Ein Blick ins Babyzimmer und ganz viel Baby-Glück...

Hallo Ihr Lieben,
unser Ausbau ist fertig, nun haben wir ein neues Schlafzimmer und ein zweites Kinderzimmer. Und da es nicht mehr lange dauert (hoffe ich) bis der kleine Mann sich auf den Weg macht, dürft Ihr heute Mal einen Blick ins neue Babyzimmer werfen :-)

Dazu seht Ihr, was alles Schönes in dem Überraschungspaket von "Coppenrath & Die Spiegelburg" drin war, über das wir uns riesig gefreut haben :-)

Noch im Bauch...


bald in diesem kleinen Reich :-)


Das Bettchen und der Schlafsack von "Die lieben Sieben" sind noch von unserer Tochter. Das Nestchen hat eine liebe Freundin genäht. 

Die süße Elefanten Spieluhr mit der Melodie "Guten Abend, gut´Nacht" und die Dackel Activityspirale sind aus der Baby-Glück Serie von "Die Spiegelburg".



 Die Spirale kann quietschen, rasseln und hat eine Spiegel(folie) und man kann sie ans Babybett, an den Maxi Cosi (super für die Autofahrt) oder an den Kinderwagen wickeln. 


 Hier werden wir uns, zum Stillen oder bei durchwachten Nächten, mit großen Kissen und Decken einkuscheln. 


An der Sternengarderobe wartet schon das
neue Kapuzenbadehandtuch mit dem süßen Pilz
aus der Baby-Glück Kollektion.




Nils Holgersson fliegt am Fenster entlang 
und blickt auf die...



Wickelkommode.


Auch diese ist noch von unserer "Großen", jedoch haben wir die Knäufe von lila in grün ausgewechselt.


 Hier warten das Schnuffeltuch Bärchen Glück, das supersüße "Mein Baby-Glück Kuschelbuch" mit verschiedenen Applikationen und Spielmöglichkeiten, sowie die schönsten Spucktücher mit Elefanten, Pilz und Stern auf den neuen Erdenbürger.

 



Auch die Knäufe vom großen Kleiderschrank haben wir ausgewechselt. 


Ich habe eine Krabbeldecke genäht (die zeige ich Euch noch mal genauer) und einen Wollwalkanzug nähen lassen. So kommt der Kleine warm eingepackt mit nach Hause.


Auch die blaue Babydecke kommt mit ins Krankenhaus.
Tja, und der Schnuffeltuch Bär und das Fühl-Leporello Brumm mit verschiedenen Fahrzeugen sind vorerst in den Besitz der kleinen "Großen" gegangen. Nur geliehen Mama, bis das Brüderchen es haben möchte ;-)


Und wenn es so weit ist, freue ich mich schon darauf, dieses tolle Geschenk zu befüllen.


In die große Babybox "Baby-Glück" von Coppenrath passen all die Sachen, von denen man sich nicht trennen mag. Erinnerungen wie Schnuller, die erste Locke, der erste Strampler oder die Babybauchbilder.

 Im Deckel lässt sich ein Foto vom Baby einstecken und mit dabei ist auch ein tolles Leporello mit Wiege- und Krabbelversen. 


Wie Ihr seht, es kann bald losgehen :-). 
 Lieben Dank an "Coppenrath & Die Spiegelburg" für diese tolle Überraschung.


 Es gibt in der Baby-Glück Kollektion noch viele, zuckersüße Produkte mehr. Wunderschön als Geschenke für kleine Weihnachtsbabys oder zur Geburt. Hier (klick) findet ihr alle Baby-Glück Produkte von "Die Spiegelburg".

Und hier (klick) noch viele schöne Geschenkideen von Coppenrath für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, für Pferdefreunde, Märchenfans, Leseratten, Country oder India, Küchenhelden und Frankreichliebhaber und vieles mehr.


Bis bald, Eure Tanja


          Dieser Post entstand mit freundlicher Unterstützung von Spiegelburg

Kleine Wichtelgärtlein...(DIY)


Wenn man draußen spazieren geht, egal ob mit Kind, Hund, in lieber Begleitung oder alleine, entdeckt man oftmals die schönsten Dinge. Stöcker, Eicheln, Zapfen, Steine, Nüsse, Moos, Beeren oder Blumen...wir kommen nie mit leeren Taschen nach Hause. 

Falls es Euch genauso geht, kommt heute eine Idee, was Ihr mit Euren Naturschätzen Schönes machen könnt. Einen kleinen Wichtelgarten.


Wichtelgarten aus Naturmaterialien selber machen



Alles, was Ihr zu Euren Fundstücken aus der Natur noch braucht, ist eine Unterlage.Wir haben Baumscheiben genommen. Es geht auch ein normales Küchenbrett, eine dickere Pappe, ein Teller oder ähnliches.



Und ein Stück Moos braucht Ihr. Ich habe es mit einem flachen Spachtel sanft ausgehoben, das ging super.


Auf die Unterlage legt Ihr das Stück Moos, danach könnt Ihr nach Herzenslust Eure Fundstücke auf diesem Moos drapieren. So kann es mit Beeren und Nüssen ein kleines Wichtelgärtchen werden...


oder mit vielen Zapfen und Tanne ein größerer, geheimnisvoller Wichtelwald




 Für die kleinen Wichtel und Tiere haben wir bunte Bienenwachsknete (Partnerlink) mit dem Föhn leicht erwärmt und einfach drauf los geknetet.


Und so zauberhaft sehen die fertigen Gärtlein und der Wichtelwald jetzt aus.




Mit Vogel und Fuchs...


und zauberhaften kleinen Wesen.


Viel Spaß und bis bald,
Eure Tanja

Dieser Post enthält einen Affiliate Partnerlink

Leckeres Rezept für Schokoladen Lebkuchenmuffins

Hallo Ihr Lieben,
nun geht´s hier lecker weiter, denn wir haben die ersten Wintermuffins gemacht. Eigentlich ist ja noch Herbst, das ist sozusagen eine Generalprobe gewesen. Und bei -4 Grad (gestern Morgen), lässt der Winter bestimmt nicht mehr lange auf sich warten.


Ihr braucht: 


oder genauer aufgelistet...


 
Die Milch in einem kleinen Topf erwärmen, die Kuvertüre unter Rühren darin auflösen. 

Die restlichen Zutaten in eine Rührschüssel geben. Die Schokomilch dazugeben und alles gut verrühren. Von dem Teig jeweils zwei Esslöffel in eine ausgefettete Muffinform geben. 

Ihr könnt auch gleich die Papierförmchen nehmen, dann sehen sie nur nach dem Backen meistens nicht mehr so schön aus. 

Die fertigen Muffins dann mit Puderzucker bestäuben. 





Ich muss Euch erzählen, meine Kleine ist mittlerweile schon ein richtiger Backprofi. Sie hat (außer dem Abwiegen der Zutaten) fast alles alleine gemacht und ich war wirklich "baff". 
 



 Die Muffins schmecken superlecker, vor allem noch lauwarm gerade aus dem Ofen. Dazu noch ein heißer Kakao...perfekt :-)

Bis bald, Eure Tanja

Ein Adventskalender aus genähtem Papier

Hallo Ihr Lieben, 
überall auf den Blogs kann man sie schon bewundern und ich bin begeistert, die vielen Ideen zu sehen. Daher zeige ich heute auch unseren diesjährigen Adventskalender.

Dieses Jahr wollte ich mal die Kombination rot & braun ausprobieren und finde, das passt total schön.  



Ich brauchte:


         Schönes Bastelpapier, Dekoband, Nähgarn, eine Nähmaschine, einen Sternenstanzer, Schere und Stift, sowie passende Zahlenaufkleber

 Aus dem Papier habe ich (doppelt und handflächengroß) winterweihnachtliche Motive ausgeschnitten.



Und diese mit der Nähmaschine zusammengenäht. 
Oben habe ich eine Öffnung für die Füllung gelassen.



 Mit einem Sternenstanzer kamen dann die Löcher für die Bänder hinein. Danach nur noch die Bänder einfädeln und die Zahlen aufkleben...Fertig!


Die kleinen Päckchen habe ich an unsere weiße Leiter gehängt und die ausgestanzten Sternchen einfach mit auf die Leiter geklebt.





 UND wenn bei Euch zu Hause keine Leiter für Dekozwecke herumsteht, könnt Ihr die kleinen Päckchen auch einfach an einen längeren Ast hängen. Finde ich genauso schön.



Viel Spaß bei Eurem Adventskalenderbasteln. 

Bis bald, Eure Tanja