Ein Interview mit Rolf Zuckowski, "Musik macht Kinder stärker und glücklicher"





Heute habe ich Euch etwas ganz Besonderes mitgebracht und ich freue mich sehr darüber, ein Interview mit dem Sänger, Komponisten und Musikproduzenten Rolf Zuckowski

(C) Stefan Malzkorn
Meine ganze Kindheit hindurch habe ich die Lieder von ihm gehört, dazu gesungen, getanzt und gelacht. Alle meine Lieblingslieder von Rolf Zuckowski  kannte ich damals in- und auswendig, denn meine Eltern mussten sie in der Dauerschleife spielen. Heute habe ich selbst zwei Kinder und auch sie kennen die Musik von Rolf Zuckowski. Nicht nur die aktuellen Lieder, sondern auch viele Klassiker von damals, die für mich einfach zur Kindheit dazugehören.

Jedes Jahr wieder begleiten sie uns in unserem Jahreskreislauf und bei besonderen Momenten. Denn was wäre ein Frühling ohne die Lieder „Immer wieder kommt ein neuer Frühling“ und „Stups der kleine Osterhase“? Oder der Sommer ohne die „Sommerkinder“, der Herbst ohne „Kommt wir wollen Laterne laufen“ und auch unsere Weihnachtsbäckerei, ist ohne das gleichnamige Lied undenkbar. An Geburtstagen singen wir gerne das Lied „Wie schön, dass Du geboren bist“ und ich kann mich noch gut an den Blick der Großeltern erinnern, als meine Tochter als kleiner Stöpsel zu ihnen sagte „Omama und Opapa, verliebtes Paar“!

Rolf Zuckowski beim Konzert-Finale auf seiner letzten großen Elbtour 2010 in Balje © Buxtehuder Stieglitze

Schon früh entdeckte Rolf Zuckowski seine Liebe zur Musik und wurde durch die Geburt seiner eigenen Kinder zum „Kinderliedermacher“. Was für ein Glück, denn seitdem sind eine unglaubliche Vielzahl von Alben und CDs, Musikprojekten, Konzerten, Konzertverfilmungen, Musicalproduktionen und vieles mehr von ihm entstanden. 

Ich durfte Rolf Zuckowski ein paar Fragen stellen und hier kommen nun die Antworten von ihm dazu. 
Viel Spaß beim Lesen...

1) Wann haben Sie das erste Mal gespürt, dass Musik etwas Besonderes für Sie ist?

Rolf Zuckowski: Das war in meiner Kindheit mit etwa 5 Jahren. Da habe ich meinem Opa vom Balkon im Erdgeschoss hinunter in den Garten etwas vorgesungen. Ich sah eine Träne in seinem Auge, die ich damals sehr erstaunlich fand, denn das Lied „Es singt wohl ein Vöglein“ war nicht traurig, nur sehr schön. Heute kann ich seine Reaktion verstehen.

2) Eine Weihnachtsbäckerei mit meinen Kindern, ohne das gleichnamige Lied, ist bei uns undenkbar! Und „Das Lied für Maike“ ist seit meiner Kindheit, mein persönliches Mutmachlied, das mir schon durch so manche schwierige Zeit geholfen hat. Haben auch Sie ein Lieblingslied aus Ihrer Sammlung, das mit besonderen Erinnerungen verbunden ist?

Rolf Zuckowski: Eine Reihe besonderer Erinnerungen verbindet sich für mich mit dem Lied „Gemeinsam unterwegs“ Es besingt seit 1983 die Lebensreise und hat sich zu unserem wichtigsten Familienlied entwickelt. Wir haben es bei Taufen, Hochzeiten und Trauerfeiern gesungen. Das ging mehrfach sehr zu Herzen.

3) Brauchen Kinder Musik?

Rolf Zuckowski: Hätte ich sonst unsere „Stiftung für eine aktive musikalische Kindheit“ so genannt? Musik macht Kindern stärker und glücklicher, für sich selbst und in ihrer Gemeinschaft. Musik weckt immer neue Kreativität und Spielfreude und stärkt die soziale Kompetenz. Mit Musik eröffnet sich für die Kinder ein Universum, dessen Dimensionen sich über das Leben immer mehr entfalten.

4) Sie selbst haben drei Kinder, Anuschka, Alexander und Andreas, die sicher sehr musikalisch groß geworden sind. Singen oder spielen Ihre Kinder auch heute noch ein Instrument? Und wenn ja, musizieren Sie auch mal zusammen?

Rolf Zuckowski: Anuschka hat früh Klavier spielen gelernt, die Jungs Gitarre. Es kommt nicht oft vor, dass wir gemeinsam musizieren, aber wenn, dann spüren wir über die Musik viel, was unsere Familie ausmacht.

6) Gibt es von Ihnen auch Musik für Erwachsene?

Rolf Zuckowski: Seit der LP „Zeit für Kinder - Zeit für uns“ (1984) sind in Abständen von etwa jeweils fünf Jahre Alben für Erwachsene erschienen, auch weihnachtliche. Wer diese Alben kennt, weiß viel über mich, denn sie haben oft den Charakter eines klingenden Tagebuchs. Meine Gedanken über die Welt, in der wir leben, über ihre Entwicklung und unsere Perspektiven sind in meinen Liedern für Erwachsene in vielen Facetten zu hören.

7) Was ist Ihr neuestes Projekt?

Rolf Zuckowski: Die Liederzusammenstellung „Bei uns in der Kita“, mit zwei Mal 22 Liedern für den Frühling und Sommer bzw. Herbst und Winter (erscheint im September 2016). Beide Alben beginnen mit einem neuen Titelsong „Bei uns in der Kita“ in zwei Text- und Musikvarianten. Ich wünsche mir, dass dieses Lied die Abkürzung „Kita“ mit viel Herzblut erfüllt und den Kindern ein zweites Zuhause-Gefühl vermittelt.

8) Wie entstand die Idee dazu?

Rolf Zuckowski: Mein Lied „Im Kindergarten“ ist seit vielen Jahren beliebt. Der Trend zur Ganztagsbetreuung hat das Wort „Kindergarten“ weitgehend verdrängt und die Kita zum neuen Standard gemacht. Dem wollte ich mit einer Ganzjahres-Liedersammlung ein musisches Gewand geben.

9) Und wie wird es weitergehen?

Rolf Zuckowski: „Es geht immer noch ein bisschen weiter, ein bisschen weiter als du denkst…“ - Eines meiner Lieder für Erwachsene, entstanden im Jahr nach dem Mauerfall. Ich möchte noch möglichst lange offen bleiben, um den Menschen um mich herum, sei es in der Familie, im Freundeskreis oder in der "Welt da draußen", mit Tönen und Worten Zuversicht zu schenken.

Ganz lieben Dank für diese persönlichen Antworten.
Hier auf der Internetseite von Rolf Zuckowski findet ihr 
viele tolle Informationen rund um ihn und seine Werke.
  

Nun haben wir auch gerade von dem neuesten Musikprojekt "Bei uns in der Kita" von Rolf Zuckowski erfahren, von dem ich Euch noch etwas mehr erzählen möchte. Die Lieder von Rolf Zuckowski gehören mittlerweile nicht nur in vielen Familien, sondern auch Kindergärten und Kindertagesstätten zum Grundrepertoire. Wir Mamas, Papas, die Erzieher und Erzieherinnen kennen sie aus ihrer eignen Kindheit und bringen sie nun in ihre Familien und Einrichtungen mit ein. Bisher fehlte in der großen Sammlung an CDs jedoch eine spezielle Auswahl  für genau diese Altersstufe und einmal quer durch die Jahreszeiten.

Mit der ersten CD aus der Reihe „Bei uns in der Kita“ erscheint nun diese Liedersammlung für den Frühling und Sommer, die Rolf Zuckowski persönlich ausgesucht hat. Dabei hat er sich an den vielen Gesprächen mit Erzieherinnen und Erziehern orientiert, denen er in seinen Konzerten und auf der Bildungsmesse „didacta“ im Laufe der Jahre begegnet ist.

Wie bunt und klingend es tagsüber in den Kindergruppen zugehen kann, hat er in seinem neuen Titel-Song „Bei uns in der Kita“ beschrieben und widmet diesen Song allen Kindern und ihren Kita-Teams. Neben 21 weiteren Liedern, ist auch ein Booklet inklusive aller Liedtexte zum Mitsingen dabei.

Eine Fortsetzung von „Bei uns in der Kita“ folgt im September 2016 mit Herbst- und Winterliedern und dem gleichnamigen Liederbuch. Dazu gibt es ab sofort das Liederbuch mit den Noten und Texten beider CDs, um die Lieder auch instrumental begleiten zu können.

***
 

Und ich habe nun auch noch eine Überraschung für Euch mitgebracht. Denn ich verlose drei Mal die neue CD „Bei uns in der Kita“ im Frühling und Sommer von Rolf Zuckowski, einmal davon als ganz besonderes, handsigniertes Exemplar!


Und so könnt Ihr mitmachen: 

Erzählt mir hier auf dem Blog, bei Facebook oder bei Instagram, welches Euer Lieblingslied von Rolf Zuckowski als Kind war oder immer noch ist.

Seid Fan der Zuckersüßen Äpfel auf Facebook, Instagram, Google Friend Connect oder abonniert den Newsletter (unten im Blog). Ich freue mich natürlich sehr über jedes Teilen, egal ob auf Eurem Blog, bei Instagram oder Facebook.

Und natürlich freut sich auch Rolf Zuckowski über ein Like auf seiner Facebookseite von Euch.

Ganz neu habe ich nun eine „Glückliche Gewinner“ Seite auf dem Blog (oben) für Euch eingerichtet. Dort findet ihr nach der Auslosung die drei Gewinner der CDs.

Die Verlosung endet am 23.03.2016 um (23 Uhr). Die Teilnahme ist ab 18 Jahren möglich. Der Gewinn wird nicht in bar ausgezahlt und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnehmer außerhalb Deutschlands übernehmen bitte im Gewinnfall ihre Versandkosten.

Nun wünsche ich Euch ganz viel Glück.





Kommentare:

  1. Du hast ein Interview mit Rolf Zuckowski gemacht!!! Wie klasse ist das denn? Ich finde es super interessant und würde die neue CD sehr gerne hören. Das Lieblingslied meiner Kinder und mir ist auf jeden Fall Nakidei. Da müssen wir immer so herrlich lachen.

    Ich folge Dir über den Newsletter und schaue auch so immer wieder gerne rein ;)

    Liebe Grüße, Carola

    AntwortenLöschen
  2. Meeeega!!!
    Mein absolutes Lieblingslied ist "In der Weihnachtsbäckerei". Es erinnert mich an viele schöne besinnliche Momente als Kind und inzwischen als Zweifachmama :)

    AntwortenLöschen
  3. Nackidei!!! Die Kinder lieben es! Lieben Gruß Nadine aus Hamburg

    AntwortenLöschen
  4. Wie spannend, dein interessantes Interview!
    Der unschlagbare Hit ist hier eindeutig die CD "Rolfs Vogelhochzeit" :-)
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Ich würde gerne eine CD gewinnen, für "meine" Kinder in der Kita in der ich arbeite.
    Mein Lieblingslied, viele ;-)
    "Immer wieder kommt ein neuer Frühling" und die "Weihnachtsbäckerei" und noch viele mehr.
    Viele Grüße
    Viola

    AntwortenLöschen
  6. Du schaffst das schon.... Ich liebe dieses Lied. Rolf begleitet mich schon das ganze Leben undurchsichtig unser Sohn wird seine Musik kennenlernen.

    Viele Grüße aus Hannover
    Kristina S.

    AntwortenLöschen
  7. Rolf Zuckowski hat mich durch meine ganze Kindheit begleitet und tut es nun auch bei meinen Kindern. Ich besitze immer noch meine alten Cds und Kassetten von ihm, die hier regelmäßig abgespielt und mitgesungen werden. Es gibt so viele tolle Lieder von ihm, da kann man sich kaum für ein Lieblingslied entscheiden... Aber besonders gut gefällt mir "So, wie du bist" und "Dein kleines Leben".
    Eine der drei Cds zu gewinnen wäre eine große Freude für meine Jungs (und mich ;-) )

    AntwortenLöschen
  8. Da ich selber Meike heiße, habr ich "Das Lied für Meike" immer sehr persönlich genommen und in vielen Situstionen angehört. Auf der Geburtskarte meiner Tochter war ein Zitat des Liedes "Dein kleines Leben". Diese beiden Lieder haben deshalb eine große Bedeutung für mich.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Tanja!

    Wie großartig! Rolf Zuckowskis Lieder begleiten uns hier nahezu täglich. Es wird gesummt und gesungen, wenn sie nicht gerade solo vom Band ertönen.
    Mit der "Vogelhochzeit"-Geschichte fühlen wir uns sehr verbunden. Und seit meiner Kindheit ist die " Weihnachtsbäckerei" ein lieber Begleiter.
    Unsere Tochter würde sich sehr freuen!

    Vielen Dank dafür, sowie für diesen schönen Post samt Interview!

    Liebe Grüße
    Trix

    AntwortenLöschen
  10. <3 Ah, mein Lieblings-Kinderliedermacher!!! <3 Der hat mich mit seinen tollen Liedern schon durch meine Kindheit begleitet und nun entdecke ich ihn gerade wieder neu durch meinen Sohn! Da würden wir uns ganz arg freuen!!!
    Mein Lieblingslied ist und war schon immer der Klassiker "In der Weihnachtsbäckerei"! So toll!

    Danke für das tolle Gewinnspiel und ich hoffe so sehr, dass die Glücksfee uns findet.
    LG und einen sonnigen Donnerstag
    Nele E.

    AntwortenLöschen
  11. Oh tolll.

    Mein Sohn hört am liebsten 24h am Tag Musik. Seit er einen eigenen CD Player auf Weihnachten bekommen hat sowieso :-).

    Da würde das super passen.
    Und da ich auch im Kindergarten arbeite, würde es sich sicher doppelt lohnen.

    Deshalb machen wir hier gerne mit.

    Liebe Grüsse Eva

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Tanja,
    Ich mochte das Lied tweety als Kind total gerne und hatte es auf Kassette :3
    Die weihnachtsbäckeerrei wird auch jedes Jahr traditionell bei uns zu Hause gespielt :)ich spring mal für meine kleine (und mich) in den lostopf :)
    Liebe Grüße
    Hikari

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja ein schönes Interview, was Du Dir immer alles tolles einfallen lässt! Dein Blog ist mein absoluter Liebling, mach weiter so ja! Von Rolf Zuckowski mögen wir die Jahresuhr so gerne. Meine Kinder haben damit alle die Monate auswendig gelernt.

    Habt einen tolle Tag, hier scheint endlich so schön die Sonne, Katrin

    AntwortenLöschen
  14. Der Eber sagt zu seiner Frau
    hörzu du süße kleine Sau,
    wir machen heut ne Schweinerei,
    und gehn mal wieder Nackidei.
    Nackidei Nackidei alle sind heut Nackidei..

    Tralallala..
    möchtest Du den ganzen Text, liebe Tanja!?
    Das ist unser allerliebster Song!!
    Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  15. Seit meine Tochter (3 Jahre) auf der Welt ist, singe ich nahezu jeden Abend "Sieh nur die Sterne", sooooo schön. Sie liebt es und ich kenne es auch noch von früher. In der Kita läuft gerade ein Musik-Projekt und da sind die Lieder von R. Zukowski ganz vorne dabei. Da wir keine CD von ihm besitzen, nehmen wir gerne an der Verlosung teil.

    AntwortenLöschen
  16. Oh, von damals ganz klar "es schneit" und "Tweety Gitarre", ich glaube das war eine Art Liebeslied an seine Gitarre, oder? Und natürlich die Weihnachstbäckerei, mittlerweile auch der Favorit meiner Lütten, wird auch gerne mal im Hochsommer geschmettert! ��
    Gerne würden wir eine der CD' s gewinnen! LG, VeRena.

    AntwortenLöschen
  17. Na toll...
    Ich lese Rolf Zukowski und habe sofort einen Ohrwurm "Stups, der kleine Osterhase, fällt andauernd auf die Nase. *sing* Ganz egal, wohin er lief... *träller*" Hmm, ich glaube, das ist es zur Zeit *lach*

    AntwortenLöschen
  18. Also wir hören ja unsere Rolf Zukowski-CDs rauf und runter und es passt zwar nicht, aber ich ertappe mich immer wieder, wie ich "Guten Tag, ich bin der Nikolaus" singe oder summe. Dieses Lied ist wohl aus der Weihnachtszeit hängen geblieben ;) Und dann kommt meine Tochter (wird in 2 Wochen 2) um die Ecke und stimmt mit ein. Aber es sind einfach alle Lieder toll.

    AntwortenLöschen
  19. Ich finde die Melodie und den Text von "Schneewittchen und die 7 Zwerge" toll, aber es gibt sooooo viele tolle Lieder, dass man sich gar nicht entscheiden kann. Die Lieder sind zeitlos, denn ich mit meinen 30 Jahren höre die Lieder gerne. Gut, dass ich Kinder habe, dann hält man mich nicht ganz für verrückt ;)

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Tanja,
    du hast mit deinem Post mal wieder soviele schöne Erinnerungen wachgerufen, an die Zeit, als die Kinder noch klein waren.Rolf Zuckowski war ja damals fast schon ein Familienmitglied von uns, so oft war seine Stimme zu hören! Ein Lieblingslied zu nennen fällt mir echt schwer.Ich mag sehr"Leben ist mehr" und"Wir Optimisten". Ein schöneres Geburtstagslied als seines kenne ich gar nicht. Die Weihnachtslieder gehörten auch immer mit dazu.Die sind auch mal so schön verfilmt worden, kamen aber leider schon ewig nicht mehr im Fernsehen. Meine Jungs liebten immer sehr seine " Hasengeschichte".Mein Mann hat sich immer über "Frühstück für Mama, Frühstück für Papa"gefreut.Zu unserer Hochzeit haben meine Kindergartenkinder etwas aus der "Vogelhochzeit" für uns eingeübt und aufgeführt. Meine Kinder kamen beide erst 2 Wochen nach dem errechneten Geburtstermin auf die Welt.Dann habe ich immer gedacht "Immer nur brüten, brüten...". Du siehst für jede Lebenslage gibt es das richtige Lied.
    Ganz viele Grüße,
    Monika

    AntwortenLöschen
  21. Die Vogelhochzeit finden wir klasse und haben sie bei Opas Geburtstag mit allen Kindern nachgespielt.

    AntwortenLöschen
  22. Woooow! Wie toll, dass du das Interview machen durftest!
    Gerade in der letzten Woche habe ich mit "meinen" Flüchtlingskindern "immer wieder kommt ein neuer Frühling" geübt, das findende super und sind mittlerweile auch echt textlsicher!
    Ansonsten ändert sich mein RZ-Lieblingslied mit der Jahreszeit. Als nächstes wäre dann "Sommerkinder" ganz vorn, dann "Kommt, wir woll'n Laterne laufen, und zu Weihnachten dann Fröhliche Weihnacht mit dem nachdenklichen Zwischentext.
    Und nach dem Frühlingserfolg werde die Flüchtlingskinder jetzt die Jahreszeiten mit Rolf Zuckowski lernen. Dazu dann nach den Osterferien....... Die Jahresuhr! Chakka!
    Singende Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
  23. Hallo,
    ein Vogel wollte Hochzeit machen war mein Lieblingslied in der Kindheit und meine Jungs hören es heute auch sehr gerne.
    LG Katja :)

    AntwortenLöschen
  24. Mein bis heute absolutes Lieblingslied heißt: Du schaffst das schon! Ich finde es sowas von Emotional und schon als Kind habe ich eifrig "mitgeschmettert". Heutzutage höre ich gemeinsam mit meinem Sohn diese CD und gerade wenn es mal nicht so einfach ist, motiviert es immer auf das Neue. Viele liebe Grüße, Jeannette *du schaffst das schon*

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Tanja,
    wer kennt die Lieder nicht? Noch heute kann ich auswendig mitsingen und man bekommt sofort gute Laune. So schön...danke dass du mich mal wieder daran erinnert hast. Erinnere mich noch genau an die Zeiten, als bei uns die CDs rauf und runtergedudelt wurden.
    Gute Wochenende mit hoffentlich viel Sonne von Sabine

    AntwortenLöschen
  26. Hallo,
    hach, wie schön - wir hören hier sehr gerne seine Lieder. Am allerliebsten mag ich ja das "Lied Elfen und Feen". Das ist so schön, da könnte ich immer heulen. ;-) Bei meiner Tochte wechselt das immer, im Moment ist es wieder der Stups, der uns häufiger begleitet.
    Ein schönes Wochenende wünscht Melanie

    AntwortenLöschen
  27. Mein Lieblingslied war "Theo mach mir ein Bananenbrot" und ich würde mich sehr freuen, wenn mit einer der CDs auch mein Sohn Freude an der Musik von Rolf Zuckowski haben könnte! Viele Grüße, Lisa

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Tanja,

    oh das ist wirklich ein schönes und für mich lehrreiches Interview!
    Natürlich kennen wir all diese Lieder, aber ich muss gestehen, dass ich nicht wusste, von wem sie sind (in solchen Dingen bin ich nicht sonderlich gut und kann mir zudem keine Namen merken ;o))
    Aber nun ist Ralf Zuckowski ein Begriff für mich und ich freue mich sehr etwas über ihn erfahren zu haben.
    Unsere absoluten Lieblingslieder sind: "Wie schön , dass du geboren bist" "Stupf der kleine Osterhase" Und natürlich "Die Weihnachtsbäckerei"
    Gerne hüpfe ich ins Lostöpfchen, sollte ich Glück haben, wird sich mein Patenkindchen bestimmt freuen. VIelen Dank für die tolle Chance!

    Ganz liebe Grüße

    Barbara

    AntwortenLöschen
  29. Lieben Dank für das tolle Interview!
    EIN?! Lied möchtest Du wissen? ;) Da geht's mir wie vielen hier- für eines kann man sich fast nicht entscheiden....
    Die "Vogelhochzeit" ist jetzt im Frühling natürlich ganz weit vorn, aber natürlich auch die Hasengeschichte.... Aber ein einziges Lied auszusuchen ? " Immer wieder kommt ein neuer Frühling" ist auf jeden Fall auch weit oben auf der Favoritenliste...

    Über die CD würden wir uns riesig freuen, bei 4Kids hier daheim wird sie bestimmt heiss laufen..... ;) Vielleicht haben wir ja Glück....
    LG und ein schönes Osterfest!
    Micha

    AntwortenLöschen
  30. Die Lieder von Rolf Zuckowski haben mich schon in meiner Kindheit begleitet und meine 2 Kinder jetzt auch. Sowohl "In der Weihnachtsbäckerei" als auch "Stups der kleine Osterhase" sind unsere Lieblingslieder.

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥