Es duftet nach...(DIY)

Hallo Ihr Lieben, 
hhhmmm, das duftet hier mal wieder im ganzen Haus! Nach Urlaub, nach Sonnenschein, nach Grillen mit lieben Freunden, nach einem riesen Korb voll Kräutern :-)

Genau diesen hatte ich heute auch in der Küche stehen. Einige Kräuter habe ich frisch gekauft, andere sogar schon aus dem Garten ernten können.


Dazu habe ich eine Zitrone, eine Schüssel Salz, ein kleines Brettchen, ein Backblech, ein Küchenmesser und ein paar leere Salzstreuer bereitgestellt und
los ging es...


Kräutersalz und Zitronen-Rosmarin Salz  
einfach mal selber machen.


Für das Zitronen-Rosmarin Salz eine (Bio)Zitrone waschen und mit dem Sparschäler in Streifen abschälen. Danach die Schale in kleinste Stücke schneiden. Den Rosmarin waschen und die Nadeln mit der Hand abstreifen. 

Beides auf einem Backblech bei 50 Grad so lange trocknen lassen, bis die Schalenstücke ganz hart werden.
Das riecht sooo gut :-)

Danach beides im Mörser zermahlen und mit dem Salz mischen.

 
 
  
Für das  Kräutersalz die Kräuter waschen und klein schneiden. Ich habe Petersilie, Schnittlauch und Bärlauch genommen. Auf dem Backblech diese wieder bei 50 Grad im Ofen trocknen. Es geht auch auf einem Tuch ausgebreitet über Nacht oder in der Sonne im Garten.



Die Kräuter mit dem Mörser oder der elektrischen Küchenmaschine zerkleinern und mit dem Salz vermischen. 
 Die Salze in leere Gewürzgläser füllen. Ich habe meine letztens bei "Gläser und Flaschen" mitbestellt (hier).
 


Das Zitronen-Rosmarin Salz schmeckt köstlich zu Hähnchen-und Putenfleisch. Das Kräutersalz ist superlecker auf Kartoffeln, in Dips oder zu dunklem Fleisch

Die Salze sind auch tolles Mitbringsel zum nächsten Grillbesuch. 


Probiert bei den Salzen einfach etwas aus. Mit Pfeffer, getrockneten Chilichoten oder Orangenschalen, getrockneten Tomaten oder Lavendel und vielen anderen Möglichkeiten. 


Und wenn Ihr Kräuter übrig behaltet, stellt einfach mal einen frischen Kräuterstrauß auf den Gartentisch. 

Sieht ganz bezaubernd aus :-) 



 Bis bald, Eure Tanja

Das möchte ich einfach mal sagen...

Bloggen verändert das Leben! 

Nicht nur, dass ich durch das viele Backen und die leckeren süßen Sachen zugenommen habe (Ehrlich, keine Sommerhose passt mehr!), seit 1 1/2 Jahren bekomme ich auch täglich doppelt so viele E-Mails.

Und das ist das Besondere, denn manchmal sind solche Schätze dabei. Diese Woche erreichte mich eine Mail von der lieben Monika von MoMama.  

Sie schrieb: "... ich möchte Dir einfach mal sagen, ich mag Deinen Blog sehr. Als ich ihn im weiten Bloggerland gesehen habe, ist er mir direkt durch die rot-weiße Farbe aufgefallen. Auch Deine Posts mag ich sehr - sie sind so schön normal, so als wären sie von einer Freundin!!

 Ich habe mich so sehr gefreut, für mich sind diese Worte das bisher schönste Lob. Denn Monika und ich, wir kennen uns nicht. Sie schrieb es mir einfach so. Ich danke Dir, Du Liebe. Diese Blümchen sind für Dich :-)



Und fast gleichzeitig erreichte mich eine Mail von der lieben Ute von DIESundDASvonUTEnsilien, ob ich ihr meine Adresse schreiben könnte. Und schwupps, zwei Tage später kam ein Briefchen an.

 
 Darin waren liebevoll mit Stoff bezogene Knöpfe
 ...einfach nur so! Ich habe mich sehr gefreut und meine Kleine (die eigentlich keine Knöpfe mag) hat sich gleich welche für die nächste Tunika ausgesucht. Ich danke auch Dir ganz doll liebe Ute :-)


Man sieht einfach, auch hinter den Blogkulissen herrscht ganz viel Austausch zwischen Lesern und Bloggern. Mails und Kommentare werden geschrieben, liebe Worte getauscht und Wünsche erfüllt. Ich finde das einfach toll und möchte mal laut hinausrufen...
 ein riesen Dankeschön an Euch alle!

***
Und nun nehme ich Euch als Freundin ;-) mal mit in unseren Garten, da haben wir uns die letzten drei Tage nämlich rumgetrieben.


 Wir haben fünf Säcke voll Unkraut gezupft...


und alle Lavendelpflanzen mit (gekochter) zerriebener Eierschale gekalkt. 


Wir haben 12 Korbweiden und eine Trauerweide gepflanzt. Ich liebe die flauschigen Maikätzchen und möchte mit der Weide bald ganz viel flechten.



Und wir haben die Gartenmöbel alle neu gestrichen. 



Einen blauen Stuhl geschenkt bekommen.


Der Prima zu unserem Strandkorb passt


 Dazu bekamen wir einen kleinen Olivenbaum geschickt...auch einfach so. (Unglaublich, oder?)


 Den ich sofort einpflanzte. 


 Wir hatten den ersten Grillbesuch, und überall um uns herum blüht und surrt es.




 Bis bald Ihr Lieben, beim nächsten Mal gibt es dann wieder 
etwas Selbstgemachtes. 

Eure Tanja

Gestempelte Frühlingsgrüße...(DIY)

Hallo Ihr Lieben, 
der Frühling ist da, die Sonne scheint...so herrlich! Mir ist die ganze Zeit nach ganz viel Farbe, egal ob bei der Kleidung, den Blümchen oder dem Essen. Geht´s Euch auch so?

Deswegen habe ich heute auch ein ganz buntes DIY für Euch mit garantierten Spaßfaktor.
Bauklötzchenbuchstabenstempel 
(uff, was für ein Wort)


 Alles was Ihr dafür braucht sind:

* ein paar Bauklötze 
(von den Kiddis oder vom Flohmarkt)
 * schnell trocknenden Flüssigkleber

* Moosgummibuchstaben z.B. von hier (klick)

* Stempelkissen in klein und groß (gibt´s hier klick)

* Briefumschläge, Karten oder Papier 

  
Meine Kleine hat alle Buchstaben aus den Moosgummimatten rausgepult...fand sie so klasse! (Ich wollte auch...schnuff)



Danach die Buchstaben in Wörtern oder einzeln auf die Bauklötze kleben.

  
Und ganz viel stempeln...






Ein Spaß für Groß und Klein und die Wortideen kennen keine Grenzen. Aber Vorsicht, die Buchstaben spiegelverkehrt aufkleben ;-)
Sonst passiert dies: 


Und nun viel Spaß beim Stempeln :-)


Bis bald Ihr Lieben, 
Eure

Home Sweet Ferienhome...

Hallo Ihr Lieben, da bin ich wieder. Die Sonne hat uns die letzten Tage in den Garten getrieben, endlich Frühling :-) Tut das nicht gut?!?

Heute habe ich mal wieder etwas aus der Rubrik...

für Euch. Oder eher gesagt "Home Sweet Ferienhome".

Ich freue mich sehr, denn ich kann Euch gleich drei Ferienwohnungen in einem wunderschönen Haus zeigen. Der Alten Schule Warnkenhagen

 
Nur einen Kilometer von einem Naturstrand mit Ostsee und wilder Steilküste entfernt liegt Warnkenhagen zwischen Lübeck-Travemünde und Boltenhagen. 


Dort steht die alte Schule, die
1845 erbaut und bis 1999 als Schule genutzt wurde. Im Jahre 2000 wurde sie gekauft und grundlegend baubiologisch renoviert.

Nun kann man dort in drei wundervollen Ferienwohnungen urlauben, jede von ihnen hat einen einzigartigen Charme. 


Es gibt die Wohnung Lehrer Lämpel
im Erdgeschoss für bis zu 6 Personen mit zwei Bädern, einer gemütlichen Küche und traumhaften historischen Betten.     




Es gibt die Wohnung Fräulein Sigrid
für bis zu vier Personen mit einem märchenhaften Alkovenbett, traumhafter Küche mit Blick in den Garten und (wie in allen drei Wohnungen) Kaminofen für gemütliche Abende.  


Und als drittes im Bunde, die Wohnung Professor Flimmerich für bis zu vier Personen mit überlangen Betten im Alkoven und der Galerie. Eine wunderschöne Küche mit gemütlichem Essplatz lädt auch hier zum Verweilen ein. 






 Im Garten der Alten Schule gibt es viel zu entdecken. 
Eine riesen Sandkiste, gerne auch als Volleyballfeld nutzbar. 
Noch original Schulschaukeln, auf denen zwei Kinder gleichzeitig schaukeln können. Eine Wippe, viele schöne Sitzgelegenheiten, Blumen, wohin man schaut, ein Lehmbackofen...jeder findet hier ein schönes Plätzchen für sich. 


 

Und hier könnt Ihr sehen, dass wir die Alte Schule auch schon persönlich kennen gelernt haben und toll finden. Nicht nur im letzten Sommer waren wir dort, auch mein Winterwunderrezept (klick) entstand in Warnkenhagen am Strand. 


Und zwei Besuche sind in diesem Jahr dort noch geplant. 
 Einmal ein Urlaub mit lieben Freunden. Psssttt, wann wird aber nicht verraten ;-)

Und zur "Kunst offen" werden wir auch wieder da sein. Eine ganz besondere Aktion, mit vielen tollen Künstlern, leckerem Kuchen, netten Leuten und hoffentlich wieder tollem Wetter.






 Mehr über die Ferienwohungen in der Alten Schule Warnkenhagen erfahrt Ihr hier: klick

oder über die E-Mailadresse: 
ferien@decker-luebeck.de  
 Und vielleicht sehen wir uns ja bei "Kunst offen"
Ich würde mich freuen :-)

Bis bald, Eure Tanja 

Ps. Habt Ihr auch Lust, dass ich Euer zu Hause oder Ferienhaus vorstelle? Dann mailt mir an: zuckersuesseaepfel@gmx.de