Drei tolle Kochbücher für Kinder


Wer meinen Blog kennt, dem wird es nicht entgangen sein. Ich liebe es zu Kochen und zu Backen! Dabei kann ich herrlich entspannen, das selbst gekochte Essen schmeckt viel besser, ich weiß was drin ist und das Beste, meine Kinder helfen unheimlich gerne mit. 

Nicht nur die Große ist beim Schnippeln, Rühren und Kneten kaum zu bremsen, mittlerweile ist auch der Kleine ein geübter Bananenschneider und liebt es, die Zutaten in die Schüsseln und Töpfe zu füllen.

Auf der Suche nach neuen Rezepten und Ideen für das Kochen mit den Beiden, habe ich drei tolle Kochbücher entdeckt, die ich Euch heute genauer vorstellen möchte. Denn jedes der Bücher hat seine Besonderheiten und seinen eigenen Stil. 

 Den Anfang macht das Buch "Kinder kocht!" (Partnerlink)
aus dem AT Verlag.


Dieses Buch ist, nicht nur für die Kleinen, ein wahrer Küchenschatz. Auf 288 Seiten haben vier Autorinnen mit ganz viel Liebe zum Detail und Kreativitätsexplosionen eine Sammelsurium an Basics und leckeren Rezepten zusammengestellt.


Die jungen Köche erfahren zu Beginn, was in einer Küche alles an Küchengeräten und Utensilien sinnvoll ist und wofür es gebraucht wird. Was sollte man stets im Haus haben, um schnell etwas leckeres Kochen zu können? Und wie schneide ich eigentlich welches Obst und Gemüse? 


Auch die bekannte Ernährungspyramide kommt hier im modernen Stil zum Vorschein, ich kenne sie noch von den alten Schulbüchern und finde diese neue Version super! Klasse sind auch die Erklärungen zu den verschiedenen Koch-Methoden, wie Kochen, Backen, Braten, Grillen, Dünsten, Dämpfen, Schmoren, Frittieren und Gratinieren!


Dann geht es los mit einer großen Auswahl von Rezepten, sortiert nach den Jahreszeiten. Es gibt Holunderküchlein,- Brause und - Sirup. Ein Osterlamm-Kuchen, Frühlingssalat und Himmlische Wolke Dessert. Frühlingssuppe und Salat, Schoko-Eier-Nester und diese leckere Schokoschale mit Vanillepudding.


 Dawischen immer wieder Extraseiten wie die Kleine Kräuterkunde, Beeren, essbare Blüten, Apfel- und Kartoffelsorten und Bastelideen!
 

Im Sommer gibt es ein ganzes Kapitel rund ums junge Gemüse, eines über Eier mit leckeren Rezepten wie Eier in Senfsoße, Omelettes, Spiegeleiern im Paprikaring und weiteren Schlemmerrein. Und danach eine ganze Rubrik über das Thema EIS selbermachen. Meine Tochter bekam den Mund nicht mehr zu! Eisfrüchte am Stiel, Joguhrt Eis und Wassermelonen Eisbombe...hhhm. 

Fruchtig geht es auch weiter mit Marmelade selber kochen und unserem Lieblingssommerbrot, dem Focaccia.  


Bei den Früchten findet man noch allerlei Leckeres mit Beeren, wie Desserts, Torten und diese Pfannkuchentorte a la Pippi Langstrumpf.



Ihr seht, ich habe nicht übertrieben! Und ich habe nur einen Bruchteil dessen gezeigt, was in dem Buch alles zu finden ist. Es gibt noch viele Ideen fürs Draußen und Unterwegs essen, Rezepte aus aller Welt, Rezepte für kleine Wald- und Wiesenfreunde, ein ganzes Kapitel über Äpfel und auch die Winterjahreszeit kommt mit wärmenden Gerichten, Suppen, Kartoffeln und Festessen, dass die Kinder zubereiten können, nicht zu kurz.


 Kinder kocht! (Partnerlink)
 AT Verlag
Claudia Seifert, Gesa Sander, Julia Hoersch, Nelly Mager
ISBN: 978-3-03800-770-8


***

Als ich das Buch "Leckerschmecker Kochentdecker" (Partnerlink) aus dem DK Verlag das erste Mal mit meiner Tochter durchschaute, bekamen wir Beide sofort Hunger und Lust, die leckeren Rezepte nachzukochen. 

Auf 80 Seiten bekommen Groß und Klein bebilderte Step-Anleitungen und tolle Erklärungen zu den einzelnen Lebensmitteln. 


Besonders für die ganz jungen Köche sind die Erklärungen zu den Eiern, Mehl, Nudeln, Reis, Tomaten, Kartoffeln, Erbsen, Schokolade und Erdbeeren kreativ gemacht. Interessant und anschaulich dargestellt bekommen die Kinder einen Einblick in die Lebensmittel und ihre Herkunft. 


 Woraus bestehen sie eigentlich? Wie entstehen oder wachsen diese Lebensmittel? Was für unterschiedliche Sorten gibt es und wofür kann man sie besonders gut verwenden? 


Dazu viele leckere Rezepte für Frühstücksideen, Mittagessen, Kuchen und DessertsMit einzelnen Step Fotos lernen die Kinder die Grundlagen des Kochens, wie Rühreier, Käsebrötchen, Nudeln, Pfannkuchen, zauberhafte Sternkekse oder die erste Sommertorte aus Blaubeeren


 Oder leckere Mittagessen wie Nudelauflauf, Hähnchenrisotto, eine selbstgemachte Tomatensoße, Blitz-Pizza und Fisch-Küchlein. 


Und zum Nachtisch werden Schokotrüffel gerollt, ein Schokofondue serviert oder fruchtige Smothies gemixt :-) 



Dieses Buch ist ein tolles Einsteigerbuch fürs Kinderkochen mit leichten Anleitungen, vielen Informationen und leckeren Erfolgserlebnissen.


Leckerschmecker Kochentdecker (Partnerlink)
DK Verlag 
ISBN-13: 978-3831029204 


***

Das dritte Buch, das ich Euch unbedingt noch zeigen möchte, ist für mich das Fortgeschrittenen Buch der kleine Köche. 
In "Kinder anden Herd" (Partnerlink) aus dem AT Verlag findet Ihr auf 184 Seiten alles von klassischen Großeltern Rezepten bis hin zu ausgefallenen Zutaten.


Es beginnt mit dem Kapitel "Neues aus der Brotdose" und ist selbst für mich geübte Köchin eine Inspirationsquelle an neuen Ideen für meine kommende Schulstarterin.


Von Sandwich-Sushi, Sternentoast, gefülltem Fladenbrot, selbst gemachten Müsliriegeln bis hin zu gefüllten Broten und Wraps, ist sicher für jedes Kind etwas dabei. Die Pausensnacks lassen sich prima vorbereiten und und wenn das Kind dabei hilft, schmeckt es in der Schulpause doch gleich doppelt so gut ;-)

Das Besondere an diesem Buch, sind die Küchenexperimente für die Kinder. Mal geht es um ein "No Knead Bread", dann werden Sprossen selber gezogen, Himbeerlimonade gemacht, Äpfel beim Gären und Teig beim Aufquellen beobachtet, Popcorn gemacht, die Frische der Eier getestet, Eischnee geschlagen, der "altbekannte" Hermann angesetzt, Frischkäse selber gemacht und vieles Tolles mehr.


Ein Kapitel widmet sich den Schlafmützen und enthält verschiedene Ideen rund ums Frühstück. Von Porride, Apfel-Crunch Burger, Karotten Muffins, Smothies, Pancakes bis hin zu Cremes und Aufstrichen. Wer da mit hungrigem Bauch aus dem Haus geht, hat selber schuld ;-)


Das Kapitel Ruckzuck Gerichte für die ganze Familie habe ich verschlungen, denn man braucht immer mal wieder schnelle und leckere Essen. Und hier können die Kinder prima mithelfen.


In der Märchenküche verzaubern nicht nur die Bilder, sondern auch die Rezepte. Apfel-Baiser Törtchen, Hirsebrei mit Blaubeeren, Gemüse Tapas, Karotten-Ingwer Suppe und einiges mehr! Ja, hier sind kleine Feinschmecker am Werk!

In Großmutters Küche wird es rustikaler, ich liebe das ja! Kartoffelsuppe, Schupfnudeln, Dampfnudeln, Hühnerfrikassee, Königsberger Klopse, Madeleines, selbst gemachter Schokopudding...wenn meine Kinder das irgendwann alles alleine kochen können, lege ich die Beine hoch ;-)


 Aber auch die Lieblingsgerichte von Kindern kommen in diesem Buch nicht zu kurz. Chicken Nuggets, Frikadellen, kalter Hund, Waffeln und vieles, vieles mehr.


 Im letzten Kapitel spielen die Kinder Restaurant und ich freue mich jetzt schon darauf, irgendwann von meinen Kindern so ein Menü serviert zu bekommen. 

Dieses Buch ist für ältere Kinder, etwa Kochgeübte oder Jugendliche einfach ideal. Hier werden sie gefordert und Kochen die leckersten Dinge. 

Kinder an den Herd! (Partnerlink)
AT Verlag 

Claudia Seifert, Gesa Sander, Julia Hoersch, Nelly Mager

ISBN: 978-3-03800-842-2



Ich hoffe, ihr habt nun auch richtig viel Lust auf das Kochen mit Kindern bekommen und wünsche Euch viel Spaß beim gemeinsamen Probieren, Experimentieren und Genießen.


Bis bald,



Dieser Post enthält Affiliate Links, für die ich bei einem Kauf einen kleinen Anteil bekomme. Sie kosten euch jedoch nicht mehr. Vielen Dank.

Kommentare:

  1. Schöne Bücher, schade das die nur auf Deutsch sind.

    Grüßen aus Holland

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Tanja, die Bücher kommen genau richtig. Ich suche gerade nach einem Familiengeschenk für einen Besuch, da werde ich eines bestellen. Dann können sie alle zusammen kochen! Vielen Dank für die ausführlichen Vorstellungen, da hast Du Dir echt Mühe gemacht.

    Dir und Deinen Äpfelchen einen schönen Tag, Hanne

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen die Bücher sind ja wirklich toll....jetzt wo unsere Große lesen kann will sie auch mal selber kochen sagt sie... danke für die Tips! Wir haben gestern Osterplatzel gebacken das hat ihnen auch sehr viel Spass gemacht. Und als wir fertig waren sagt die Kleine:" Mama ...Essen ist noch besser als backen!". Dem ist nichts hinzuzufügen. Liebe Grüße Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Tanja, gerade bei Insta gesehen, die sind ja schön!!! Danke fürs Vorstellen. In der Buchhandlung bin ich immer etwas überfordert und total verschwitzt, weil die beiden Racker alles auseinander nehmen ;)

    Liebe Grüße, Sandy

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tanja,
    Danke für die Büchervorschläge. Ich behaupte immer, kch backe nicht gene, erwische mich in letzter Zeit aber immer öfter, dass ich in Backbüchern stöbere und mir Backformen und ähnliches zulege. 😄
    die Pfannkuchentorte ist immer der Wunschkuchen meines Sohnes, die gibts bei uns ganz häufig. Ansonsten stehen Cakepops hoch im Kurs und Miniguglhupfe, die von den Kindern dekoriert werden. Wir tasten uns langsam ran.
    Herzliche Grüsse, Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Drei wundervolle Kinder-Kochbücher, liebe Tanja! Wobei mir das erste das Liebste ist.. es spricht mich einfach vom Design her an ;)) Danke für die nette Vorstellung ;)) Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥