Eine Anleitung für einen gehäkelten Türkranz mit Fliegenpilzen



Der Herbst ist da. Das goldene Sonnenlicht, blühende Goldraute, dazu das Rot der Hagebutten, dampfende Kürbissuppe, der Duft von frisch gekochtem Apfelmus, das erste Mal Kerzenschein beim Frühstück und Kinder, die Kastanien sammeln. Herbstliebe! Wenn man Glück hat, entdeckt man ein paar Fiegenpilze. Wir haben da so eine Stelle, an der wir auf dem Weg zum Kindergarten und zur Schule vorbei kommen, wo jedes Jahr ein paar Fliegenpilze wachsen… oder sind es die Wickelkinder, die sich schnell ins Gras hocken? Unser alter Türkranz muss nun weichen: Eistüten und Flamingos passen nicht mehr zu den kühlen Temperaturen. 

Einen herbstlichen Türkranz selber häkeln



So zeige ich euch heute die Anleitung für einen kleinen, herbstlichen Türkranz. Er kann auch wunderbar ein Geschenk für liebe Freunde werden, die in ein neues Haus oder eine Wohnung ziehen. 

Ich liebe ja Fliegenpilze. Und Pünktchen. Für meine gehäkelten Türkränze nehme ich immer die Schachenmayr Bravo (Partnerlink), da diese Polyacryl-Wolle wetterunempfindlich ist und auch bei Lagerung den Motten nicht zum Opfer fällt.


Ihr braucht für den gehäkelten Türkranz:

Catania von Schachenmayr in Signalrot, Weiß und Marone
eine Häkelnadel in 2,0 und 2,5
Frische Zweige, z. B. Haselnuss
etwas Füllwatte
eine Schere
eine Nadel
Nähgarn zum Befestigen der Pilze
eventuell ein Dekoband und einen Maschenmarkierer
eine Gabel oder einen Pompom-Maker


Die Abkürzungen für die Maschenarten:
M Masche
FM Feste Masche
LM Luftmasche
WLM Wendeluftmasche
Stb Stäbchen
Dstb Doppelstäbchen
KM Kettmasche
MG Maschenglied

Ihr beginnt mit dem Binden des Kranzes. Ich habe frische Zweige von unserem Haselnussbaum genommen. Es gehen aber auch andere dünne Zweige wie z.B. Weide. Ich habe die Zweige in Form gebogen und an ein paar Stellen mit Catania in Marone (Partnerlink) befestigt.


Nun habe ich mit der Bravo in Farn (Partnerlink) ein paar Pompoms für den Boden der Fliegenpilze gemacht. Hierfür habe ich die Methode mit der Gabel angewendet, die ich euch bei meiner Osteranleitung gezeigt habe. Für die größeren habe ich einen Pompom-Maker (Partnerlink) verwendet. Ich habe fünf Stück gemacht, ihr könnt auch ein paar mehr machen. Je nachdem wie groß eure Pompom-Liebe ist.

Für die Fliegenpilze braucht ihr die 2,5 Häkelnadel und die Catania in Signalrot und Weiß. Der große Fliegenpilz wird in zwei Teilen gehäkelt. Ihr beginnt mit dem Fliegenpilz Hut in Signalrot.

1. Runde: in einen Fadenring 6 FM häkeln (6 Maschen)
2. Runde: in alle M 2 FM (12 Maschen)
3. Runde: (1 FM, 2 FM in eine M) x 6 (18 Maschen)
4.-7. Runde: 1 FM in alle M (18 Maschen)
8. Runde: (2 FM, 2 FM in eine M) x 6 (24 Maschen)
9.-10 Runde: 1 FM in alle M (24 Maschen)
11. Runde: (3 FM, 2 FM in eine M) x 6 (30 Maschen)
12.-13. Runde: 1FM in alle M, KM, Faden abschneiden und vernähen.


Jetzt kommt der Fuß und Stiel vom Fliegenpilz. Hierfür braucht ihr die Catania in Weiß und Signalrot (Partnerlinks) und die Häkelnadel in 2,5.

1. Runde: in einen Fadenring 6 FM häkeln. (6 Maschen)
2. Runde: in alle M 2 FM (12 Maschen)
3. Runde: (1 FM, 2 FM in eine M) x 6 (18 Maschen)
4. Runde: Nur das hintere MG häkeln!!! in alle M 1 FM (18 Maschen)

5. Runde: in alle M 1 FM (18 Maschen)
6. Runde: (2 FM, 2 FM in eine M) x 6 (24 Maschen)
7.-10. Runde: 1 FM in alle M (24 Maschen)
11. Runde: (2 FM, 2 M zusammen häkeln) x 6 (18 Maschen)
12.-14. Runde: 1 FM in alle M (18 Maschen)
15. Runde; (1FM, 2 FM zusammen häkeln) (12 Maschen)
16.-17. Runde: 1 FM in alle M (12 Maschen) nun
den Fliegenpilz-Fuß füllen.
18. Runde: nur das hintere MG häkeln!!! 1 FM in alle M (12 Maschen)


19.-21 Runde: 1 FM in alle M (12 Maschen)
22. Runde: 3 LM, in dieselbe M 1 Dstb, (2 Dstb in eine M) x 11 (24 Maschen)


Wechsel zu Signalrot:
23. Runde: (3FM in eine M, 2 FM in eine M) x 6, 1 KM (30 Maschen)


Den roten Faden noch nicht abschneiden. Bevor die beiden Teile vom Fuß aus zusammengehäkelt werden, bekommt der Pilz eine „Rüsche“. Hierfür mit der 2,0 Häkelnadel nur in das vordere MG von der 18. Runde wie folgt häkeln (der
Fliegenpilz-Fuß zeigt nach oben: 1 KM, (1FM, 3 Stb, 1 FM) x 6. Faden abschneiden und vernähen.


Nun werden die beiden Teile vom Fuß ausgehend mit FM zusammengehäkelt. Arbeit mit KM beenden und vernähen. Anschließend mit Weiß kleine Pünktchen auf den Hut häkeln und fertig.


Der kleine Fliegenpilz wird in einem Stück gehäkelt. Begonnen wird mit der 2,5 Häkelnadel in Weiß:

1. Runde: in einen Fadenring 6 FM häkeln (6 Maschen)
2. Runde: in alle M 2 FM (12 Maschen)
3. Runde: (1 FM, 2 FM in eine M) x 6 (18 Maschen)
4. Runde: Nur das hintere MG häkeln. In alle M 1 FM (18 Maschen)

5.-8. Runde: in alle M 1 FM (18 Maschen)
9. Runde: (1 FM, 2 M zusammen häkeln ) x 6 (12 Maschen)
10.-11. Runde: 1 FM in alle M (12 Maschen)

Farbwechsel zu Signalrot

12. Runde: nur das vordere MG! (1 FM, 2 FM in eine M) (18 Maschen)
13. Runde: (2 FM, 2 FM in eine M) x 6 (24 Maschen)
14.-16. Runde: 1 FM in alle M (24 Maschen)


17. Runde: (2 FM, 2 M Zusammen häkeln) x6 (18 Maschen)
18. Runde: 1 FM in alle M (18 Maschen)
19. Runde: (1 FM, 2 M zusammen häkeln) x 6 (12 Maschen)
Fliegenpilz füllen
20. Runde: immer 2 M zusammen häkeln, KM. Faden abschneiden, mit Nadel durch vordere MG, zusammenziehen und vernähen. Mit Weiß Punkte aufsticken. Fertig.


Nun mit dem Nähgarn die beiden Pilze auf dem Kranz befestigen. Ich habe hierfür grünes Garn gewählt, passend zu den Pompoms.


Dann habe ich die Pompoms angenäht und mit dem Faden ebenfalls nochmal die Pilze angenäht. Sicher ist sicher.


Jetzt noch mit einem Dekoband verzieren und fertig ist euer Herbstkranz. Und wenn ihr gerade keinen Türkranz braucht: Die Fliegenpilze sehen auch ganz wunderbar als gehäkelte Dekoration am Weihnachtsbaum aus. 

Hierfür nur die 4. Runde beider Fliegenpilz-Füße normal häkeln und auf ein Band auffädeln. Zwar dauert es noch ein bisschen bis Weihnachten, aber eigentlich kann man mit den Vorbereitungen jetzt schon langsam anfangen, oder?


Ich wünsche euch noch goldene Herbstsonnentage 
und viel Spaß beim Häkeln, 

 Dieser Post enthält Affiliate Partnerlinks. Wenn Ihr über sie einkauft, bekomme ich einen kleinen Anteil, lieben Dank. Und er entstand mit freundlicher Unterstützung von der Marke Schachenmayr. Auch hierfür herzlichen Dank. 

Kommentare:

  1. Oooh.. mein Gott!! Ich bin schockverliebt, liebe Tanja und Frau Apfelkern!! Vielen Dank für die Anleitung, liebe Frau Apfelkern, besonders der große Pilz ist zauberhaft!! Ich wünsche Euch beiden ein wundervolles Wochenende, Nicole

    AntwortenLöschen
  2. 😍😍😍 Wie wundervoll. Das muss ich dringend nach machen. 😍 So wunderschön.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine süße Idee, ich glaube ich muss auch einen neuen Türkranz haben.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Der ist ja wunderbar geworden! Sooo bezaubernd! Danke für die Anleitung!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Der ist bezaubernd. Aber zu gerne würde ich auch deinen Sommerkranz mit den Flamingos mal sehen. Gibt es dazu im Blog eine Seite? Ich habe leider noch nichts gefunden und bin auch noch ganz und gar neu hier bei dir. Hab mich jetzt aber schon fleißig durch deine Pinterestpinnwände geklickt und durch eine paar Beiträge von dir gelesen und natürlich deinen Newsletter abonniert :)
    Liebe Grüße
    dörte

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥