Rezept für eine schwedische Erdbeertorte


Heute habe ich ein superleckeres Rezept für eine ganz besondere schwedische Erdbeertorte für Euch. Wir haben sie letztes Jahr bei unserem Mittsommerfest in Getnö Gård gegessen und ich habe das Rezept bekommen, damit ich es mit Euch teilen kann.
Sie nachzubacken und bei unserem kleinen Mittsommerfest im Garten zu essen, von dem ich Euch im letzten Post erzählt habe, war einfach toll. Da kamen so viele schöne Erinnerungen an dieses Fest wieder.

Die schwedische Erdbeertorte oder auch

 Getnös Jordgubbstårta eignet sich wunderbar für einen Geburtstag, ein Fest, einen lieben Kaffeebesuch oder einfach als Sonntagstorte für die eigene Familie. Wir haben sie sehr genossen. 

Ihr braucht:
2 Eier
170 Gramm Zucker

180 Gramm Weizenmehl
1/2 Päckchen Backpulver
1/2 Tl. Vanillezucker
50 Gramm Butter
100 ml Milch
300-400 Gramm Sahne
1-2 Päckchen Sahnesteif
500 Gramm frische Erdbeeren
250 Gramm Vanillepudding
oder 250 ml dicke Vanillesauce
(selbstgemacht oder gekauft)


Zubereitung
Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. 
Eine runde Springform mit 20 cm bis maximal 26 cm Durchmesser einfetten. 

Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Das Mehl, Backpulver und den Vanillezucker miteinander vermischen.
Die Butter im Topf schmelzen, die Milch hinzugießen, so dass beides lauwarm ist.

Dann die Milch-Buttermischung in die Zuckermischung gießen, dabei umrühren. Nun die Mehlmischung hinzugeben und alles verrühren. Den
Biskuitteig in die Springform geben und bei 175 Grad Umluft ca. 30 Minuten backen. Immer wieder nach dem Teig schauen und zwischendurch die Stäbchenprobe machen.

Den fertigen Biskuitboden gut auskühlen lassen. In dieser Zeit kann man gut den Vanillepudding oder die dicke Vanillesauce selbermachen und die Erdbeeren waschen und in kleine Stücke schneiden. Zehn schöne Erdbeeren für die Dekoration zur Seite legen.

 Nach dem Auskühlen, den Biskuitteig vorsichtig mit einem langen Messer, Angelsehne oder Garn in drei Schichten schneiden. Bei mir hat der Biskuitteig beim Backen nun immer eine Kuppel gebildet. Diese habe ich natürlich auch oben bei dem Kuchen gelassen, so dass er schön rund wurde. Die anderen beiden Teile möglichst gleich groß schneiden und für die unterste und mittlerste Schicht nutzen.

Nun kommt der erste Boden auf eine schöne Kuchenplatte. Darauf wird mit einem Messer der kalte Vanillepudding oder die dicke Vanillesauce ca. 2 cm hoch aufgestrichen.

Auf die Vanilleschicht wird nun der zweite Boden gelegt. Auf diesen kommt eine dicke Schicht kleingeschnittener Erdbeeren. Darauf kommt nun der dritte Boden.

Nun die Sahne richtig steif schlagen. Ich bin nicht so ein Fan davon, aber hier kann Sahnesteif gut helfen, denn sie muss richtig fest werden.


Die ganze Torte bekommt nun eine feine Schicht Sahne.
Die Torte muss ein paar Stunden in den Kühlschrank, am besten sogar über Nacht. Sie wird dann fester und lässt sich gut schneiden.

Kurz vor dem Servieren noch die restlichen Erdbeeren waschen und halbieren oder vierteln. Darauf locker verteilen, fertig ist die superleckere schwedische Mittsommertorte.


 Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit beim Schlemmen dieser tollen Torte. 


Kommentare:

  1. Wow super lecker sieht das aus :)
    Und total hübsch <3
    Ich denke das Probier ich bald mal aus
    Danke liebe Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tanja,
    hmmm...lecker. Bei Erdbeertorte bin ich dabei ;-) Danke für das feine Rezept.
    Herzliche Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Deine Torte sieht herrlich aus, liebe Tanja! Genau die richtige für ein Mittsommerfest! Und Euer Blumenkranz.. was für ein Augenschmaus.. total süß!! Heute ist übrigens Eure Zeitschrift bei mir angekommen. Ich habe ehrlich gesagt, gar nicht mehr damit gerechnet ;)) Jetzt muss ich gleich nochmal unseren Schriftverkehr dazu raussuchen ;)) ganz, ganz liebe und erfreute Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥