Leckeres für die Adventszeit mit einem Rezept für Christstollen



Heute war hier die Weihnachtsbäckerei in vollem Gange und es war so schön, denn der Kleine hat das erste Mal richtig mit gebacken. Dabei drückte er fleißig die Ausstecher in den Teig und freute sich laut juchzend über jedes Plätzchen. Nun sind hier nicht nur unzählige Butterplätzchen und bunt verzierte Lebkuchen für die Adventszeit entstanden, sondern vor ein paar Tagen auch noch ein Stollen. Unser Allererster und da er gleich so lecker wurde, habe ich hier das Rezept für Euch.


Zutaten:
500 Gramm Weizenmehl (550)
60 Gramm Hefe
150 ml lauwarme Milch
Schale einer abgeriebenen Zitrone
250 Gramm weiche Butter
1 Prise Salz
100 Gramm Zucker
200 Gramm gemahlene Mandeln
100 Gramm Cranberrys
100 Gramm Rosinen
200 Gramm Marzipan
10 Gramm Stollengewürz 
(oder das Mark 1/2 Vanilleschote und je eine Messerspitze Zimt, Koriander, Nelken, Piment, Kardamon und Anissamen)
und nicht zu vergessen: Puderzucker zum Bestäuben 

  
1) Das Mehl in eine Schüssel geben, darin eine Mulde drücken und die Hefe hinein bröseln. Die lauwarme Milch raufgießen und mit etwas Mehl bedecken. Die Hefe-Mehlmischung ein paar Minuten gehen lassen. Dann 200 Gramm der weichen Butter hinzugeben und den Teig gut durchkneten. Mit einem Handtuch bedeckt 30 Minuten gehen lassen.  


2) Nun die restlichen Zutaten (bis auf das Marzipan und den Puderzucker) hinzugeben und alles gut mit den Händen verkneten. Einen länglichen Brotlaib aus dem Stollenteig formen. 


3) Das Marzipan zu einer dicken Rolle formen, so lang wie später der Stollen ist. In den Stollenteig mit der Seite der Hand eine große Mulde drücken. Dort das Marzipan hineindrücken und mit dem Stollenteig umwickeln. Abgedeckt mit einem Handtuch eine weitere Stunde gehen lassen. 


4) Den Ofen vorheizen und den Stollen bei 180 Grad (Ober- und Unterhitze) oder 160 Grad (Umluft) ungefähr 50 Minuten im Ofen backen. Zwischendurch mit einem Holzspieß schauen, ob der Teig noch klebrig oder schon fertig ist.  


 5) Nach dem Backen den Stollen mit der restlichen Butter (ca. 50 Gramm) bestreichen und mit Puderzucker dick bestreuen. 


In Folie gewickelt hält sich der Christstollen bis zu drei Wochen frisch. Dabei den Puderzucker vor dem nächsten Servieren neu dünn drüberstreuen.  
 
Nun machen wir es uns jeden Adventssonntag gemütlich mit Tee, Kakao, Keksen und Stollen (mal schauen, wie lange er reicht ;-)). 


Ich wünsche Euch allen eine ganz wundervolle Adventszeit, 
bis bald, 


 
 

Das schönste Geschenk für Erwachsene...



Nun sind die Wunschzettel der Kinder heute fertig geworden und warten darauf, von dem Nikolaus mitgenommen zu werden. Wir stecken sie nämlich am 5.12 abends immer mit in die Schuhe und der Nikolaus bringt sie dann dem Weihnachtsmann vorbei ;-) 

Die Kinderwünsche sind also schon mal klar, nun kommen die Erwachsenengeschenke dran. Jedes Jahr wieder die Frage, was schenkt man eigentlich den Erwachsenen, die schon alles haben? Bei Instagram habe ich vor einiger Zeit Kindskopf Berlin entdeckt und mich sofort in die schönen
Produkte mit den individuellen Scherenschnitten verliebt .


Cornelia Bohnen, die Gründerin von Kindskopf Berlin, hatte nach der Geburt ihres Sohnes die Idee, die Profile von kleinen und großen Menschen auf schöne Kissen, Schürzen, Taschen, Lampen, Wandbilder und sogar Weihnachtsstiefel für den Kamin zu applizieren.

Quelle: Kindskopf Berlin

Es gibt auch Stempel mit dem Wunschprofil, mit dem man Stoffe oder Papier, wie zum Beispiel Einladungen oder Geschenkpapier, selber bedrucken kann. Eine tolle Idee zur Taufe, Hochzeit oder einem Geburtstag

Und wenn man eine ganz andere Idee hat, dann sind auch Sonderanfertigungen für Produkte möglich. Der eigenen Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. 

Quelle: Kindskopf Berlin
Kindskopf Berlin setzt dabei auf Nachhaltigkeit in allen Bereichen! Vom Strom bis zum Nähgarn arbeiten alle Firmen ökologisch. Dazu faire Arbeitsbedingungen, 100% Bio Baumwollstoffe und bei jedem verkauften Produkt wird 1,-€uro an das Kindernetzwerk Helenes Helfer e.V. gespendet. Ich finde das ganz klasse! 



Ein personalisiertes Produkt zu bestellen ist ganz einfach. 
Man macht von dem Kind (oder Erwachsenen) ein Profilfoto, dafür gibt es (hier) auf der Internetseite eine tolle Anleitung. Vielleicht hat man ja auch schon ein passendes Foto vorher gespeichert.

Quelle: Kindskopf Berlin

Dann sucht man sich ein Produkt aus und gibt ein, ob darauf ein Kopf oder zwei Köpfe (wie bei meinen Kissen) sein sollen. Bei einem Hochzeitsgeschenk finde ich zwei Köpfe auch eine schöne Idee! Oder man schenkt dem Kind mal ein Kissen mit den Köpfen von Mama und Papa (für die Übernachtungen bei den Großeltern, den Freunden, der Klassenfahrt...).
 
Danach lädt man einfach das Bild hoch und sendet die Bestellung ab. Hier könnt Ihr das Profilbild von meinem Sohn sehen, sogar sein Wuschelkopf ist im Scherenschnitt zu erkennen. So schön .



Nun bekommen die Großeltern zu Weihnachten ein Kissen mit den Köpfen ihrer Enkelkinder und ich bin jetzt schon ganz gespannt auf die Reaktionen. 

Und da ich die Kissen so schön finde, habe ich auch eines für mich (und freue mich wie ein Keks darüber).


Mehr über die schönen Produkte von Kindskopf Berlin könnt Ihr (hier) finden. Und bei Facebook könnt ihr Cornelia Bohnen (hier) folgen.


Bis bald, 


Dieser Post entstand mit freundlicher Unterstützung von Kindskopf Berlin.  
Ganz lieben Dank

- Anzeige -
Schöne Weihnachtskarten und Fotogeschenke online erstellen...


Vor Kurzem war es wieder soweit und ich kramte mein kleines Weihnachtsbüchlein heraus. Darin stehen alle Dinge, die ich vor dem ersten Dezember und in der Adventszeit noch zu erledigen habe. Sozusagen mein kleines Weihnachtsgedächtnis für eine entspannte Zeit! 

Da fiel mein Blick auf die Zeile "Weihnachtskarten machen lassen" und schwupps war ich auch schon am Computer, suchte passende Bilder heraus und legte los. Dabei habe ich den Service von sendmoments getestet, den ich Euch heute genauer vorstellen möchte.


Nachdem ich mir ein paar schöne Fotos von uns herausgesucht hatte, bin ich (hier) einfach auf die Rubrik "Weihnachten" gegangen und schon öffneten sich ein paar neue Kategorien. 


Es gibt dort private Weihnachtskarten, geschäftliche Karten, Weihnachtsgrüße, Einladungen für die Weihnachtsfeier und auch gleich ein paar persönliche Weihnachtsgeschenke wie Fotobücher oder eine ganz tolle Familienzeitung, die Leonie von Minimenschlein (hier) letztens vorgestellt hat. Ein so schönes Geschenk! 
 Bei den Weihnachtskartendesigns konnte ich unter 
105 verschiedenen Varianten mit schönen Motiven, verschiedene Farben und unterschiedlichen Texten wählen! Eine Karte war schöner als die Andere, ich konnte mich gar nicht entscheiden und probierte eine ganze Weile herum. Dann dachte ich an die Menschen, die sie bekommen würden und fand mein Motiv unter "Liebe & Freude". 


Dazu bestellte ich gleich die passenden Briefumschläge, so wirkt es schön einheitlich und ich freue mich jetzt schon auf das Verschicken. 

Der Bestellvorgang war ganz einfach. Man legt sich ein Benutzerkonto an, wählt die passende Rubrik, dann sucht man sich ein Kartendesign aus, lädt ein oder mehrere Fotos hoch und fügt seinen Text ein. Schon sind die Karten fertig :-)
 Nachdem meine Karten im Warenkorb waren, klickte ich mich noch durch ein paar andere Kategorien. 
Es gibt Hochzeits- und Geburtstagseinladungen, Geburtskarten und Taufeinladungen, Menükarten und Tischkarten für die Feier, Adressaufkleber und Gästebücher, Konfirmations- und Kommunionseinladungen, einfach alles, was man für ein schönes Fest so braucht. Sogar für die Einschulung gibt es verschiedene Produkte, die merke ich mir für das nächste Jahr :-)


 Dann entdeckte ich (hier) die schönen Wandkalender zum Eintragen, so einen wollte ich schon lange mal haben. Auch unsere Fotos für den jeweiligen Monat hatte ich schnell zusammen. Na, erkennt Ihr die Bilder wieder? Unsere Wattwanderung an der Nordsee und Midsommer in Schweden :-)


Schon nach ein paar Tagen kamen die Karten und der Kalender super verpackt bei uns an und ich kann nun ein Häkchen in mein Büchlein machen...Weihnachtskarten für die Lieben, habe ich! 
  

 Die vielen schönen Gestaltungsmöglichkeiten, den einfachen Bestellprozess und den Service bei sendmoments finde ich einfach toll und ich werde sicherlich wieder dort bestellen. 

 Und wer von Euch bei sendmoments auch Weihnachtskarten, einen Kalender, eine Familienzeitung oder etwas anderes bestellen möchte, kann mir unter zuckersuesseaepfel(at)gmx.de eine Mail schicken. Für die ersten zehn Leser habe ich einen einmaligen Code, mit dem Ihr 20% sparen könnt :-)

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Gestalten Eurer Weihnachtskarten.

Eine Himmelsleiter als Adventskalender (DIY)


Wahnsinn! Gestern standen wir noch ums Lagerfeuer herum, grillten Marshmallows und um unsere Nasen pfiff der Herbstwind. Heute morgen hatten wir plötzlich den ganzen Garten voller Schnee! Ich liebe es so sehr, wenn der Winter in der Nacht kommt und man morgens beim Aufstehen der Kinder geheimnisvoll sagen kann...schau mal aus dem Fenster ;-) Diese strahlenden Augen!

Und nun bekomme ich auch richtig Lust, mit den Vorbereitungen für die Adventszeit und Weihnachten anzufangen. Bis Heiligabend dauert es ja zum Glück noch eine Weile, denn ich habe noch einiges zu tun. Aber heute habe ich Euch etwas ganz Schönes für die Vorweihnachtszeit mitgebracht, einen Adventskalender zum Basteln in Form einer Himmelsleiter.


Dieses Bastelprojekt ist etwas aufwendiger, aber es lohnt sich. Die Himmelsleiter ist nicht nur wunderschön anzusehen, sie wird Euch gut verpackt, auch viele Jahre in der Vorweihnachtszeit begleiten.  


Ihr braucht dafür: 

* eine dicke Kordel (3 Meter lang, aus dem Baumarkt)
* 24 Stöcker (10 cm lang, Äste sammeln und zurecht schneiden)
* eine Rolle Silberdraht (er muss magnetisch sein, im Baumarkt ausprobieren)
* weißen Seidenstoff für die Engel (aus dem Stoffladen, 20 cm x 135 cm)
* helle Schafswolle (ca. 50 Gramm, es geht auch Füllwatte)
* goldenes Stickgarn (Stoffladen)
* goldene Kordel (Bastelgeschäft oder Drogeriemarkt)
* 24 kleine Magnete (4 mm x 1 mm, im Internet bestellen oder eventl. Baumarkt)
* dicken Ast
* einen Seitenschneider für den Draht
* eine Stoffschere für die Seide 


1) Als Erstes schneidet ihr den Stoff längs einmal durch, so dass zwei Stücke mit einer Breite von 10 cm und einer Länge von 135 cm entstehen. Jede Bahn faltet ihr 12 mal übereinander und schneidet dann die geschlossenen Seiten auf. So habt ihr 2 x 12 quadratische Stücke auf einmal. 


2) Bei jedem Quadrat rundet ihr nun die Ecken ab, damit die fertigen Püppchen später auch wie Engel und nicht wie Gespenster aussehen. 

3) Als Nächstes kommt der Kopf dran. Zuerst legt ihr die glänzende Seite des Stoffes auf dem Tisch, so dass diese später Außen ist. In die Mitte des Quadrates legt ihr einen der kleinen Magneten. 

 
Darauf kommt ein haselnussgroßes Stück Schafswolle, dass ihr vorher schön rund gerollt habt. Den Stoff unter dem Kopf nun mit der goldenen Kordel straff abbinden. Die Kordel ca. 3-5 cm lang abschneiden. So macht ihr 24 kleine Engel.



4) Wenn ihr alle Engel habt, stecht ihr mit der Nadel und dem goldenen Stickgarn von unten in das erste Püppchen und verknotet dort das Garn. Danach führt die Nadel von unten nach oben in den Kopf des Engels, der Faden ist unter dem Engelkopf fest. 


  
Dann näht ihr einmal um den Kopf einen kleinen goldenen Heiligenschein und zum Schluss vorne noch einen kleinen Stern. Der Faden führt dann wieder unten aus dem Püppchen raus und wird dort verknotet. Alle 24 Engel bekommen so einen Heiligenschein mit Stern. 



5) Danach schneidet ihr den Draht in 48 Stücke mit einer Länge von 20 cm. Dann die Kordel so anfassen, dass zwei gleichlange Stücke entstehen. Nach ca. 10 cm, bindet ihr das erste Stöckchen mit dem Silberdraht wie ein X an beiden Seiten fest. Mit einem Abstand von 5 cm. das nächste Stöckchen ranbinden. Alle 24 Stöckchen an die Leiter anbringen. 


6) Nun an jede der Stufen einen Engel mit dem Magneten im Kopf an den Draht hängen und ein schönes Plätzchen für die Himmelsleiter suchen. 


7) Den dicken Ast als Krippenbogen mit dem Draht umwickeln und an einen festen Platz stellen. Am schönsten ist es, wenn dies später auch der Platz der Krippenfiguren ist.


Die Himmelsleiter ist nun fertig und begleitet Euch die ganze Vorweihnachtszeit. Jeden Tag wandert ein Engel von der Leiter hinüber zum Krippenbogen. Wenn alle Engel da sind, ist Heiligabend. 


Ich wünsche Euch viel Spaß beim Basteln der Himmelsleiter und freue mich sehr über Eure Fotos, wenn ihr auch eine gemacht habt. 

Liebe Grüße, 


© Idee, Anleitung & Fotos: Tanja Berlin 

Ein bunter Herbst mit Maxomorra und eine super Verlosung


Bei uns stürmt und regnet es seit Tagen, wir haben noch mal so richtig Herbst! Der richtige Zeitpunkt, um Euch unsere neue Kinderkleidung von der schwedischen Firma Maxomorra zu zeigen und gleich noch ein paar kuschelige Teile zu verschenken. 

 

Maxomorra ist supersüße Kinderkleidung aus 100% Bio Baumwolle mit wunderschönen Motiven und leuchtenden Farben. Die Bio-Baumwolle wurde von der Control Union (GOTS - Global Organic Textile Standard) kontrolliert und zertifiziert. 

Ich freue mich ja, dass es immer mehr so tolle Bio Kinderkleidung gibt und man spürt die besondere Qualität. Dazu finde ich die Muster sooo schön. Ich zeige euch nun einfach mal einen Herbsttag von uns in Maxomorra Kleidung.



Zuerst ging es warm eingepackt in den roten und blauen Softshelljacken mit passenden Pilz- und Bibermützen nach draußen. Die Softshelljacken finde ich richtig klasse.

 

Sie sind atmungsaktiv, Wind- und Wasserdicht und haben eingearbeitete Reflektoren. Denn es ist jetzt schon viel schneller dunkel und so werden die Kinder an der Straße gut gesehen.



Auch die Kapuzen der Jacken finde ich besonders toll, denn sie haben ein eingearbeitetes Gummi und stehen vorne leicht über. So sitzen sie bei starkem Wind und Regen perfekt und das Gesicht ist gut geschützt. Unsere beiden Softshelljacken gibt es im Moment sogar (hier) bei Jättefint reduziert! 

 Meine Große war bei unserem Ausflug ganz auf Herbst eingestimmt und hatte sogar noch ein kuscheliges Blättershirt und Pilze Unterhemd von Maxomorra drunter. 


So verbrachten wir gut eingepackt draußen einen tollen Tag. Wir gingen auf den Spielplatz, samelten Nasenflügel und Blätter und trafen sogar ein ganz süßes Alpaka.



Zu Hause angekommen, tranken wir einen warmen Nachmittagskakao und kuschelten uns mit Büchern und bequemer Kleidung auf die Couch. 


Meine Große liebt ihr Maxomorra Pilz Nachthemd, die passende Pilz-Hose und das Haarband. Der Stoff ist so weich und das Motiv einfach schön. 


Und mein Kleiner, wie sollte es anders sein, ist ganz vernarrt in sein Feuerwehroberteil mit der passenden Leggings. Er liebt Fahrzeuge aller Art und möchte am liebsten nichts anderes mehr anziehen.



Der Jättefint-Shop hat die Maxomorra Kleidung im Sortiment und unter Kinder- und Erwachsenenkleidung findet ihr (hier) eine große und farbenfrohe Auswahl in allen Kategorien. 


Und nun Ihr Lieben, habe ich ein paar superschöne Teile von Maxomorra für Euch. Es gibt zwei Sets zu gewinnen. 

 Hier kommen die Teilnahmebedingungen:
 
- Die Verlosung findet (hier) auf meiner Facebookseite statt.
 
- Um teilnehmen zu können, seid Facebook Fan von Maxomorra Deutschland und den Zuckersüßen Äpfeln. 
 
- Schreibt bitte auf Facebook unter meinen Post einen Kommentar, welches der beiden Sets Ihr gewinnen wollt. 

- Übers Teilen freue ich mich sehr. 
 
- Eine Barauszahlung des Gewinnwertes ist nicht möglich. Verlost werden zwei Maxomorra Sets wie abgebildet für zwei Gewinner. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden durch einen Zufallsgenerator (Random Org) ermittelt und danach auf meiner Facebook-Seite bekanntgegeben.
 
 Teilnahmeschluss ist am 22.11.2015 um 24 Uhr. 
 
Ich wünsche Euch ganz, ganz viel Glück!
Bis bald, 
 
 

Dieser Post und die Verlosung entstanden mit freundlicher Unterstützung von Maxomorra. 
Vielen Dank dafür