- Anzeige -
Mein Kind ist krank – drei einfache DIYs, die die Krankheit vergessen lassen


Wenn meine Kinder krank sind, gibt es zwei verschiedene Arten. Hat es sie richtig doll erwischt und sie haben zu allen Symptomen auch noch hoch Fieber, hilft nur noch ganz viel schlafen, auf der Couch kuscheln und von uns Eltern etwas vorgelesen bekommen.


Aber wenn sie eine Erkältung, Husten, Schnupfen oder einen Magen-Darm Infekt haben und sich fit genug fühlen, damit nicht den ganzen Tag im Bett zu liegen, kommt bei ihnen schnell langweile auf und sie hüpfen hier zu Hause rum, als wenn nichts wäre.

Ich kann mich darüber ja immer wieder nur wundern, wie viel Energie meine Kinder auch mit einem Infekt noch haben, bei dem ich mich als Mutter nur noch ins Bett wünschen würde. 


Kinder sind oft anders krank, als Erwachsene

Wenn Kinder krank werden, aber gerne etwas Kreatives machen möchten, ist es toll, wenn man ein paar neue Ideen zur Hand hat. Manchmal war die Nacht für die Eltern ja auch sehr anstrengend und man freut sich tagsüber, wenn die Kinder eine kreative Beschäftigung haben.


Immer, wenn ich etwas aus der Apotheke brauche, nehme ich mir dort auch das kostenlose "Baby und Familie" Magazin mit. Darin sind, neben vielen interessante, Themen rund die Gesundheit, Medizn und Ernährung von Babys und Kindern, auch leckere Rezepte und schöne Bastelanleitungen drin enthalten.


Wenn Ihr mal kranke Kinder zu Hause habt und die Nächte vielleicht sehr unruhig sind, habe ich euch heute drei kreative Ideen für ganz Kleine bis ältere Kinder mitgebracht.

Das Besondere ist, dass Ihr hierfür nichts kaufen müsst, denn mit kranken Kindern möchte man ja auch nicht noch einkaufen gehen. Ihr habt mit großer Wahrscheinlichkeit alles zu Hause und könnt gleich beginnen.


Drei kreative Ideen, wenn Kinder krank zu Hause sind

1) Verschiedene Rasseln selber machen


Eine Kreatividee für Babys, die die Flaschen noch nicht aufdrehen können und jüngere Kinder, die aber nichts mehr in den Mund nehmen.

An Material braucht Ihr:


* Kleine leere Kunststoffflaschen
* Getrocknete Linsen, Erbsen, kleine und große Bohnen, Reis, Nudeln, Getreide oder Maiskörner

* einen Trichter und kleinen Löffel


Mehrere leere und trockene Flaschen mit den getrockneten Linsen, Erbsen, Bohnen, Mais- oder Getreidekörnern füllen und gut verschließen.





Die gefüllten Flaschen
dem Baby oder Kind geben, schon ist die erste Spielidee fertig. Sie fangen sofort an, die Flaschen mit ihren unterschiedlichen Inhalten anzuschauen, zu drehen, zu rollen und zu kippen.

Babys lieben es auch, die Flaschen vor sich her zu schubsen und hinterher zu robben oder zu krabbeln. Oder sie auf dem Rücken liegend zwischen den Füßen und Händen zu balancieren.



Kleinkinder unterscheiden auch schon, ob die Geräusche unterschiedlich laut und leise sind oder ob der Inhalt beim Kippen langsam oder schnell durch die Flasche gleitet. Vorschulkinder und Schulkinder lieben diese Rasseln auch als selbstgebaute Musikinstrumente.

2) Schütten, Füllen, Kippen


Eine Spielidee für Kleinkinder, die aber nichts mehr in den Mund nehmen.


An Material braucht Ihr:

* Schüssel(n)
* Flasche(n)
* Tasse(n)
* Kleine und große Löffel
* Trichter
* Getrocknete Linsen, Erbsen, kleine und große Bohnen, Reis, kleine Nudeln, Getreide oder Maiskörner 


Die Schüsseln, Flaschen, Tassen, Löffel und Trichter einfach auf den Teppich stellen. In eine oder mehrere Schüsseln getrockneten Linsen, Erbsen, kleine und große Bohnen, Reis, kleine Nudeln, Getreide oder Maiskörner geben und die Kinder damit spielen lassen.



Meine Kinder lieben diese einfache Spielidee, seitdem sie ganz klein sind. Sie konnten sich über lange Zeit damit beschäftigen und haben ganz versunken die Linsen und den Reis in die Flasche und Tassen gefüllt und wieder umgeschüttet. Die Flasche wieder ausgekippt und wieder alles neu mit dem Löffel in die nächste Schüssel gekippt und wieder neu begonnen.


3) Kreative Schneidespiele

Eine Kreatividee für Kinder, die erste Schneideübungen machen wollen oder schon schneiden können.


 
An Material braucht Ihr:

* Eine Kinderschere
* Einen Computer und Drucker, um meine beiden Vorlagen auszudrucken.


Diese Kreatividee ist ganz schnell gemacht und bringt Kindern viel Spaß. Einfach die beiden Vorlagen ausdrucken und die Kinder entlang der Linien schneiden lassen. Die Schnecke ist bereits für Schneideanfänger geeignet. Die zweite Vorlage mit den Linien eher für geübte Finger.


Eine tolle Sammlung an Beschäftigungsideen im Magazin "Baby und Familie"

Ab September wird es in dem monatlichen Magazin "Baby und Familie" aus der Apotheke etwas ganz Neues geben!


Statt des Posters, wird es in jedem Magazin in der Mitte ein extra Heft geben, in dem immer wieder neue DIY-Ideen für die ganze Familie enthalten sind. Egal ob bei Krankheit, an Regentagen, in den Ferien oder bei Langeweile, die extra Hefte werden für viele schöne und kreative Stunden sorgen. 


Daher beim nächsten Mal in der Apotheke unbedingt danach schauen. Viele weitere Informationen findet Ihr auch auf der Seite von "Baby und Familie".

Alles Liebe und bleibt gesund,  




Dieser Post entstand mit freundlicher Unterstützung von Baby und Familie.  
Vielen Dank für die schöne Zusammenarbeit. 

Kommentare:

  1. Sind die Ideen super, ich habe mir die Vorlagen gleich abgespeichert. Nach dem Heft halte ich heute noch Ausschau, muss in der Apotheke sowieso Hustensaft besorgen.

    Habt ein schönes Wochenende, Anne

    AntwortenLöschen
  2. Natalies Kreativmomente22. September 2017 um 10:33

    Tolle Ideen! Ich hoffe, Ihr bleibt trotzdem gesund.

    Viele Grüße, Natalie

    AntwortenLöschen
  3. Hey, super Ideen! Mein Äffchen war neulich auch krank, wir haben folgendes gemacht:

    https://fulltime-mami.blogspot.de/2017/08/beschaftigungstherapie-fur-das-kranke.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Deine Idee ist ja auch sehr schön. Ich hoffe, Ihr bleibt nun den restlichen Herbst gesund.

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥