Schöne Ausflugsziele für Familien in Henne Strand, Houstrup, Hvide Sande, Blåvand und dem Wow Park


Heute nehme ich Euch noch mal mit nach Dänemark und zeige Euch ein paar schöne Ausflugsziele, die wir während unseres letzten Urlaubes gemacht haben. 


Unser Ferienhaus hatten wir ja in Henne Strand, auf einem wunderschönen Naturgrundstück mitten in den Dünen. Im letzten Post habe ich es Euch hier gezeigt.


Am Ortseingang von Henne Strand gibt es eine hohe Düne, auf die man mit einer Holztreppe steigen kann. Wir sind natürlich auch einmal hochgegangen und haben den weiten Blick über die Natur genossen. Und das Tolle war, man konnte von dort aus unser Ferienhaus von oben sehen.


Henne Strand ist ein recht kleiner Ort, in dem es aber alles gibt, was man im Urlaub so braucht. 


Verschiedene Geschäfte, Bäckereien, Restaurants und ein beliebtes Eiscafé am Ende der Straße, kurz bevor es zum Strand geht.




Direkt am Strand, mit Blick aufs Meer, gibt es auch das schöne Café Stranden.


Und natürlich die herrliche Nordsee und lange Sandstrände, wir können davon gar nicht genug bekommen!


Am Strand waren wir jeden Tag mindestens einmal. Wir haben Steine, Bernsteine und Muscheln gesammelt, sind auf die Dünen geklettert oder am Strand entlang spaziert.


Wir haben den Schiffen beim Fischfang mit den großen Netzen zugeschaut, unsere Drachen steigen lassen, Sandburgen gebaut und uns einfach auf die Decke gelegt und entspannt. Am Strand gehen die Uhren immer langsamer und wir genießen die frische Seeluft so sehr.



Einer meiner Lieblingsorte an der dänischen Westküste ist Hvide Sande. Von Henne Strand aus muss man mit dem Auto dorthin fahren, aber es lohnt sich. Über den wunderschönen Ringkøbing Fjord kommt man schnell in die kleine Hafenstadt, in der es so viel zu entdecken gibt.


Die Innenstadt von Hvide Sande lädt zum kleinen Bummel ein und bietet Cafés, Restaurants, Eisdielen und Geschäfte für Kleidung und Dekoartikel. Etwas weiter am Hafen, kann man viele kleine Fischerboote und große Schiffe bestaunen. Dort liegen überall die Netze und Fangkörbe, die Fischerei wird noch aktiv betrieben. Das merkt man auch an den vielen Fischgeschäften und Räuchereien, die Hvide Sande hat.


Und auch an der Brücke stehen immer viele Angler, als wir im April da waren, war gerade Heringszeit und sie flogen nur so an den Angeln aus dem Wasser. Ganz schön beeindruckend für uns! Direkt am Hafen gibt es auch einen schönen Spielplatz für die Kinder, der immer wieder neue Spielgeräte hat. Ausgesprochen wird der Ort Hvide Sande übrigens „Wide Sande“. 


In der Nähe von Hvide Sande gibt es den Leuchtturm Lyngvig Fyr. Dort gibt es nicht nur den Leuchtturm und ein kleines Museum dazu, sondern auch ein ganz süßes Café mit unglaublich schönem Shop, der alle Herzen von dänischen Dekofans höher schlagen lässt! 



Und vor der Tür einen Spielplatz, auf dem unsere Kinder ganz viel Zeit verbracht haben. Für den Leuchtturm muss man als Erwachsener Eintritt zahlen, die Kinder sind kostenlos. Es müssen viele steile Treppen und ein schmaler Durchgang erklommen werden, bis man mit einer wundervollen Aussicht über das Meer belohnt wird. 


Am Lyngvig Fyr haben wir viele Stunden verbracht. Gespielt, die Sonne genossen, den Leuchtturm bestiegen, es uns im Cafe gutgehen lassen und geshoppt. In dem süßen Café gibt es eine unglaublich leckere heiße Schokolade.




Auch in die entgegengesetzte Richtung von Henne Strand, gibt es viele schöne Orte, die zum Bummeln einladen. Einer davon ist Blåvand, in dem es auch eine größere Fußgängerzone mit vielen Geschäften und Restaurants gibt.


Dazu die Blåvand Bolcher, eine Bonbonfabrik und ein Geschäft, in dem man Kerzen ziehen kann. 



Wir haben in Blåvand die typisch dänischen Hot Dogs gegessen und uns am Strand durchpusten lassen.


Sehenswert sind hier die Maultierbunker an der westjütländischen Küste, die große Maultierköpfe und Schwänze aus Metall haben. Wir dachten zuerst, es sind Pferde, aber es wurden bewusst Maultiere ausgewählt. Denn diese sind unfruchtbar und stehen als Mahnmal, damit die Bunker sich nie wieder vermehren.




Es gibt in Blåvand auch einen Leuchtturm, den wir dieses  Mal leider nicht gesehen haben. Aber beim nächsten Mal schauen wir ihn uns ganz sicher an.




Ein schönes kleines Café für einen Nachmittagsausflug ist das Farm Café zwischen Houstrup und Nymindegab. Dort gibt es auch einen Garten mit Meerschweinchen und einigen Spielmöglichkeiten, in dem man im Sommer gut sitzen kann. Und drinnen in dem schönen Haus, ist alles sehr hyggelig eingericht. Der Kuchen wird von den Inhabern selbst gemacht und ist sehr lecker. Ein kleines Café zum Wohlfühlen!


Ein tolles Erlebnis war auch unser Ausflug in den Wow Park. Im Wow Park gibt es unglaublich viel zu entdecken und zu erleben, man muss jedoch jeden Winkel des riesen Geländes entlanggehen.



Da gibt es Riesenrutschen in den Bäumen, auf die meine beiden Kinder immer wieder mutig hochgegangen und runtergerutscht sind. Es gibt tolle große Netze mit Riesenbällen, auf denen wir als Familie so unglaublich viel Spaß hatten.


Man findet im Wald Schaukeln und Seile, Balancierpfade, Tunnel, eine Seilbahn, ein großes Wasserkissen, Holzhäuser und vieles weitere, mit dem man sehr viel Spaß haben kann!



Auf dem großen Rasen gibt es Feuerstellen zum Grillen und viele Sitzgelegenheiten. Hier kann man sich sein Essen und Picknick prima selber mitbringen und grillen. Oder Würstchen im Shop kaufen und direkt dort übers Feuer halten.


Ganz am Ende gibt es auch ein Ziegengehege und ich habe noch nie so liebe Ziegen gesehen. Sie dürfen nicht gefüttert werden, so dass sie gar nicht diesen Instinkt haben, da kommt ein Mensch, also Fressen. Dadurch sind alle Tiere sehr entspannt und kein bisschen aggressiv. Sie lassen sich streicheln und die kleinen Ziegenbabys waren einfach unglaublich süß. 



Der Eintritt als Familie ist für unsere Verhältnisse recht teuer, aber wir können Euch den Wow Park empfehlen, wenn man gutes Wetter hat, gerne als Familie alle möglichen Spielideen ausprobiert und einen schönen aktiven Tagesausflug machen möchte.


Während unsres Urlaubes waren wir auch einen Tag im Legoland in Billund. Das war ein so toller und aufregender Tag, davon erzähle ich Euch demnächst. 

Habt Ihr noch schöne Tipps an der Westküste und rund um Henne Strand? Ich freue mich auf Eure Kommentare, denn dies war garantiert nicht unser letzter Urlaub an der schönen Westküste in Dänemark.

Kærlighed hilsener (Liebe Grüße), 


 Noch mehr von unseren Dänemarkreisen findet ihr übrigens in der Rubrik "Wohin wir reisen".

Kommentare:

  1. Vielen Dank liebe Tanja für die vielen Ausflugsziel. Wir haben zufällig im August ein Ferienhaus in Hvide Sande gebucht, passt perfekt. Liebe Grüße von 2plus4sindwir

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tanja,

    hach, das sieht alles so traumhaft aus! Es freut mich, dass ihr so schöne Tage in Dänemark verbringen konntet...und dann findest du auch noch ein Fahrrad in rot mit Tupfen ;o)...da sage ich nur WOW ;o).
    Tolle Bilder wieder!

    Liebe Grüße

    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Wir sind auch jedes Jahr an der Westküste in Dänemark! Letztes Jahr waren wir in Bjerregård ein Stückchen nördlich von Hvide Sande und waren ebenfalls auf dem Leuchtturm mit der schwindelerregenden Treppe und anschließend in dem Cafe' mit der besten heißen Schokolade, die wir je getrunken haben! Sonst die Jahre waren wir auch schon oft in Vejlby Klit (auch sehr zu empfehlen) In der Ferienhaussiedlung hast du auch alles was du brauchst (Kaufmann, viele Spielplätze) und der Strand ist auch so schön dort! Dort in der Nähe ist ein tolles Aquarium für Groß und Klein wo man Fische und Krebse anfassen darf, außerdem sind wir ganz angetan von den Städten Lemvig und Holstebro!
    Und noch ein ganzes Stückchen weiter nördlich ist der wunderschöne Ort Løkken! Dort sind wir auch schon öfters gewesen! Es lohnt sich sehr! Løkken hat auch eine kleine Einkaufsstraße mit einer Bonbonfabrik und das absolute Highlight ist der vesunkene Leuchtturm! Das ist so ein verzauberter Ort meiner Meinung nach! Dieser Leuchtturm steht auf einer oder in einer Wanderdüne und jedes Mal wenn wir dort sind sieht die Düne anders aus bzw ist weiter gewandert! Absolut sehenswert! Und von Løkken ist es dann auch nicht mehr weit nach Skagen, wo Nordsee und Ostsee sich treffen! Die dänische Westküste bietet so viele tolle Urlaubsziele und für jeden Geldbeutel ist etwas dabei! Wir lieben Dänemark

    AntwortenLöschen
  4. Das sind die besten Ausflugstipps, die ich bisher über die Gegend gelesen habe. Und so schöne Fotos, ich möchte am liebsten sofort unsere Koffer packen. Euer Ferienhaus ist ja auch ein Traum gewesen, danke für die tollen Tipps.

    Viele Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Wieder so schöne Bilder liebe Tanja.Danke, dass du eure Erfahrungen mit uns teilst.Ich habe schon fleißig was notiert.Lieben Gruß Antje aus Ostfriesland

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    Wir waren im februar eine Woche in Hvide Sande und haben natürlich auch in dänischer Tradition bei Kloster Design Kerzen gezogen ��

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥