Unser Wochenende an der Ostseeküste im Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand

Am letzten Wochenende haben wir kurzerhand alle Termine abgesagt und sind bei schönstem Wetter für ein Familienwochenende an die Ostseeküste im Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand gefahren.


 Zuerst dachte ich am Freitag noch, ob sich das lohnt, nur für ein paar Tage alles für die ganze Familie zu packen? ABER, es hat sich auf jeden Fall gelohnt und ich war sehr froh, dass wir es gemacht haben! Und heute möchte ich Euch etwas von dem Wochenende und unseren Erfahrungen erzählen.


Ich denke, der Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand ist für alle Arten von Familienurlaub an der Ostsee ideal, egal ob ein Wochenende, eine ganze Woche oder auf nur für einen Tagesausflug. Und egal bei welchem Wetter und in welcher Jahreszeit, es gibt unzählige Möglichkeiten mit der ganzen Familie drinnen und draußen schöne Dinge zu erleben.



 Als wir am Freitag angekommen sind, haben wir zuerst unsere Ferienwohnung bezogen. Auf dem ganzen Gelände gibt es verschiedene Ferienwohnungen, Apartments, Ferienhäuser und sogar ein vier Sterne Strandhotel, in dem man wohnen kann.

Wir haben das Wochenende in einer Ferienwohnung im Apartmenthaus „Luv und Lee“ gewohnt, das von außen recht unscheinbar aussah, von innen dafür umso schöner. Mit zwei Schlafzimmern und einem großen Wohnzimmer mit Essecke, Küche und Badezimmer, hatten wir so genug Platz für uns als Familie. Es hätten auch noch zwei weitere Personen dabei sein können, denn der Esstisch bot ausreichend Stühle für sechs Personen, plus einen Kinderhochstuhl. Und die Couch konnte man zur Schlafcouch umbauen. In der Ferienwohnung waren wir aber die wenigste Zeit, zu viel gab es zu entdecken und zu erleben. 


 Begleitet von Hops, dem süßen Hasenmaskottchen vom Weissenhäuser Strand, gingen wir auf Erkundungstour und steuerten Richtung Spielplatz. Nach der Autofahrt wollten die Kinder erst einmal ausgiebig toben.



An dem Wochenende waren wir noch ganz oft auf dem großen Spielplatz und hatten alle zusammen großen Spaß. Von den Rutschen, Klettergerüsten und riesen Wippen mit Autoreifen, konnten wir gar nicht genug bekommen. Direkt neben dem Spielplatz kann man auch Minigolf spielen oder mit elektrischen Autos fahren. Die lieben meine Kinder!



Auf dem großen Gelände fiel uns sofort der beeindruckende Eingang zum Abenteuer Dschungelland auf und steigerte die Vorfreude. Die Elefanten davor tröteten und die Koi Karpfen schwammen im großen Becken herum. Innen geht man erst einen Weg vorbei an den verschiedensten Terrarien mit Kaimanen, Schlangen, Echsen, Waranen, Schildkröten, Fröschen, Tausendfüßlern und Spinnen.

Lange schauten wir einer roten Kornnatter und einem riesen Python zu, wie sie sich in ganzer Länge durch ihre Terrarien schlängelten. Das war schon sehr eindrucksvoll! Besonders süß sind auch die verspielten Otter, die einen quickend begrüßen. 



Von der Tierwelt kommt man in den Indoorspielplatz, die Augen meiner Kinder wurden immer größer! Sofort fiel unser Blick auf das größte Bällebad Europas, mit 300.000 bunten Bällen! WAHNSINN! 


Da waren wir alle vier lange Zeit kaum rauszubekommen. Aber es gab noch so viel mehr zu erleben! Eine große Kletterwand, ein Hochseilgarten mit 16 verschiedenen Parcours, Balu City mit den Ballkanonen und einer Mattenrutsche, die meine Tochter und ich gefühlte 100-mal gerutscht sind. Wir haben Gold gewaschen und haben mit der Großen mutig die Grabkammer erkundet. 



Im Abenteuer Dschungelland gibt es auch ein tolles Dschungelrestaurant, bei dem es allerlei zu entdecken gibt. Da hängen Affen von der Decke, Papageien flattern, Nashörnern begrüßen einen am Eingang, der Panther schleicht mit dem Gorilla durch den Dschungel und ein Tierorchester lässt zwischendurch die Instrumente erklingen. 


 

Im ersten Moment war mein Kleiner so beeindruckt, dass ich dachte, er würde dort nicht essen können. Aber schon nach kurzer Zeit war die Begeisterung größer und er schaute sich alles an. 

Das Essen war mal etwas ganz anderes! Wir hatten Bisonburger mit Mango Chutney und Kartoffelspalten und fanden es sehr lecker! Es gibt auch noch weitere ausgefallene Gerichte, wie Straußensteak Burger, Süßkartoffel-Erdnusssuppe, Kartoffel-Apfelauflauf oder Buchweizenpfanne mit Gemüse und ganz klassische Gerichte wie Chilli Con Carne, Rumpsteak oder Bandnudeln. Für Kinder, die keine Experimente mögen, ist auch eine klassische Kinderkarte vorhanden, auf der garantiert jedes Kind etwas findet. 


Wer nicht im Dschungelrestaurant essen gehen möchte, findet auf dem Gelände noch weitere Restaurants und Bistros, wie zum Beispiel die italienische Osteria mit sehr leckerer Pizza, das Möwenbräu und die Braustube oder das Restaurant Sonnenrose. Dazu einen eigenen Edeka und Bäcker, falls man schnell mal etwas einkaufen oder selber kochen möchte. 


Ein weiteres Highlight ist natürlich das Subtropische Badeparadies, in dem wir jeden Tag baden waren. Da es tagsüber so schönes Wetter war, sind wir immer erst am späten Nachmittag baden gegangen. Das war es schon recht leer, sehr zur Freude meiner Tochter, die so nicht bei den vielen tollen Rutschen anstehen musste. Da gab es eine Reifenrutsche, eine Turborutsche und eine Wellenrutsche, die meine Tochter liebte! Der Kleine spielte währenddessen ausgiebig mit mir im Kleinkindbereich. Er hatte sich einen kleinen Eimer mitgenommen und war fleißig am Wasser transportieren. Dazu gibt es dort Deutschlands größte Wasserspiellandschaft, aus der beide Kinder kaum wegzubekommen waren. Aber Achtung, hier kann man ganz schön nass werden! 

Im Sommer hat man zum Baden auch direkt in die schöne Ostsee mit dem feinen Strand vor der Tür. Wir waren tagsüber mehrmals am Strand, nur einen kurzen Fußweg, vorbei an den eindrucksvollen schottischen Hochlandrindern und dem unberührten Naturschutzgebiet


Hierbei haben wir drei verschiedene Strandabschnitte entdeckt, mal mit einer Seebrücke und Restaurant, mal mit einer Surfstation und mit interessanten Erkundungstafeln rund ums Meer. 


Aber da das Wetter ja auch im Sommer bei einem Ostseeurlaub immer etwas unbeständig ist, geht’s an Regentagen einfach ins große Subtropische Badeparadies oder in das Abenteuer Dschungelland. Schlechte Laune kommt da bei den wetterunabhängigen Freizeitattraktionen gar nicht erst auf. 

Ab Mitte April startet auch wieder die Wakeboard, Wasserski und Co (WaWaCo) Saison im Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand, die allen Wassersportfans, egal ob Anfängern oder Profis actionreichen Spaß auf dem Wasser ermöglicht.

Wenn Ihr auch mal einen Familienurlaub im Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand erleben wollt, kann ich Euch die verschiedenen Pauschalangebote empfehlen. Egal ob für einen Familienurlaub, Paarurlaub, Urlaub mit Hund oder ein Urlaub über die Festtage, hier gibt es immer wieder tolle Angebote. Und wenn Ihr nichts verpassen wollt, folgt dem Weissenhäuser Strand einfach über Facebook oder Instagram. Da gibt’s auch immer wieder schöne Aktionen! 



Ich kann bei so einer kleinen Auszeit mit der Familie immer ganz wunderbar abschalten und bekomme den Kopf so richtig frei. Dann warten mal keine Wäsche, Haushalt und Kochen, sondern ich habe nur Zeit für die Familie.

Selbst nach einem Wochenende, geht man so gut erholt und voller schöner gemeinsamer Erlebnisse, wieder gestärkt in den Alltag. Daher werden wir ganz sicher wiederkommen.


Liebe Grüße, 

Dieser Post entstand mit freundlicher Unterstützung vom Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand. Ganz herzlichen Dank dafür.

Kommentare:

  1. Hallo,
    dank dir für die ausführliche Reportage über euren Ostseetrip. Wir liebäugeln schon länger damit unsren Urlaub an der Ostsee zu verbringen und da kam dein Bericht gerade recht. Hab schon auf der Homepage des Hotels geschmökert. Vielleicht sind wir im Sommer auch dort. Dass eure Tage dort schön waren glaub ich sofort! Liebe Grüße, Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Elisabeth, sehr gerne, ich freue mich, wenn ich Dir helfen konnte. Wir hatten dort eine ganz wundervolle Zeit und werden sicher wieder hinfahren.

    Ganz liebe GRüße, Tanja

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥