Herbstliche Blumenkränze selber binden...DIY



Einmal pro Woche gehe ich mit meinem Kleinen in eine Eltern-Kind Spielgruppe. Damals war ich schon mit meiner Tochter dort und habe jeden Vormittag sehr genossen. Auch jetzt liebe ich den Austausch mit den anderen Mamas und Papas, das gemeinsame Spielen, Singen, Tanzen, Frühstücken und vor allem auch das Werkeln. Wir machen immer die schönsten Dinge zusammen. 


Heute möchte ich Euch mal zeigen, wie wir diese Woche Herbstkränze gebunden haben. Es geht ganz einfach und sieht als Tür- oder Tischkranz mit einer Kerze einfach wunderschön aus. Hier seht ihr meinen fertigen Kranz. 


Also los gehts. Zuerst braucht ihr einen Kranzrohling. Dafür nimmt man entweder eine Weidenrute, macht die Blätter ab und formt daraus einen Kreis. 


Oder man nimmt Stroh, formt es wie einen Kreis und bindet Blumendraht drumherum. Die Größe könnt ihr selber entscheiden.


Wenn ihr keine Weide oder Stroh hat, kann man im Baumakt oder der Gärtnerei einen Rohling kaufen. Dort gibt es verschiedene Größen zur Auswahl ;-)

 Danach braucht man einen großen Korb voll verschiedener Herbstblumen, Hagebutten und Grün. Eure Kinder helfen sicher gerne beim Sammeln mit. Einfach am Wegesrand, Feld oder im Wald mit einer Gartenschere, Gartenhandschuhen (die Hagebutten picken) und einem großen Eimer suchen gehen. 



Die Blumen und Hagebutten dicht an dicht auf den Kranz legen und mit Blumendraht umwickeln. Alles, was an Stielen zu lang ist, einfach kürzen. Ein falsch gibt es hier nicht, jeder Kranz sieht individuell und schön aus. 
Garantiert ;-)


Hier noch ein fertiger Kranz von einer anderen Mama. 


 Und meinen zeige ich Euch auch noch mal, er hängt jetzt an der Haustür :-) 


Viel Spaß beim Binden. Probiert es einfach mal aus. 
Ist gar nicht schwer :-)

Bis bald, 
 

Verlinkt bei Naturkinder

Kommentare:

  1. Ohh wie toll! Danke.

    Viele Grüße, Annett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne liebe Annett <3

      Viele Grüße, Tanja

      Löschen
  2. Wunderschön, dein herbstlicher Kranz, liebe Tanja!
    Sonnige Freitagmorgengrüße gen Norden,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Sabine, ich komme dich auch gleich noch mal auf
      dem Blog besuchen :-)

      Liebe GRüße, Tanja

      Löschen
  3. Das sieht wirklich wunderhübsch aus!
    Ein schönes Wochenende,
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank Monika, Dir auch ein schönes Wochenende :-)

      Liebe GRüße, Tanja <3

      Löschen
  4. Liebe Tanja,
    die Kränze sind wunderschön und die Anleitung dazu hast Du super gemacht, jetzt komm sogar ich damit klar *lächel*
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes , sonniges und fröhliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr liebe Claudia :-)

      Dir auch ein ganz schönes Wochenende, bis bald, Tanja

      Löschen
  5. Hallo liebe Tanja :)
    Die sehen toll aus, vielleicht versuchen wir das nächstes Jahr mal aus :) jetzt überlege ich schon was für eine Laterne ich dieses Jahr basteln werde :)
    Liebe Grüße
    Hikari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Hikari, na da bin ich mal gespannt und hoffe auf schöne Bilder von der Laterne.

      Liebe GRüße, Tanja

      Löschen
  6. Zauberhaft, liebe Tanja, wirklich zauberhaft!! Rainfarn, Hagebuten, Efeu, Wiesenkerbel - eine wunderbare Mischung!! Ja, die Spielgruppenzeit ist mir auch noch in liebevoller Erinnerung ;)) Wir haben sie immer sehr genossen! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nicole, ganz lieben Dank, dass freut mich sehr. Nun weiß ich auch, wie die ganzen Blüten heißen ;-)

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  7. Liebe Tanja,
    dein bunter Kranz gefällt mir sehr! Ich binde auch sehr gerne Kränze für die Haustüre oder aber als Geschenk für jemanden. Mit frischen Blüten habe ich es bisher noch nicht gemacht, weil ich immer Angst hatte, dass sich diese nicht lange halten, weshalb ich immer Pflanzen benutzte, die sich lange halten. Trotzdem gefallen mir Blütenkränze sehr, also will ich es doch bald mal versuchen. ;-)
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sarah, die Blumen trocknen nach ein paar Tagen auch ein, aber der Kranz sieht immer noch ganz schön aus. Daher unbedingt mal probieren :-)

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥