Zwei neue Familienmitglieder bei den Zuckersüßen Äpfeln...


 
Wie bei vielen Kindern, kam vor einiger Zeit auch bei meiner Tochter der Wunsch nach einem Haustier auf. Ein Hund wäre toll oder Kaninchen, am liebsten Beides, hörten wir fast jeden Tag. Wir haben hin und her überlegt, aber da auch ich mit Hund, Kaninchen und Co aufgewachsen bin und wir ja auch schon den kleinen Remmi (hier) ins Herz geschlossen haben, war es eigentlich nur eine Frage der Zeit. 

Ein Hund sollte es (noch nicht) werden. Aber Kaninchen, das konnten wir uns vorstellen. Wir haben zwar ein kleines Haus, dafür ist der Garten umso größer. Dort sollten sie wohnen und das möglichst artgerecht.


So baute der große Schatz in vielen Stunden Arbeit einen 8m2 großen begehbaren Außenstall mit isoliertem Innenraum, Körbchen, Holz, Schlafbereich, Rasenfläche und viel Platz zum Buddeln, Haken schlagen und herumflitzen.


Wir fanden das perfekte Pärchen für uns bei einer ganz lieben Familie, die keine Zeit mehr für die beiden hatte. 
  
So zogen letzten Monat der kleine holländische Zwergwidder Mocca und der Löwenkopf Muckel bei uns ein. Beides ganz liebe Jungs und die Kinder konnten ihr Glück kaum fassen!


 
Viele von Euch haben uns ja noch fleißig bei Facebook bei der Namenssuche geholfen, da kamen die tollsten Ideen :-) 
 
Nun sitzen die beiden Kinder jeden Tag bei den Kaninchen, füttern und streicheln sie, schauen ihnen beim Putzen zu, machen sie (so weit sie schon können) mit sauber und lernen den Umgang mit ihnen kennen. Das ist manchmal nämlich gar nicht so einfach, denn auch so kleine Kaninchen haben ihren eigenen sturen Kopf ;-) 




 Auch wir Großen finden diese neuen Familienmitglieder total süß. Besonders beeindruckt sind wir über den langen Tunnel mit Ein- und Ausgang, den sie in Teamarbeit gebuddelt haben. Was für eine Arbeit und alles rund und glatt. 



Mein Mann hatte (zum Glück) mitgedacht und vorher den ganzen Boden des Stalls und die Wände in der Erde mit Platten ausgelegt. Das war eine richtige Knochenarbeit, aber so können sie buddeln, soviel sie wollen. 

 
Ich bin gespannt auf den Herbst und Winter mit ihnen und freue mich schon auf Kaninchenspuren im Schnee.

Bis bald, Eure Tanja  
(und der Rest der Familie)


Kommentare:

  1. Oh Wahnsinn liebe Tanja, was für ein Stall! Ein riesen Lob an Deinen Mann, dass ist ja ein Kaninchenparadies. Die Beiden sind obersüß, sie passen wirklich perfekt Euch und ich wünsche Deinen Kindern ganz viel Freude mit den neuen Familienmitgliedern. Es ist so schön, wenn Kinder mit Tieren aufwachsen können.

    Viele Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tanja,
    wie süß sind die beiden denn :O) Ganz viel Freude mit den beiden !
    Und so ein tolles Heim haben sie bekommen, sie werden sich sehr wohlfühlen bei Euch!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag und einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Die Beiden sind ja zuckersüß ❤️

    Viele Grüße, Simone

    AntwortenLöschen
  4. Wenn nicht gerade Schule wäre, dann würden hier doch einige Herzen vor Freude Eurer beiden Familienneulinge höher hüpfen... !
    Liebe Grüße und einen ganz tollen Start in die neue Woche,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Tanja,
    Tiere sind in jedem Fall eine Bereicherung! Da habt Ihr Euch aber auch 2 ganz besonders niedliche Exemplare ausgesucht. Glückwunsch zur Familienaufstockung!!
    Jetzt kommt Ihr gaaaanz langsam dem Hund näher denke ich. Ohne Rauhaardackel würde
    bei uns was fehlen - es geht nicht mehr ohne.
    Viel Spaß und an Deinen Mann ein Kompliment. Der Stall ist der Hammer!!!
    Liebe frühherbstliche Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Ein sehr toller Stall!!!!! Und ganz besonders süße Fellknäuel.... nur so am Rande.. hab ich da ein Kohlblatt gesehen? Ich hab mal von meiner Oma gelernt, dass Hasen keinen Kohl bekommen sollen.. soll nicht wichtigtuerisch rüber kommen.. nur so eine Info ,-) Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Doris,
      ja, sie haben einmal ein paar Wirsingkohlblätter bekommen und sie sofort weggefuttert. Dann habe ich gelesen, dass sie diese gar nicht dürfen, Kohlblätter ja allgemein nicht. Eine Freundin erzählte mir, dass ihre Kaninchen immer die Kohlblätter bekommen haben und ihnen ging es gut. Daher weiß man manchmal gar nicht, was nun richtig ist. Im Moment lassen wir sie aber weg. Vielleicht ja noch jemand hier seine Erfahrungen?

      Liebe Grüße Tanja ❤️

      Löschen
  7. Wahnsinn, was für einen tollen Stall Dein Mann da gezaubert hat! Grandios!
    Haustier war hier auch großes Thema und wir haben nun seit 1 Monat einen Hundewelpen. Es ist momentan noch sehr anstrengend, denn es ist wie ein 3. Baby aber es ist einfach auch schön, wie die Kinder nun mit einem Tier umgehen.
    Herzliche Grüße und viel Freude mit Eurem Familienzuwachs!!!
    Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Hey Tanja, das ist ein total toller Stall!
    Unsere Kaninchen haben jahrelang auch in so einem Anbau gelebt und dort ein solches Tiefbauunternehmen gegründet. ;-) Mittlerweile sind sie aber im Kaninchenhimmel.
    Kohl sollen sie wirklich nicht fressen, da das Zeug bläht und Kaninchen nicht pupsen können, ergo ist das echt schlimm für sie und daran können sie eingehen.
    Auch alles Grünzeug, das auf Nitrat gezogen wurde (also irgendwelcher Eisbergsalat aus dem Supermarkt), dürfen sie nicht fressen.
    Unsere haben Heu von den Pferden bekommen, als Frischfutter Löwenzahnblätter, Petersilie, Spitzwegerich, Giersch, Vogelmiere, Möhren, manchmal einen Apfel (den fanden sie aber nicht so lecker). Die Kräuter haben wir selber gesammelt, im Herbst immer welche getrocknet. Das macht die Kathi noch immer für die Pferde, die bekommen im späten Herbst immer eine "Kur" aus Spitzwegerich und Hagebutten, um ihr Immunsystem zu stärken. Kathi schwört drauf, und Frau Flora ist auch wirklich nie erkältet.
    Frische Möhren und Petersilie (kann man ja leicht auf der Fensterbank ziehen) hatten sie das ganze Jahr über, muss aber nicht unbedingt, da das Zeug im Winter ja gefriert und dann auch nicht mehr so fein ist.
    Liebe Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
  9. Glückwunsch zu euer Zuwachs; sie sehen supersüß aus!!
    Auch wir haben (jetzt nur noch) 5 Kaninchen (wir hatten ein Nest und manche sind jetzt verschenkt), und ein ähnlichen Stall wie ihr; auch vom fleißigen papa gebaut (tolle Männer haben wir, nè!).
    Bei uns essen sie nur Grünzeug; schau mal bei 'kaninchen würde wiese kaufen' und google nach wildkräuter für Kaninchen. Unsere Kinder dürfen jetzt jeden zweiten Tag eine riesige Tüte Grünzeug pflücken, dazu Zweigen von Apfel, Haselnuss, Weide und was wir noch so finden. Gelegentlich Blätter vom Kohlrabi, ein bischen Möhre (oder Möhrengrün) und ab und zu was Apfel.
    Am liebsten essen sie die Luzerne und Löwenzahn. Von zuviel Löwenzahn wird der Urin rot; nicht erschrecken!!.
    LG
    Jojo aus Berlin

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥