Ein Rezept für superleckere Apfelbrötchen

Das neue Jahr beginnt mit etwas, das dem Namen meines Blogs alle Ehre macht. Ein Rezept für superleckere Apfelbrötchen


Ich habe sie vor Kurzem mit meinen Kindern gebacken! Das Rezept für den Teig haben wir uns ausgedacht, herausgekommen sind diese superleckeren Brötchen. Ein paar Tage später gab es sie gleich noch mal, kleiner und fast doppelt so viele. Daher könnt Ihr mit diesem Rezept entweder sechs große Brötchen oder zehn kleine Apfelbrötchen backen. Ihr braucht bei zehn Brötchen nur einen Apfel mehr.

Und hier kommt das Rezept:

* 350 Gramm Dinkelmehl
* 1 Ei
* 3 Eßl. Honig 
* 250 Gramm Joguhrt (3,8%)
* 1 Päckchen Backpulver
* eine Prise Salz
* Wasser und Honig zum Bestreichen
* 1 Apfel (bei zehn kleinen Brötchen 2 Äpfel)



Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Das Mehl mit dem Ei, Joguhrt, Backpulver und dem Salz zu einem Teig verkneten. 

Nun aus dem Teig sechs größere Brötchen oder zehn kleine Brötchen formen. Der Teig ist recht klebrig, daher die Hände beim Formen der Brötchen mit Mehl bestäuben.


Jedes Brötchen mit Wasser bestreichen. Den Apfel waschen und das Kerngehäuse ausstechen. Mit einem Messer den Apfel in Ringe schneiden. Je einen Apfelring auf jedes Brötchen legen und etwas andrücken. 

Danach die Apfelringe und das obere Brötchen gut mit Honig bestreichen. Es schmeckt richtig lecker, wenn etwas mehr Honig drauf ist, also nicht zu sparsam sein.


Nun die Brötchen ca. 15-20 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Die Brötchen (egal ob Kleine oder Große) gut beobachten, damit sie nicht anbrennen. 


Fertig sind die Apfelbrötchen und schmecken warm oder kalt so lecker! 


Ich wünsche Euch viel Spaß beim Backen und guten Appetit beim Essen dieser zuckersüßen Apfelleckerei, 



Kommentare:

  1. Die sehen echt super aus liebe Tanja! Probiere ich in den nächsten Tagen auf jeden Fall mal aus! Wünsche dir ein tolles Neues Jahr! LG, VeRena.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe VeRena, sie schmecken auch sehr sehr lecker. Ich wünsche Dir und Deiner Familie auch ein tolles, neues Jahr.

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  2. Hallo Tanja,
    die sehen ja lecker aus!Ich wünsche euch ein zufriedenes und gesundes neues Jahr!
    Viele Grüße,
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Monika, wie schön, von Dir zu lesen. Ich wünsche Dir und Deinen Lieben auch ein wundervolles neues Jahr. Ganz herzliche Grüße, Tanja

      Löschen
  3. Liebe Tanja,heute habe ich nichts vor und werde später mit der Großen deine Brötchen backen.Diese Zutaten habe ich immer im Haus...Danke für das Rezept und für dich und deine Lieben alles Gute für 2017.Antje aus Ostfriesland

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann lasst sie Euch schmecken und Euch auch ein schönes neues Jahr, Tanja ❤

      Löschen
  4. Wir lassen sie uns gerade schmecken! Danke für das tolle Rezept!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, guten Appetit und liebe Grüße Tanja

      Löschen
  5. Vielen Dank für das Rezept! Welchen Honig habt ihr genommen? Meiner ist beim Backen vom Brötchen gelaufen. Ich hatte zähflüssigen.....
    Gruß Silke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Silke, wir hatten auch zähflüssigen. Etwas ist runtergelaufen, aber nicht viel. Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tanja,

    ich wünsche dir und deiner Familie alles erdenklich Gute für das Jahr 2017 ...
    Deine Apfelbrötchen sind traumhaftschön zum anschauen und schmecken sicherlich super gut ...

    Herzliche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Oh die Brötchen sehen lecker aus...Die probieren wir bald mal aus💚

    AntwortenLöschen
  9. Wow, mir läuft das Wasser im Mund zusammen, die sehen ja so lecker aus. Und dann auch noch ohne Hefe (die steht nämlich mit mir auf Kriegsfuß)! Die werden am Wochenende gleich mal mit Sohnemann nachgebacken. DANKE :-)
    viele Grüße, Jana

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥