Da bin ich wieder, meine Sommerpause ist zu Ende




Da bin ich wieder, meine kleine Sommerpause ist zu Ende. Wir hatten eine wundervolle und sehr erholsame Familienzeit und ich hoffe, ich kann diese Erholung noch eine ganze Weile im Alltag beibehalten.


Gerne zeige ich Euch, was wir die letzten zwei Wochen so gemacht haben. Denn wir waren in Schweden, davon eine Woche in einem sehr abgelegenen Haus in Småland und danach das erste Mal auf der Insel Öland.

Unser Schwedentraum mitten im Wald

Unser Haus am See in Småland war ein starker Kontrast zu unserem Alltag und selten war ich so erholt, wie dort. Wir hatten nur Solarenergie für ein wenig Licht, jedoch keinen Strom. Es gab kein fließend Wasser, keine Wasserhähne, die man einfach aufdrehen konnte oder gar eine Dusche. Wir kochten auf einem Gasherd und natürlich gab es auch keinen Internetempfang. 


Jeden Abend saß ich einfach auf der Couch, trank einen Tee und las. Mitten im Wald, mitten im Nirgendwo. Auf dem Grundstück gab es eine Wasserpumpe und direkt vor der Tür einen riesen See, mit einem kleinen Boot. Es war herrlich!

In Katthult, dem Michel Drehort
Tagsüber unternahmen wir schöne Ausflüge, besuchten die Astrid Lindgren Welt, die ich Euch hier schon mal vorgestellt habe. Und wir waren in Katthult, in Bullerbü und Näs, dem Geburtshaus von Astrid Lindgren. Darüber werde ich Euch noch mal mehr berichten, denn ein Besuch lohnt sich sehr.

In der Astrid Lindgren Welt/ Vimmerby
Die restliche Zeit verbrachten wir auf unserem kleinen Schwedentraum, meine Tochter schnitzte ganz viel, beide fingen kleine Frösche, wir fuhren Ruderboot, streunten in der Natur umher und machten Lagerfeuer. Es gab immer es etwas Neues zu entdecken.


Nach dieser Woche fuhren wir auf die Insel Öland. Es war unser erster Aufenthalt dort, aber sicherlich nicht der Letzte. Wir kamen zwar im Regen an und ich wäre am liebsten wieder zurückgefahren, aber als die Sonne herauskam, zeigte sich Öland von seiner schönsten Seite.

Böda Sand auf Öland

Feine Sandstrände, ein Trollwald, wunderschöne Schlösser und Burgen und Hunderte von Windmühlen. Ich werde Euch sicherlich auch hierüber noch mal mehr schreiben.

Ales Stenar in Kåseberga auf unserem Rückweg

 Nun freue ich mich darauf, hier wieder regelmäßig zu schreiben. Denn diese Auszeit hat mir nicht nur viel Erholung, sondern auch viele neue Ideen gebracht.

Steinfund auf Öland

Ganz liebe Grüße und bis bald,

Kommentare:

  1. Liebe Tanja, das klingt ja echt nach Erholung...Wir waren doch echt 4 Wochen krank. Nun gut, übermorgen geht es zum Campen an die Ostsee. Drück die Daumen, dass Wetter und Gesundheit mitspielen. Bis bald und liebste Grüße. Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ne liebe Katja, dass gibt´s nicht! Ich wünsche Euch einen schönen Urlaub und hoffe, Ihr seid dann alle wieder fit.
      Ganz liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  2. Danke für deine Einblicke! So schön entspannend hört sich das an, das man sich selbst noch etwas davon mitnehmen kann. Schöne Bilder, das weckt Kindheitserinnerungen an Michel und Co. :-)
    Liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dass weckt wirklich viele Kindheitserinnerungen. In Smaland wird man automatisch immer wieder zum Kind. Man kann sich all dem dort nicht entziehen. Das ist herrlich!

      Liebe GRüße, Tanja

      Löschen
  3. Hallo Tanja,
    willkommen zurück. Das hört sich nach einem wundervollen Urlaub an.
    Ich freue mich schon auf weitere Berichte von Dir. Ich, als bekennender Astrid Lindgren Fan.
    Liebe Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sabine, dass war er wirklich! Ich bin auch ein großer Astrid Lindgren Fan, es würde Dir dort sicher gut gefallen.

      Ganz liebe GRüße, Tanja

      Löschen
  4. wunderschööön ich freue mich auf mehr :-)

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbar! Wir waren zur gleichen Zeit in Smaland und es war einfach toll! LG Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es waren wirklich ein paar meiner Leser zeitgleich in Smaland, ist wirklich zu lustig. Und toll ist es immer wieder, da gebe ich Dir recht :-)

      Liebe GRüße, Tanja

      Löschen
  6. Das klingt fantastisch liebe Tanja, obwohl so ganz ohne Strom... Ein echtes Abenteuer:)
    Ich freu mich wieder von dir zu lesen :)
    Liebe Grüße
    Hikari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du glaubst gar nicht, wie schön es ohne Strom und fließend Wasser, so abgelgegen und naturnah ist. Nicht dauerhaft, aber um mal richtig abzuschalten und sich nur auf das Wesentliche zu konzentrieren, einfach herrlich.

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  7. Hej Tanja, ich kann dich gut verstehen :0) wir waren auch jetzt 2 wochen in småland,in unserem häuschen im wald am see, ohne fernsehen und internet :0) aber mit fliessend wasser und waschmaschine :0) ich liebe schweden! freue mich auf deine berichte...ganz LG aus Dänemark Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch ein Schwedenfan, der gleichzeitig dort war. Ich glaube, ich kannte halb Smaland, ohne es zu wissen ;-) Über FB kamen so viele Nachrichten von Lesern, die dort waren...echt toll.

      Ich habe immer die Wasserhähne in dem Haus gesucht, dass war so merkwürdig ohne. Und gewaschen habe ich per Hand in einer Schüssel, war auch (mal) schön.

      Bis bald, liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  8. Klingt nach einem gelungenen Urlaub! Wir waren auch schon mal in Smaland, und auch auf Öland, und es war wunder, wunderschön! Ich bin sehr gespannt auf weiter Berichten von dir!
    LG
    Jojo aus Berlin/zjinzjit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jojo, ja das war er wirklich! Hach wie schön, dass Ihr auch schon mal dort gewesen seid. Dann wirst Du einiges sicher wiedererkennen.

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  9. Hach, wie wunderbar! Das wäre auch ein Urlaub für uns ;)) Sieht einfach alles herrlich idyllisch aus! Und als Astrid-Lindgren-Fan.. ein Traum! Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auch sehr sehr schön in Schweden, vor allem in Smaland. Dort kann man sich dem Zauber von Astrid Lindgren nicht entziehen.

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥