Das leckerste Rezept für Pfannkuchen aus dem Ofen


Ich denke, es gibt ein Essen, dass lieben wirklich ALLE Kinder und das nicht erst, seitdem Pippi Langstrumpf ihre berühmte Pfannkuchentorte gemacht hat. Immer wenn ich meine Tochter nach ihrem Wunschessen frage, heißt es Pfannkuchen. Und wenn sich kleine Freunde zum Mittagessen ankündigen, dann könnt Ihr drei Mal raten, was sie sich zum Essen wünschen ;-)


 Ich finde es ja immer schön, wenn beim Essen alle zusammen am Tisch sitzen und der Koch nicht die ganze Zeit am Herd steht und sich um die Pfannkuchen kümmern muss. Und genau hierfür gibt es bei uns die Ofenpfannkuchen, supereinfach und superlecker! 


Für ein Blech Ofenpfannkuchen braucht Ihr 
(reicht für vier Personen):

* 500-600 ml Milch
* 250 Gramm Mehl
* 2 Eier
* 1 Prise Salz
* 1 Eßl. Butter
*  1 Eßl. Zucker oder Honig


Die Zutaten in einer Rührschüssel miteinander vermischen. Der Teig kann ruhig etwas flüssiger sein. Pfannkuchenteig mixe ich gerne mit dem Pürierstab ordentlich durch. Dann sind keine Klümpchen mehr drinnen und durch die untergehobene Luft schmeckt er später schön locker. 

 
  Die flüssige Pfannkuchenmischung in ein gefettetes Backblech mit hohem Rand gießen. Bei 180 Grad Umluft für ca. 15-20 Minuten in den Ofen (Bei manchen Backöfen braucht es länger, bei manchen kürzer). Wenn sie leicht gebräunt sind, sind sie fertig. Nach dem Backen einfach in Quadrate schneiden.


Nicht wundern, die Pfannkuchen bilden beim Backen oft kleine und größere Blasen. Dies ist ganz normal und die Kinder lieben sie. Meine sitzen beide immer vor der Ofentür und warten richtig darauf. Und die Stücke mit den größten Blasen, sind die beliebtesten ;-)


Als Belag schmeckt uns: 
* Apfelmus
* Zimt und Zucker
* Quark
* Bananenscheiben
* flüssiger Honig 
* Frischkäse
* Schoko-Nusscreme (zum Beispiel dieses Rezept)

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Backen dieser leckeren Ofenpfannkuchen. 

Bis bald und guten Appetit, 




 






Kommentare:

  1. Liebe Tanja,
    recht hast du, Pfannkuchen sind (sogar bei meinem Großen, der sie sich mittlerweile allein backen kann) das Lieblingsessen. Deine Version im Ofen muss ich unbedingt ausprobieren. Am besten gleich heute. Vor dem Ofen sitzen und schauen wie Teig auf geht ist toll, übrigens auch die Waschmaschine war, als meine Kinder noch jünger waren, immer ein Magnet.
    Danke fürs Rezept und liebe Grüße ins Wochenende - Stine -

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Stine, dass mit der Waschmaschine kenne ich auch gut :-) Ähnlich ist es mit den Ofenpfannkuchen und dazu noch kuschlig warm von der Ofenwärme. Ich wünsche Euch ein ganz schönes Wochenende und guten Appetit beim Pfannkuchen schlemmen :-)

      Bis bald, Tanja

      Löschen
  2. liebe Tanja, das ist ne tolle Idee, kannte ich nicht, danke!!! und liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich liebe Johanne, viel Spaß beim Ausprobieren.

      Liebe Grüße Tanja <3

      Löschen
  3. Danke liebe Tanja für das Rezept, wir werden sie direkt heute mittag ausprobieren. Ein schönes Wochenende, liebe Grüße Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das lass ich meine Tochter lieber nicht hören, dann will sie sofort auch wieder Pfannkuchen. Könnte hier Daueressen sein ;-)
      Lasst es euch schmecken, alles Liebe Tanja <3

      Löschen
  4. Liebe Tanja,
    Vor allem bei meiner Mittleren sind Pfannkuchen auch das Lieblingsessen schlechthin. Wir machen, aus den gleichen Gründen wie ihr, auch öfter welche im Ofen - nur war ich bisher nie ganz zufrieden... Ich werde also dein Rezept auf jeden Fall ausprobieren. :)
    Wir haben vor einiger Zeit im Diakonieladen sehr günstig eine Crêpe-Platte gefunden. Seitdem machen wir, gerade wenn Besuch da ist, oft Crêpes. Das geht nämlich super direkt am Esstisch und wirklich schnell.
    Ein wunderschönes Wochenende
    und alles Liebe,
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Rezept ist sehr lecker, probiere es unbedingt mal aus. Dann kannst Du ja mit Deinem vergleichen :-) An ein Crêpesgerät hatte ich auch schon mal gedacht, da hätten meine Kinder sicher groß Spaß dran. Und ich mag die französischen Galette so gerne. Aber der Teig ist dann noch mal ein anderer.
      Euch auch ein wundervolles Wochenende und alles Liebe, Tanja

      Löschen
  5. Pfannkuchen mag ich auch gern, aber im Ofen habe ich sie noch nie gebacken. Eine tolle und fettsparende Idee, das werde ich auf jeden Fall ausprobieren!

    Liebe Grüße und danke für das Rezept!

    Tabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, dass Fettsparende hatte ich och gar nicht bedacht. Aber sie brauchen viel weniger :-)

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  6. ah, was für eine leckere idee
    muss ich auch probieren
    wir lieben pfankuchen ;)
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich liebe Regina :-)

      Viele Grüße, Tanja

      Löschen
  7. Pfannkuchen aus dem Ofen habe ich bislang noch nie probiert. Das wäre für uns als Großfamilie ja eine tolle Idee. Wobei unsere am liebsten die hauchdünnen Pfannkuchen mögen. Ganz liebe Grüße und ein wunderbares Wochenende,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe die dünnen Crêpes auch sehr, aber diese hier sind auch seehhrr lecker liebe Sabine. Probiere sie unbedingt mal aus :-)

      Bis bald und ganz liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  8. Das klingt ja super, hab ich noch nie gehört Pfannkuchen im Ofen zu
    machen. Muss ich mal ausprobieren. L.G. Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das unbedingt liebe Sabrina, Du wirst sie lieben ;-)

      Viele Grüße, Tanja

      Löschen
  9. liebe Tanja der Kuchen ist uuuuunglaublich lecker und praktisch:-) vielen Dank für diese klasse Idee...ich liebe deinen Blog...liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh das freut mich, danke <3

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  10. Hej Tanja, das ist ja mal eine super Idee!!! Ich liebe Pfannekuchen und so geht es ja wirklich ratzifatzi;-) Danke für den Tip, gglg Puschi♥

    AntwortenLöschen
  11. wollte doch noch was schreiben, tssss... Mein Lieblingsbelag ist Schokocreme- die Nu..... und Erdnussbutter und darauf Bananen- Hammer;-)) Tschüssss

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hhhmmm, hört sich richtig gut an :-)

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  12. Von Pfannkuchen im Ofen habe ich auch noch nicht gehört :D Sieht aber lecker aus ! LG Céline
    www.thisisallinmymind.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt mal ausprobieren, sind sehr lecker und praktisch :-)

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  13. Liebe Tanja, das klingt sehr interessant. Ofenpfannkuchen. Ich kenne das Essen nur, von der Pfanne in den Mund, also einer steht immer noch am Herd, während die Anderen schon essen. Toll finde ich , dass hier alle gemeinsam vom "Blech" essen können. Hat was von süßer Pizza. Ich werd´s ausprobieren und hoffe, dass es uns schmeckt.
    Danke für die Idee und das Rezept.
    liebe grüße von antons muddi katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachtrag: Liebe Tanja, am Sonnabend habe ich die Ofenplinsen gemacht. Erst dachte ich, ui, der Teig sieht aber flach auf dem Backblech aus. Aber als ich die lustigen Blasen dann sah ...
      Uns schmeckten sie sehr gut. Mich hat es gefreut, dass ich ganz wenig Aufwasch hatte und insgesamt fand ich es besser, dass sie gegenüber den in der Pfanne gebratenen viel weniger fettig waren. Die Ofenplinsen sind auf meiner Rezeptliste gelandet ...
      Lieben Dank für die schöne Anregung.
      Komm gut in die Woche.
      liebe grüße von antons muddi katja

      Löschen
    2. Das freut mich sehr liebe Katja. Vielen Dank, für deine lieben Kommentare.

      Viele Grüße, Tanja

      Löschen
  14. Das Rezept hört sich gut an :). Danke liebe Tanja. LG aus Lana Südtirol

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne liebe Lana, viele Grüße von Tanja

      Löschen
  15. Könnte man statt Apfelmus auch Kirschen verwenden? Dankeschön im Voraus ;). Grüße aus Kastelruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich liebe Charlotte, alles was Euch schmeckt. Man kann die Kirschen sicher auch im Teig miteinbacken. Das Liebe ich ja so.

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥