Ein ganz einfaches Rezept für leckere Erdnussbutter-Vanille Fudge


Heute geht es hier lecker weiter. Wir lieben Süßes und manchmal muss es einfach eine besondere Leckerei sein. Am liebsten selbst gemacht, so wie die leckeren  
Erdnussbutter-Vanille Fudge


Diese englische Süßigkeit ist kinderleicht zu machen, in zig Varianten möglich und jeder schleckt sich danach die Finger ab. 


Hier kommt das  
Rezept für die Erdnussbutter-Vanille Fudge:

* 125 Gramm Butter
* 500 Gramm brauner Rohrohrzucker
* 120 ml Milch
*200 Gramm cremige Erdnussbutter 
* 350 Gramm Puderzucker
* 1 Tl. Vanillezucker 
* etwas Butter für die Form

 Nun kommt die Zubereitung: 

Ihr braucht eine quadratische Backform in der Größe 20x20 cm. Die Butter wird in einem Topf langsam geschmolzen. Den Zucker und die Milch hinzugeben und einmal alles aufkochen. Ein paar Minuten köcheln lassen, dabei immer mit dem Kochlöffel umrühren. Den Topf vom Herd nehmen, die Erdnussbutter, den Puderzucker und den Vanillezucker unterrühren. Gut verrühren, bis die Masse fester wird und sich vom Topfrand leicht löst. 

Die Masse in die gefettete Backform geben und ein paar Stunden kalt stellen. Der Erdnussbutter-Vanille Fudge lässt sich dann leicht in Stücke schneiden.


Fudge sind immer beliebt. Man kann sie in kleinen Tüten oder als Bonbons verpackt verschenken. Für eine Feier oder Kaffeetafel lassen sie sich mit Erdnüssen und dunklen Schokoraspeln verfeinern. Und über Eiscreme und Desserts zerbröselt schmelzen sie auf der Zunge. 


Ich wünsche Euch viel Spaß beim Zubereiten 
dieser Leckerei. 

Bis bald, 



Kommentare:

  1. Geschenke aus der Küche sind bei uns immer Willkommen, Danke für die Rezeptidee :-)
    Fröhliches Samstagsgrüße gen Norden,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Oh man, sowas darf ich doch eigentlich gar nicht lesen...Das klingt so verlockend und ich glaube, ich muss Montag los um noch einiges dafür zu holen.

    Danke für das Rezept, das werde ich probieren.

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Danke für das tolle Rezept. Du schreibst von weiteren Varianten, kann man da dann einfach die Erdnussbutter mit der gleichen Grammzahl z.B. gegen Schokolade, Nüsse usw. tauschen oder muss es dann ein ganz anderes Rezept sein?
    LG Eva

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥