Meine erste Waldorfpuppe ist fertig...



Nun ist sie schon vorbei, die PuppenMITmacherei von Naturkinder und Mariengold. Wie sind die Monate doch gerannt! 

 Im August habe ich Euch (hier) erzählt, dass ich plane, meine erste Waldorfpuppe zu nähen. In dem Post konntet Ihr auch gleich meine verwendeten Bücher, fast alle Materialien (die Haare standen damals noch nicht fest) und das Ebook für das Schnittmuster sehen. Im Oktober habe ich Euch (hier) die Entstehung meines Puppenkopfes und Körpers gezeigt. Und im November hatte meine Puppe (hier) dann schon ihr Gesicht mit runden Pausbäckchen, eine wallende Mähne und sogar einen Bauchnabel mit Hilfe von den beiden Ebooks von Barbara bekommen.


Und nun seht Ihr hier meine fertige Puppe, eines der Weihnachtsgeschenke für meine Tochter und der Grund dafür, dass ich mich jetzt schon so sehr auf Heiligabend freue. 

Ich habe ihr Unterwäsche, aus dem zu klein gewordenen Lieblingsblümchenunterhemd meiner Tochter genäht. Dafür ihr Unterhemd zu zerschneiden, fiel mir im ersten Moment nicht leicht. Aber sie wird sicher strahlen, wenn sie das Püppchen das erste Mal auszieht. 


Darüber trägt sie eine rote Ringelleggings und ein blaues Kleidchen mit Häkelpilzen, Blume und einem Spitzenband. Dazu rote Schühchen, weiße Strümpfe und ein passendes gehäkeltes Haarband, dass diese Pracht bändigt.


Ich bin überglücklich, dass sie fertig ist und ich sie in den letzten Monaten selber erschaffen habe. Von den anderen Puppen der PuppenMITmacherei, wird sie sicherlich ihr lachender Mund unterscheiden. Viele von Euch wissen es bereits, dies war ein großer Wunsch meiner Tochter. Die Puppe sollte laaaaange blonde Haare haben und einen lachenden Mund. Ich denke, dass habe ich hinbekommen ;-) 


 Nun bin ich sehr gespannt auf die Reaktion meiner Tochter und ob diese Puppe den direkten Weg zu ihr ins Herz findet.


Wie viele eigene Emotionen in so einer handgemachten Puppe stecken, hatte ich Euch schon mal geschrieben. Ich habe wirklich alles erlebt. Freude, Traurigkeit, Verzweiflung, große Glücksgefühle und auch eine Portion stolz. Ich denke, dass macht eine selbst gemachte Puppe einfach auch aus.
 
Und eines ist sicher, im nächsten Jahr mache ich einen kleinen Puppenjungen für meinen Sohn. Mit kurzen Haaren und Michelmütze, ganz frech um die Ecke schauend. Und ich freue mich jetzt schon unheimlich darauf. 

Nun gehe ich mal gucken, was die anderen Puppenmacherinnen so gezaubert haben. Und wenn Ihr eine Idee für einen Namen für meine Puppe habt, schreibt ihn mir gerne. Ihr fehlt nämlich noch einer ;-)

Bis bald, Eure 



Kommentare:

  1. Hallo Tanja,
    Sie ist wirklich wunderschön geworden und ich weiss genau, wie stolz man ist, wenn die Puppe endlich fertig ist. Und auch, dass bei all der Freude auch ein wenig Furcht dabei ist, wie das Geschenk angenommen wird, dass so viel Schweiss und Tränen gekostet hat. Die Kleidung jst auch wunderschön geworden und ich bin mir ganz sicher, dass deineTochter sie sehr schnell ins Herz schliessen wird.
    Herzliche Grüsse, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank liebe Sandra, ich freue mich sehr über deinen Kommentar :-) und bin gespannt, wie meine Große reagieren wird.

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  2. Ohhh, die ist ja wunderbar geworden. Die Anziehsachen, einfach zu süß. Das hast Du ganz großartig gemacht, liebe Tanja!
    Deine Tochter wird strahlen wie die Sterne am Himmel :-)
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh danke liebe Sabine, ich freue mich total doll :-)

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  3. Ich finde deine Puppe herzallerliebst, besonders auch den lachenden Mund. Da bekommt man gleich selbst gute Laune :-) Meine erste Puppe habe ich in einem Kurs genäht und liebe sie heiß und innig.

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie toll, dass Du den Lachmund genauso schön findest, wie ich :-) Vielen Dank liebe Nicole <3

      Viele Grüße, Tanja

      Löschen
  4. Wunderbar deine Puppe. Es ist etwas ganz spezielles selbst eine Puppe zu nähen. Ich finde das etwas wunderschönes.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tanja,
    ganz wunderschön ist deine Puppe geworden.Deine Tochter wird begeistert sein.Du kannst stolz auf dich sein, dass deine erste Puppe so gelungen ist! Das es sehr emotional war kann ich mir gut vorstellen.Auch die Kleidung ist sooo niedlich ! Deine Tochter möchte ihrer Puppe bestimmt selbst einen Namen geben.Meine Lieblingspuppe hieß Susi, meine Mutter hat sie noch.
    Viele Grüße,
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika, ich danke Dir sehr für deine lieben Worte, Du treue Leserin ;-) Ja, vielleicht warte ich einfach mal ab, was meine Tochter zu ihr sagt. Ein paar Ideen sind nun ja Zustande gekommen, aber vielleicht fällt ja sofort ein Name.

      Ganz liebe Grüße, Tanja <3

      Löschen
  6. Super schön ist sie geworden- ich bin mir sicher, dass deine Kleine ganz schnell, wenn sie die Puppe das erste mal sieht weiß, wie sie heißt!
    Kannst stolz auf dich sein!

    Liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Catrin, superlieb von Dir <3

      Bis bald, Tanja

      Löschen
  7. Die Puppe ist bezaubernd, deine Tochter wird sie lieben!
    Herzliche Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Tanja,
    die Puppe ist ganz zauberhaft geworden. Da kannst Du ganz ganz stolz auf Dich sein. Eine Frage habe ich: kannst Du wirklich bis Weihnachten mit dem Schenken warten? Das wäre für mich unmöglich. Die Augen Deiner Kleinen möchte ich sehen....
    Als Name fällt mir spontan Stina oder Jette ein. Aber da wird Euch sicherlich noch das richtige einfallen.
    Dicken Drücker von Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sabine, es fällt mir nicht leicht, aber ja, ich kann warten. Die letzten Monate habe ich so gebibbert, ob sie es mitbekommt, dass ich sie mache. Und dann lesen hier ja viele Kindergarteneltern und Freunde mit. Da muss sich ja nur einer bei seinem Kind verplappern und schon war es das mit der Überraschung. Aber bisher hat es gut geklappt und alle flüstern mir nur zu. Nun halte ich auch noch durch. Stina und Jette sind süß <3 Dicken Drücken zurück, bis bald, Tanja

      Löschen
  9. Liebe Tanja,

    ach, deine Puppe ist sooooo schööööön geworden! Und die Kleider so toll, es passt alles so schön zusammen. wunderschön!
    Deine Tochter wird sich so sehr freuen, das ist sicher.
    Ich fände ja den Namen Madita schön und passend ;o) ...aber bestimmt wird dein Töchterchen auch einen Namen für das Püppchen haben.

    Ich muss heute bei der PMM aussetzen, habe viel zu tun...gehe gleich noch die Schwiegermama im Krankenhaus besuchen...und dann ist der Tag schon fast rum :o(
    Aber ich hole es nach, bestimmt noch vor Weihnachten ;o))) und dich musste ich unbedingt heute noch besuchen hier im Blog ;o)

    Also, dann schicke ich ganz liebe Grüße!!!

    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh, danke liebe Barbara. Wie schön, dass Du extra gucken gekommen bist. Das freut mich sehr. Madita finde ich auch ganz bezaubernd. Schade, dass Du bei der PPM nicht dabei bist. Aber zum Glück sehen wir ja immer wieder die schönsten Puppen von Dir :-)

      Liebe GRüße, Tanja <3

      Löschen
  10. LIebe Tanja,
    du kannst stolz sein auf das was du da für deine Tochter genäht hast.
    Sie sieht sowas von toll aus und wie bedacht du die Kleidung ausgesucht hast,
    klasse! Spontan fäält mir Babette ein, wenn ich sie mir so anschaue.
    Aber ich würde auch das Töchterchen entscheiden lassen.
    Ich bin so gespannt, was sie an Weihnachten sagen wird.
    Mein Jüngster Sohn hat auch eine Puppe bekommen, genäht habe
    ich sie während ich mit ihm Schwanger war und es war interessant
    wie sehr die Puppe ihm doch ähnelt......er hat sie geliebt und jahrelang
    mit ihr gespielt.Irgendwann hat er mich mal gefragt, ob er denn einen
    zweiten Namen hat und dann hat er die Puppe Jakob genannt.
    Er selbst heißt Max (Jakob).
    LIebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke liebe Manu, wie lieb von Dir. Babette ist ja auch ein süßer Name, passt zu einem blonden kleinen Mädchen. Was für eine schöne Geschichte mit dem Puppennamen deines Sohnes. Vielleicht wird es bei meiner Tochter ja auch sein, die Puppe ähnelt ihr sehr (bis auf die Länge der Haare).

      Liebe Grüße, Tanja <3

      Löschen
  11. Sieht aus wie eine Ida. Passt dann ja auch zum Michel ☺️ Lg Anika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt! Ganz lieben Dank Anika <3 Eine süße Idee,

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  12. Was für ein fröhliches Wesen! Die Puppe wird Deiner Tochter sicher viel Freude bringen! Liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  13. Die sieht ja zum knuddeln aus! total süß!
    Ich würde sie aber noch keinen Namen geben, Kinder mögen es gerne Namen aus zu suchen.
    Bin auch schon gespannt auf die Reaktion deine Tochter, aber ich bin mir sicher, dsas es eine freudige sein wird!
    LG
    Jojo aus Berlin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich denke ich werde damit noch warten. Aber ich bin auch schon irre doll gespannt, wie sie ihr gefallen wird.

      Alles Liebe nach Berlin,
      viele Grüße, Tanja

      Löschen
  14. Hallo Tanja, toll ist sie geworden! Die Idee aus zu klein gewordenen Lieblingssachen etwas für die Puppe zu nähen, finde ich toll. Vielleicht schaffe ich das auch noch, denn unter ihren Kleidchen sind meine Puppen (noch) nackig. *lach* Ihren Namen wird die Puppe sicherlich selbst finden. Wobei ich zugeben muss, dass das nach hinten losgehen kann. Meine kleine Tochter nannte nämlich eine ihrer (Kauf-)Puppen "Meine". Das führt manchmal zu Verwirrung im Alltag ("Ist das deine? - Nein, das ist Meine. - Also deine Meine?!") ;o)
    Herzliche Grüße, Ulrike vom Moritzwerk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe gerade so gelacht, was für eine Idee mit den Namen. Ich hoffe, ich kann dies vermeiden. Denn da wäre mir Madita, Stina, Jette oder anderes lieber ;-) Vielen Dank für deinen lieben Kommentar.

      Bis bald, Tanja

      Löschen
  15. Hallo Tanja, die Puppe ist großartig geworden. Ich kann verstehen, dass du dem Heiligen Abend entgegen fieberst.Deine Tochter wird sicherlich selber einen Namen für ihre Puppe finden.Ansonsten finde ich Milla ganz schön.
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden,
    Lydia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lydia, Milla ist ja auch ein toller Name, vielen Dank. Ja, ich fiebere dem Tag wirklich entgegen. Hoffentlich merkt sie vorher nichts.

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  16. Deine Puppe ist bezaubernd geworden, liebe Tanja! Deine Maus wird leuchtende Augen haben und einen Namen den wird sie wohl ganz alleine finden ;)))) ich bin ganz verliebt in die geringelten Strümpfe und den feinen Fliegenpilz! Herzliche Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank liebe Nicole, ich bin auch ganz Streifen und Fliegenpilzverliebt. Mag es soo gerne anschauen. Bis bald, liebe Grüße, Tanja <3

      Löschen
  17. Was für schöne Details Du bei deiner Puppe gemacht hast. Wunderschön! Und die tolle Mähne!

    Liebe Grüße
    mei

    AntwortenLöschen
  18. Hello Tanja,
    I like your doll very much. I am sure your daughter will be happy and she immediately will love the doll you made for her.
    It was nice visiting your blog, watching your doll and being part of the project "Puppenmitmacherei".

    I wish you merry Christmas.
    krystyna

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥