Ein Rezept für Kartoffelspiralen, mit Video wie man sie macht

Heute wird es hier mal wieder so richtig lecker! Vor Kurzem haben wir unsere Kartoffeln aus unserer Zinkwanne geerntet. Wie das geht, habe ich euch hier schon mal gezeigt.  

Auch in diesem Jahr war unsere Ernte wieder sehr gut und wir wollten natürlich etwas ganz besonderes daraus zubereiten. 

 Daher haben wir Spiralkartoffeln ausprobiert und sie waren so unglaublich lecker und knusprig, das hier das Rezept für euch kommt.


 Für die Spiralkartoffeln braucht Ihr: 


* Kleine festkochende Kartoffeln  
* Öl (zum Beispiel Olivenöl oder Rapsöl)
* Salz
* Paprikapulver
* Ketchup 
* Kräuterquark 
und 
* Schaschlikspieße


Und so bereitet ihr die Spiralkartoffeln zu: 


Die Kartoffeln waschen und trocken tupfen. 

Einen Schaschlikspieß längs in die Kartoffel drehen! Den Spieß nicht in die Kartoffel drücken, dann bricht er schnell ab und ihr verletzt euch womöglich noch. 

 Nun mit einem Küchenmesser die Kartoffel wie eine Spirale bis zum Spieß einschneiden. Die Kartoffel dabei immer weiter drehen. 

Danach die Kartoffel vorsichtig auseinanderziehen. Bricht ein Ende oder Stück einmal ab, ist das nicht schlimm. Ich habe es einfach an die restliche Spirale wieder rangeschoben. 

Das Öl, etwas Salz und Paprikapulver in einer kleinen Schüssel vermischen und die Spiralkartoffeln damit bestreichen. Dabei die Zwischenräume nicht vergessen. 


Auf einem Backblech mit Backpapier die Spiralen bei 200 Grad Umluft für 20 Minuten im Ofen backen. 

Dazu verschiedene Dips oder Ketchup und Kräuterquark reichen. 


 Die Spiralen zu machen ist zwar etwas aufwendiger, aber es lohnt sich.

Sie werden richtig schön knusprig und sind superlecker! Meine Kinder haben sie direkt von den Spießen geknabbert und in die Dips getunkt, ein riesen Spaß! 


Dabei nur aufpassen, das sich die Kinder mit den Schaschlikspießen nicht (gegenseitig) picken. Das kann man gut verhindern, wenn die Kinder die beiden Enden der Spieße zum Essen anfassen und nicht zu nah beieinander sitzen. 

Hier habe ich noch ein kleines Video von der Zubereitung der Kartoffelspiralen für euch. Es dauert genau 1 Minute.  



Viel Spaß und guten Appetit, 



Kommentare:

  1. Das ist ein tolles Rezept und ich werde es direkt am Wochenende mal ausprobieren, wie es hier ankommt. <3

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tanja,
    das werde ich am Wochenende ausprobieren. So knusprige Kartoffeln liebe ich.Danke für das Rezept. Schönes Wochenende! '
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden,
    Lydia

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee und tolles Video.Ich bin da immer schon maschinell unterwegs mit meinem Spriralschneider. Aber so geht's auch, schnell und einfach. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tanja,
    die Spiesse sind grad im Ofen. Dazu gibt es Quark mit Kräutern aus dem Garten. Danke für das Rezept....das Auge isst mit und das ist hier absolut der Fall.
    Schönes Wochenende, bei uns gibt es grad Regen...Deine Sabine

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥