,
    da hast Du uns ja wieder ein paar tolle Bücher mitgebracht. Ich habe noch nie davon gehört, dass man mit Strohballen auch gärtnern kann. Da schaue ich gleich noch mal genauer. Und das DIY Buch ist ja ganz nach meinem Geschmack. Der kleine Zaun ist sehr schön geworden.

    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tanja,
    da kann ich mich meiner Vorrednerin nur anschließen, denn genau die drei Dinge wollte ich so auch kommentieren!
    Nach Strohballengärten werde ich gleich mal im Internet suchen gehen.
    Claudiagruß - von der, die gestern an deiner Stadt vorbeigefahren ist und dabei doll an dich gedacht hat ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Deinem kleinen Mann scheint die Idee mit den Strohballen ja ebenfalls sehr zu gefallen ;-) Hier liegen auch noch allerhand Dinge, die gepflanzt werden wollen. Aber bislang hatten wir noch keine Zeit.... Vielen Dank auch für deine tollen Einblicke ins "Buchregal", das jedes mal aufs neue sehr spannend und informativ ist.
    Sonnige Sonntagsgrüße gen Norden,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Tanja,
    Das sind ja wirklich tolle Tipps. Besonders spannend finde ich die Strohballen Methode. Wir haben hier auch einen Ballen, der gehört aber unseren Hasen ;-)
    Ich finde deinen geflochtenen Zaun auch total schön!!!!
    Ganz liebe Grüße hier aus dem Garten
    Und einen schönen Sonntag
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tanja, danke für die schönen Buchtipps. Deine Beetumrandung ist sehr schön geworden, dass war bestimmt viel Arbeit. Sieht aber klasse aus. LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Tanja,
    was füt schöne Bücher,
    dein Weidenzaun sieht ja super aus :)
    das diy buch sieht gut aus
    liebe grüße
    Hikari

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja interessant - Gärten auf Strohballen! Bisher haben wir aus den Ballen immer nur kuschelige Pferdebettchen gemacht! ;-) (Einstreu im Stall halt....)
    Ich glaub, ich nehme mir mal einen mit in den Garten und probiere das aus.

    Liebe Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥