Mit Vorhang Auf in "Das alte Rom"

Ich habe euch ja schön öfters von „Vorhang Auf“, unserer Lieblingszeitschrift für Kinder von 5-13 Jahren, erzählt. Nun freue ich mich ganz besonders, denn zukünftig werde ich euch hier alle drei Monate mehr über die einzelne Hefte und ihre Themen erzählen. 

Denn wir haben seit Jahren ein Abo der Zeitschrift, das uns eine Freundin immer zu Weihnachten für die ganze Familie geschenkt hat. Als ich das erste Heft damals in den Händen hielt, war ich von der waldorforientierten Zeitschrift sofort begeistert! 

Toll ist, dass man auch die Möglichkeit hat, gegen Porto- und Versandkosten ein kostenloses Probeheft einer vorherigen Ausgabe zu bestellen, um einen Einblick zu bekommen.


 

Mit "Vorhang Auf" Rom entdecken 

Das aktuelle Vorhang Auf Heft handelt von dem alten Rom und hat bei meiner Tochter sofort große Begeisterung ausgelöst. Denn in den Sommerferien wollen wir zusammen mit den Kindern nach Rom fahren und die Stadt erkunden. Nun bekommen wir schon vorher jede Menge spannende Geschichten und Informationen, wie die Kinder und Erwachsenen damals gelebt, gespielt und gewohnt haben. 


Spannende Geschichten für Kinder

Im Heft „Das alte Rom“ erwarten die Kinder die Geschichten von der Gründung Roms, einer Zeitreise mit Emil und Philippa, der Lorbeer, vom Saulus zum Paulus und die Geschichte von der Straße nach Rom.


Die echten Kinderreporter sind unterwegs in Germanien und in Cambodunum, und wenn die eigenen Kinder das alte Rom nachspielen wollen, finden sie Anleitungen für ein tolles Rom Fest.


 Feiert ein tolles Rom Fest

Wie kann ich eine römische Tunika selber nähen? Wie lege ich eine Toga an? Und wie kann ich in wenigen Schritten eine Stola selber anfertigen? Im neuen Heft wird es Schritt für Schritt erklärt. Dazu die passenden Frisuren der alten Römer. Und trugen die Römerinnen eigentlich auch Kosmetik


In der Mitte von jedem Vorhang Auf Heft befindet sich für die Kinder eine Überraschung. Dieses Mal ist ein Bastelbogen für einen römischen Wachturm mit dabei, den die Kinder ausschneiden, falten und kleben können. 


Mögen die Spiele beginnen!

Die Römer liebten „Spiele“ jeder Art! Für sie waren die Gladiatorenkämpfe im Kolosseum, die Wagenrennen im Circus Maximus und Theateraufführungen ganz besondere Freizeitbeschäftigungen. Wusstet Ihr zum Beispiel, dass nur die Männer Schauspieler sein durften und im alten Rom auch die Frauenrollen spielten? 


Und auch die römischen Kinder hatten schon viele besondere Spielideen, zum Beispiel mit Nüssen, Bällen und Lauf-und Fangspiele. Bei dem Spiel „Nüsse kullern“ werden Nüsse über eine Ebene herunter gerollt und sie sollen dabei eine Nuss am Boden treffen. Bei jedem Treffer gibt es einen Punkt. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt.


Basteln, Spielen, Rätseln, für jeden ist etwas dabei

Und auch in diesem Vorhang Auf Heft findet Ihr wieder Bastelideen, wie zum Beispiel ein Mosaik selber machen oder wie man römische Münzen malen kann. Dazu zeigt eine Tafel, wie die römischen Zahlen aussehen. 


Meine Tochter schaut in jedem Heft immer zuerst auf die „Kinder für Kinder“ Seite. Dort sind die gemalten Bilder der Kinder abgedruckt, selbst gemachte Rätsel und es können noch echte Brieffreundschaften gefunden werden. 



 Auch für die Erwachsenen gibt es interessante Themen

Für uns Großen gibt es wie in jeder Vorhang Auf auch wieder einen Erwachsenenteil. Dieses Mal geht es um die römische Musik und Musikarchäologie, einen Artikel über die „Gehorsamkeit“ von der Autorin Gabriele Waldow und das Thema „Sommer, Sonne, Sonnenschein…“.

Ich finde das Heft über „Das alte Rom“ ist wieder etwas ganz Besonderes geworden. Hier wird den Kindern wertvolles Wissen spielerisch und mit handgemalten Illustrationen vermittelt. Kein Merchandising, keine leeren Inhalte, keine Werbung im Kinderteil, sondern ein Heft, mit dem die Kinder mit Geschichten, Bastelideen, Rätseln, Spielen und vielen Informationen etwas lernen.


Und wir freuen uns jetzt schon auf das Herbstheft mit dem Thema „Zwergenwelten“.

Wo bekommt man Vorhang Auf?

Wenn Ihr "Vorhang auf“ für eure Kinder, Enkelkinder oder Paten auch einmal kennenlernen wollt, könnt Ihr ein kostenloses Probeheft anfordern. Ihr müsst lediglich Porto und Verpackung in Höhe von 3,90 €uro zahlen.

Das aktuelle Rom Heft kann man hier bestellen. Ich selber würde euch aber das Abo empfehlen, denn da spart ihr die Versandkosten und ein schönes Geschenk gibt es auch noch dazu.

Ich wünsche Euch allen eine schöne Lesezeit
bis bald,




Dieser Post enstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Vorhang Auf.
Ganz lieben Dank dafür.


1 Kommentar:

  1. Wir bekommen die Zeitschrift auch und ich mag sie - eigentlich. Unser Sohn ist fünf Jahre alt und ich muss sagen, dass es für ihn noch deutlich zu viel Text ist. Ich finde es dennoch toll, dass jedes Heft ein eigenes Thema beinhaltet. Ich kenne nichts Vergleichbares und wir sammeln unsere Hefte aus dem Abo gerade etwas auf, damit unser Sohn sie später mal ansehen kann ;)

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥