Stracciatella-Zitronen und Schwarzwälder-Kirsch Creme, zwei unglaublich leckere Nachtisch Rezepte

Auf dem Netzwerk Instagram gibt es so eine wunderbare Funktion, dass man kleine Videos aus seinem Alltag zeigen kann.

In den "Stories" zeige ich auch liebend gerne was wir kochen, backen und essen und oft bekomme ich unglaublich viele Nachrichten, das Rezept doch bitte auf meinem Blog zu teilen. So auch mit zwei unserer Lieblingsdesserts.

 Die Stracciatella-Zitronen Creme
und die Schwarzwälder-Kirsch Creme


Wir essen nicht jeden Tag einen Nachtisch, oftmals gibt es auch etwas Obst oder ein Stück Schokolade. Aber manchmal, vor allem an den Wochenenden, liebe ich es, noch einen leckeren Nachtisch zuzubereiten. 

Und da ja bald Weihnachten ist, eignen sich diese beiden Nachspeisen auch wunderbar als Nachtisch für die Festtage.  

Beide Rezepte reichen für jeweils eine Portion für zwei Erwachsene und zwei Kinder. Sonst einfach die Menge verdoppeln, es wird garantiert aufgegessen.  

 

  Für die Stracciatella-Zitronen Creme braucht Ihr:

* 250 Gramm Quark (40%) 
* 1 Becher Sahne 
* 6 Schokoküsse (ohne Waffeln)
* 3 Eßl. Zucker oder 4 Eßl. Agavendicksaft 
* Saft von 1/2 Bio Zitrone 

Und so wird die Stracciatella-Zitronen Creme zubereitet:

 Die Sahne steif schlagen und unter den Quark rühren. 

Die Waffeln von den Schokoküssen entfernen und die Schaum-Schokomasse gut unter den Sahnequark rühren. 

Den Zucker oder Agavendicksaft untermischen. 

Zum Schluss noch den Saft der Zitrone unterrühren, die Creme ungefähr 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen und mit einer Scheibe Zitrone dekorieren. 


Fertig ist sie und sooo lecker! 

***

Und für alle Schokoladen und Kirschfans kommt hier das 
Rezept für meine Schwarzwälder-Kirsch Creme (ohne Alkohol). 

 

 Als Zutaten braucht Ihr: 


* 200 Gramm Kirschen im Glas 
(Wenn Ihr es süß mögt, nehmt süße Kirschen. Sonst gehen auch gut Sauerkirschen oder Schattenmorellen)
* 250 Gramm  Quark (40%)
* 150 ml Sahne 
* 2 Eßl. Zucker 
* 2 Tl. Zitronensaft
* 1 Tl. Vanillezucker 
* Zartbitter Schokoladenstreusel 

Für die Schwarzwälder-Kirsch Creme eignen sich eine Glasschale oder auch kleinere Trinkgläser zum Befüllen, damit man die Schichten später schön sehen kann. 

Und so wird die Schwarzwälder-Kirsch Creme zubereitet:


Ein paar Kirschen als Dekoration zur Seite legen. Die restlichen Kirschen gut abgießen und mit 1 Eßl. Zucker und dem Zitronensaft mischen.

Den Quark mit 1 Eßl. Zucker, Vanillezucker und der steif geschlagenen Sahne vermischen. 

 Nun zuerst die 1/2 der Kirschen in die Schale einfüllen, darauf die 1/2 der Quarkmasse geben und darauf Schokostreusel verteilen. 

Wieder Kirschen und Quark auffüllen und zum Schluss noch mal mit Schokostreuseln abschließen. 

  Mit den Kirschen dekorieren und für 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Fertig ist der leckere Nachtisch.


Ich wünsche Euch viel Spaß beim Zubereiten und lasst es Euch schmecken, 


Kommentare:

  1. Mhhhh, beide Rezepte klingen herrlich! <3 Danke schön. Ich werde tatsächlich eines davon (wahrscheinlich Schwarzwälder) an Heiligabend machen!
    LG
    Nele E.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wird ein sehr leckerer Abschluss werden, lasst es Euch dann schmecken.

      Ganz liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  2. Beide Rezepte klingen ganz wunderbar, liebe Tanja. Vor allem auch ganz einfach, so dass Kinder diese selbst zubereiten können.
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tanja,
    das hört sich beides sehr gut an!Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.
    Die Weihnachtsmänner sind heute sehr gut angekommen.Sie sind ja auch sehr dekorativ und nicht schwer zu machen.
    Viele Grüße,
    Monika

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt super lecker, den Zitronennachtisch kenne ich so, nur ohne Zitronen, ist auch lecker und die Schwarzwälder Creme werde ich demnächst mal ausprobieren und dann auf deinen Blog verweisen.

    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  5. Die erste Creme mach ich so ähnlich auf Bisquitboden als Mohrenkopftorte ;-) Hört sich beides lecker an!

    Christine

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥