Ein Rezept für Holunderbeersaft gegen Erkältung oder leckeren Kinderpunsch


Wenn wir krank sind, ist es immer so, dass wir uns alle nacheinander anstecken. Meistens fängt eines der Kinder an und nachdem ich meine drei Lieben dann alle gepflegt habe, komme ich zum Schluss noch mal richtig dran. 

Die letzten Wochen habe ich daher neben meiner Hühnersuppe, die ich Euch letztens (hier) gezeigt habe, (diesem) "Gute Besserungs" Tee und meinem selbst gemachten Hustensirup (von hier) auch ganz leckeren Holunderbeersaft selber gekocht. 


 Das geht ganz einfach und hilft schnell gegen Erkältung, Grippe und Halsschmerzen. Das Schöne, dieses Heißgetränk schmeckt auch Kindern sehr gut und wenn man es Ihnen als "Kinderpunsch" anbietet, lieben sie es noch mehr :-)

 
Ihr braucht dafür: 

1/2 Liter Holundersaft-Extrakt  
(gibts im Supermarkt oder Bio Laden)
1 Liter Früchtetee
1/2 Liter Apfelsaft
1/2 Zitrone
etwas Zimt 
etwas Vanille
2 Eßl. Honig 

 Nun nehmt ihr einen großen Topf. Dort 1 Liter Wasser zum Kochen bringen und 2 Teebeutel Früchtetee hinein hängen. Das ganze 5 Minuten köcheln lassen. Ihr könnt auch losen Tee nehmen und es nach ca. 5 Minuten einmal durchsieben. Die Beutelvariante ist nur einfacher ;-)


Dann alle restlichen Zutaten hinzugeben und das ganze noch mal 5 Minuten köcheln lassen. Schon ist der Erkältungstrunk oder Kinderpunsch fertig. 


Sehr lecker ist er auch unterwegs bei einem Winterspaziergang und wir essen am liebsten dazu (diese) Zimtbrötchen. Die passen einfach perfekt.


Bis bald Ihr Lieben,

 

Kommentare:

  1. Vielen Dank für das Rezept, hier sind auch alle drei Kinder erkältet und Tee mögen sie nicht. Ich versuche es jetzt Mal mit dem Kinderpunsch ;)

    Viele Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich ja gespannt, ob sie diese Variante mögen. Besonders mein Kleiner liebt den Kinderpunsch :-)

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  2. Hallo Tanja,
    das hört sich gut an. Mein Sohn hat sich letztens so ein Pulverzeug aus der Apotheke geholt, das war nicht besonders lecker.Es hat halt so sehr künstlich geschmeckt, dieses ist sicher fruchtiger! Danke für das Rezept!
    Viele Grüße,
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh je, dass habe ich mal gesehen. Aber ich glaube, dieser Kinderpunsch schmeckt deutlich besser. Probiert es doch mal aus. Ich würde mich freuen, zu hören ob es ihm geschmeckt hat.
      Viele liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  3. Tolles Rezept. Dank der vielen Bilder hab ich jetzt richtig Appetit darauf, das schmeckt sicher auch ohne Erkältung gut. Schönen Abend und LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich trinke es auch supergerne ohne Erkältung :-)

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  4. mmmmh hört sich lecker an. Ich liebe ja fast jeden Kinderpunsch :) Muss das Rezept unbedingt ausprobieren

    Liebe Grüße

    Kleines.Woelfchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann ist dieses Rezept perfekt für Dich <3

      Liebe GRüße, Tanja

      Löschen
  5. Liebe Tanja,
    hmm, Holundersaft werde ich auch bald noch einkochen (dieses Jahr war so viel los um die Erntezeit und viele zwiezeitige Beeren, sodass ich nach und nach erst erntete und immer wieder einfror - leider habe ich es bisher noch nicht geschafft, das Gelee und den Saft davon einzukochen). Ich mag Holundersaft pur auch sehr gerne, werde aber gerne deinen Punsch ausprobieren, denn er klingt sehr lecker - danke dafür! ;-)
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie klasse, Du hast noch welche eingefroren? Ich leider nicht, kaufe den Extrakt fertig im Bioladen. Ich bin gespannt, wie dir der Punsch schmeckt.

      Alles Liebe, Tanja

      Löschen
  6. Hallo Tanja :)
    Hmmm ! :) der sieht lecker aus, der sieht aus als würde er gut schmecken und dazu noch gesund machen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt genau <3 So soll es sein, dass leckere mit dem praktischen verbinden :-)
      Ganz liebe Grüße und vielen Dank für deine fleißigen Kommentare. Ich freue mich immer sehr darüber.

      Liebe GRüße, Tanja

      Löschen
  7. *grins*
    Ich hatte da zwei MM (Magische Mittel):
    1. Lindenblütentee - Der war aber hauptsächlich zur Abschreckung, wenn sie den im Anfangsstadium sahen, wurden sie schon vor lauter Schreck wieder gesund, weil sie diesen Tee so eklig fanden.

    2. Holunderbeerensaft - Falls 1. dann doch mal nicht wirkte. Der ging dann immer, ich musste nur aufpassen, dass sie ihm zuliebe nicht länger krank blieben.

    ;-)

    Natürliche Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach liebes Landei, ich muss immer so lachen. Vielen Dank für deinen köstlichen Humor. Ich merke mir die MM :-) Lindenblütentee wird hier total gerne getrunken. Mit Zitrone und Honig, lecker :-)

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  8. Also der Lindenblütentee ist Prima1 Da kann ich dem landei nur Recht geben. Mag irgendwie keiner=) Früchtetee ist auch eine Super Alternative.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir lieben den Lindenblütentee, mit Honig und Zitrone. Aber Früchtetee wird auch sehr gerne getrunken.

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  9. Was ist aus der guten alten Milch mit Honig geworden? :P natürlich nur wenn s im Hals nicht bereits schleimt..;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die mögen wir auch sehr gerne, aber das Rezept zu verbloggen, wäre ja etwas zu kurz gewesen ;-) Man nehme 200 ml Milch, erwärme sie im Topf, gebe einen Teelöffel Honig dazu und fertig :-)Die Milch sollte nicht kochen, nur heiß werden. Dann schmeckt es noch besser. Liebe Grüße, Tanja

      Löschen
    2. Jaa, und wenn es schleimt, dann lieber den Punsch nehmen ;-)

      Löschen
  10. Milch mit Honig =)) hatte ich vorgestern!=) Mega gut :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falls Du erkältet bist, wünsche ich Dir gute Besserung :-)

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  11. Hallo Tanja, das Rezept wird bestimmt bald mal ausprobiert. Und in Kombination mit den Zimtschnecken hört sich das nach einem gemütlichen Nachmittag an. Liebe Grüße Sabrina

    AntwortenLöschen
  12. Kinderpunsch klingt lecker und für Kinder sicher auch viel interessanter ;-) Und gerade bei Erkältungen ist man ja froh, wenn die Kinder reichlich Flüssigkeit zu sich nehmen. Daher werden wir dies bestimmt ausprobieren.
    Liebe Grüße und gute Besserung,
    Sabine

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥