Seifenblasenspaß selbst gemacht...



Hallo Ihr Lieben, 
heute haben wir uns einen ruhigen Tag gegönnt und Seifenblasen im Garten selbst gemacht. Das ist zwar etwas aufwendiger, aber der Spaßfaktor ist riesig.




Wir brauchten dafür: 
* Dicke Stöcker
* Draht (aus dem Baumarkt)
* Stoff, den wir in lange Bahnen und ca. 1 cm breit
geschnitten haben


Dazu: 
* eine Bohrmaschine (für die Löcher im Stiel)
* eine Kneifzange (um den Draht abzukneifen) 
* eine kleine Säge (um die Griffe zurecht zu sägen) 
* eine Stoffschere (um die Stoffbahnen zu schneiden)

  
Fangen wir an :-) Die Äste so absägen, dass man einen schönen Griff hat.



Mit der Bohrmaschine dann ein Loch hinein bohren.
 


Den Draht in der Wunschgröße abkneifen und Rund formen.
Die Enden einfach in das Loch stecken.


Danach wird das Stoffband um den Draht gewickelt. Am Anfang und Ende jeweils einen Knoten binden. Es gehen auch Filzschnüre und Wolle. 



Auch die Große konnte hier prima mithelfen :-) 


 Wir haben für jeden einen Ring gemacht. Sogar der Kleinste der Familie hat eine Mini Version bekommen :-) Den Griff der Ringe etwas im rechten Winkel abbiegen, damit man ihn besser eintauchen kann.


Und nun die Seifenblasenlauge. Diese muss eine Nacht ruhen, bis sich der ganze Schaum aufgelöst hat. Wenn der Spaß spontan stattfinden soll, einfach eine Flasche Pustefix hervorzaubern ;-)

Für die Seifenblasenlauge braucht ihr:
* 1 Liter Wasser, davon 100 ml heißes Wasser
* 1 Eßl. Kleister
* ein Stück Traubenzucker
* 75 ml. Spülmittel
* eine Schüssel
* einen Rührbesen



Den Kleister im heißen Wasser auflösen. Danach alles in der großen Schüssel gut miteinander verrühren und die Lauge zur Seite stellen. 


Wir lieben es, den großen Seifenblasen beim Wabern zuzusehen. Immer und immer wieder, den ganzen Nachmittag :-)




Der Kleine hat heute zum ersten Mal Seifenblasen gesehen und war auch soo begeistert :-) 




Viel Spaß und bis bald, Eure Tanja


Verlinkt mit dem Creadienstag

 

Kommentare:

  1. Liebe Tanja,
    oh ja, das macht großen Spaß! Das haben wir früher mit Papa auch gemacht ....lang, lang ist es her ...aber Seifenblasen liebe ich auch heute noch :O)
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein riesen Spaß - da wäre ich sofort mit dabei, liebe Tanja!
    Wir haben vor ein paar Tagen ein großes Seifenblasen "Shooting" veranstaltet, da ich dringend einige Fotos davon benötigte. Da wären eure riesen Traumblasen genau richtig gewesen!!!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Och wie süß. Das ist bestimmt auch eine süße Bastelidee zu einem Kindergeburtstag.
    Echt eine tolle Idee!
    Grüßchen
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Sehr cool! Das testen wir gleich mal am nächsten Wochenende!
    Mini und ich suchen seit einiger Zeit nach einem brauchbaren, getesteten Rezept - danke!
    Liebe Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tanja,
    das ist ja eine tolle Idee! Das müssen wir daheim auch unbedingt einmal ausprobieren, denn das Zubehör hat man ja eigentlich immer da. Danke fürs Zeigen!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Tanja,
    Jaaaa das ist ein Spaß!
    Wir haben einmal für unser Kindergarten Sommerfest 20 Liter hergestellt! Das war eine tolle Aktion - muss ich für uns auch mal wieder machen ... Sollte es jeeee wieder schönes Wetter werden ...
    Das "erste Mal seifen " hatten wir auch vor ein paar Wochen... Soooo schön zu sehen, wie sie davon fasziniert sind!

    Liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tanja

    das ist toll. Danke für das Rezept. Die Kinder lieben das. Muss ich unbedingt auch mal zu Hause machen.

    Gruss Eva

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Tanja das sieht ja wieder toll aus meine kleine wird dieses Jahr auch noch Seifenblasen kennen lernen ich bin schon gespannt wie sie reagiert. Eine tolle Anleitung danke dafür Liebe Grüße Hikari

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Tanja, das werden wir auf jeden Fall beim Geburtstag meiner Großen in 5 Wochen machen. Hoffentlich gibt es keinen Regen.
    Lg Anja

    AntwortenLöschen
  10. Ach, wie toll. Im Kopf unter "Muss nachgebaut werden" gespeichert :)

    AntwortenLöschen
  11. Das Rezept muss ich gleich mal testen! Ist weniger aufwändig wie das, das ich habe!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  12. Eine tolle Anleitung. Das sieht nach viel Gemeinsamkeit + Spaß im Garten aus, wie schön!
    Das Bauen der Ringe mit Hilfe eines Erwachsenen ist doch sicherlich auch eine super Idee für einen Kindergeburtstag.
    Herzlicher Gruß
    Carmen

    AntwortenLöschen
  13. Tolle Idee!
    Super!
    Herzlichen Dank fürs Teilen.
    Dana

    AntwortenLöschen
  14. hier wedren seifenblasen auch geliebt, ob von groß oder klein. schöne fotos
    alles liebe claudia

    AntwortenLöschen
  15. Oh was für grosse Seifenblasen!!
    Herzlichen Gruss Moni

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥