- Anzeige -
Macht mit beim Play-Doh Kindergartenpreis und gewinnt tolle Preise


 Wir lieben Knete und regelmäßig holt eines der Kinder die große Kiste mit unseren Knetdosen und  Zubehör, wie Förmchen, Rollen und kleinen Messern, heraus. Dann geht es los und es entstehen die schönsten Figuren, Tiere und Fantasiewelten. Auch wir Großen machen immer gerne mit, Kneten geht einfach in jedem  Alter.


 Es ist eine tolle Freizeitbeschäftigung für Kinder und fördert bereits bei den Kleinsten auf spielerischer Art, die Entwicklung der Phantasie, Feinmotorik und Kreativität. Sich neue Welten ausdenken, Tiere und Figuren, Lebensmittel für die Kinderküche oder Häuser und Gebäude, nichts ist unmöglich. Dabei können selbst kleinste Details mit der Knete erarbeitet werden, die Hände rollen, drücken, formen und bauen zusammen. Beim Kneten sind wir alle immer ganz konzentriert und mit viel Eifer dabei.


 Nun habe ich vor Kurzem eine ganz tolle Aktion für alle Knetfans entdeckt, die Euch ganz sicher gefällt. Den Play-Doh Kindergartenpreis, für den sich die Kindergärten Eurer Kinder hier auf der Internetseite von Play-Doh anmelden können.

Jeder Kindergarten und jede Kindertagestätte kann mit den Kindern zusammen eine gemeinsame Knetaktion machen und mit einem Foto davon bei dem tollen Wettbewerb mitmachen. Beim Play-Doh Kindergartenpreis lautet das diesjährige Thema „Knetet euren Lieblingsort in Eurer Stadt!


Wir haben schon mal mit unserer Play-Doh Knete ausprobiert, wie unser Lieblingsort in Lübeck aussieht.

Unser Lübecker Holstentor

Da wir uns beim Kneten nicht ganz entscheiden konnten, ob wir das schöne Holstentor nehmen oder unsere geliebte Ostsee, haben wir es einfach zusammen geknetet. Meine Tochter hat das Holstentor ganz alleine gemacht, samt Türmen und kleinsten Details. Die Ostsee mit dem schönen Strand drumherum haben wir alle zusammen gemacht, ein richtiges Gemeinschaftsprojekt.


 Neben ganz viel Spaß und super Preisen für die Kindergartenkasse, werden beim Play-Doh Kindergartenpreis auch das Gruppengefühl, die Kreativität und die Feinmotorik der Kinder gefördert. Mit den Kindern kann man vorher gemeinsam überlegen, welches ihr Lieblingsort in der eigenen Stadt oder dem Ort ist. Eine Sehenswürdigkeit, das Lieblingsgebäude, einen schönen Platz oder Park oder vielleicht das Schwimmbad oder die Feuerwehr?


Die Kindergärten können ein richtiges Projekt daraus machen. Die Sehenswürdigkeit oder den Lieblingsort erst zusammen überlegen und dann besuchen, sich dort alles ganz genau anschauen, schöne Fotos oder Zeichnungen machen und mit den Kindern dort picknicken. Als Abschluss wird mit allen zusammen der Lieblingsort geknetet, dass macht dann besonders viel Spaß!  


Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt, alles was die kleinen Hände formen können, ist möglich. Dabei können sich die Kinder  gegenseitig toll unterstützen und die größeren Kinder auch schon schwierigere Knetaufgaben übernehmen.

Alle Knet-Ergebnisse zusammen ergeben nachher die ersten Knet-Ausflugtipps Deutschlands von Kindern für Kinder! Eine richtig tolle Idee! 

Für den Kindergartenpreises kann man sich bis zum 31.07.2016 mit seiner Idee anmelden und 50 Teilnehmer erhalten die Chance auf einen Projektzuschuss in Höhe von ca. 7 Kg Spielknete. Im August und September kann dann fleißig geknetet werden und ich bin schon sehr gespannt, was alles entstehen wird.


Ich wünsche allen Kinder mit ihren ErzieherInnen ganz viel Spaß und Glück, bei dieser tollen Aktion. 

 

Bis bald, 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥