Altes Hausmittel gegen Husten, der Runkelrüben Hustensirup

Altes Hausmittel gegen Husten, der Runkelrüben Hustensirup


Wenn wir im Herbst und Winter Husten bekommen, setze ich immer schnell einen Runkelrüben-Hustensaft an. Er schmeckt allen in der Familie und hilft richtig gut. 








Die Herstellung geht ganz einfach und die alten Hausmittel sind doch immer noch die Besten. 


Ihr braucht für den Hustensirup: 


* eine Steckrübe (als Futterrübe für die Tiere auch Runkelrübe genannt)
* Etwas Kandis 


 Und so wird der Hustensirup gemacht:


Den Deckel der Rübe abschneiden und die Rübe mit einem großen Löffel etwas aushöhlen. Den Kandis hineinfüllen. 



Den Deckel wieder auf die Rübe setzen und über Nacht in einer Schale stehen lassen. 

Am nächsten Morgen ist der Hustensaft fertig! Den Saft abschöpfen (zB. in ein Weckglas), die Rübe wieder etwas aushöhlen, erneut Kandis einfüllen und stehen lassen. Das Ganze wiederholen, bis der Boden der Rübe erreicht ist. 

Bei weißen Kandis wird der Saft klar, bei brauen Kandis dunkel. 

 

Mehrmals am Tag ein bis zwei Teelöffel des Sirups einnehmen. Wenn der Husten sich auch durch dieses alte Hausmittel nicht bessert, bitte zum Arzt gehen. 

Alles Liebe und gute Besserung, 


    1. Das is ja faszinierend, muss ich auch mal versuchen. Vor allem bei den kleinen bekomm ich den husten immer so schlecht weg mit Hustensaft aus der Apo.
      Jetzt überleg ich grad, wo bekomm ich denn Zuckerrüben zu kaufen...
      Lg Jules

      AntwortenLöschen
    2. Oh ja, das erinnert mich an meine Kindheit! Das kenn ich auch noch! :O))))

      Ich wünsch Dir einen wunderschönen Tag!
      ♥ Liebste Grüße Claudia♥

      AntwortenLöschen
    3. Werde ich mal ausprobieren. Lg Frieda

      AntwortenLöschen
    4. Find ich ja toll, dass Du das gleich ausprobiert hast.Ist übrigens momentan meine Lieblingssendung.Gratulation übrigens zum Buch.
      Wir hören voneinander....
      Liebe Grüße Sabine

      AntwortenLöschen
    5. Hallo,
      ich bin durch eine ähnliche Seite auf deiner gelandet- Du hast ja einen super tollen Blog , mach weiter so, echt gut mit tollen Ideen und schönen Präsentationen, wenn ich das so sagen darf. Und wenn ich so meinen darf, möchte ich Dich unbemerkt einladen bei mir vorzuschauen, - nur mal so reinschauen - in mein Finanz-Cafe - das wäre nett und wenn’s dir gefällt einfach weiter sagen!

      Wieder schauen ;-)
      ich teile mal die Woche mit einen lieben Gruß, von Herzen ♥

      AntwortenLöschen
    6. Hallo Tanja,

      Diese Idee werde ich auch mal ausprobieren. Nis jetzt mache ich das immer mit zwiebeln und Zucker, aber nicht alle Kinder mögen den starken Zwiebelgeschmack, da ist die Rübe bestimmt leckerer!!
      Lieben Gruß,
      Jojo

      AntwortenLöschen
    7. auch für 8 Moate alte Babys geeignet?

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Ja, und wird sogar sehr gerne geschluckt. Mein Kleiner wollte immer noch einen zweiten Löffel, den er auch bekommen hat. Ist nur sehr süß durch den Kandis, wenn schon Zähne da sind, gerne einmal nachputzen. Nebenwirkungen gibt es keine und hilft sofort.

        Liebe Grüße, Tanja

        Löschen

    ♥ Danke, dass Du Dir für ein paar Worte Zeit nimmst ♥



    Whatsapp Button works on Mobile Device only

    Wonach suchst du ?