Schlafende Mäuse im Walnussbett selbst machen

Schlafende Mäuse im Walnussbett selbst machen

Meine Tochter hat vor ein paar Tagen einen ganz tollen Nussknacker in der Schule selbst gemacht und nun knacken und knuspern wir fleißig Walnüsse. Daher ist für den diesjährigen Kindermarkt in unserer Schule auch wieder eine Bastelidee mit Walnussschalen entstanden. 

Diese zuckersüßen schlafenden Mäuse im Walnussbett.



 
Sie gehen ganz einfach, man braucht wenig Materialien und wenn man erst einmal angefangen hat, möchte man gar nicht wieder aufhören, sie zu basteln. 


Ihr braucht für die Mäuse in der Walnussschale: 

 

 * Halbe Walnussschalen
* Füllwatte (Partnerlink)
* Verschiedene Stoffreste
* Stoffschere und Schere (Partnerlink) 
* Bastelkleber (Partnerlink)  
* Nähnadel und Garn 
* Schwarzen dünnen Stift  
* Brauner und grauer Filz (Partnerlink)
* Braune und graue Wolle (Partnerlinks) 
* Kleine Haselnüsse (am besten selbst gesammelt oder die Kleinsten, die Ihr im Geschäft finden könnt) 
* Etwas Tonpapier für einen Kreis mit dem Durchmesser 5 x 5cm 

 

So werden die Mäuse in der Walnussschale gemacht: 

 1) Zeichnet und schneidet zuerst einen Kreis mit einem Durchmesser von 5 x 5cm aus Tonpapier aus. Den Kreis übertragt Ihr auf ein Stück Stoff und schneidet ihn mit der Stoffschere aus. 

2) Per Hand näht Ihr nun entlang des Kreisrandes ein paar Stiche und zieht den Kreis vorsichtig zusammen. Nun kommt etwas Füllwatte hinein und das Garn wird zugezogen und verknotet. Fertig ist die kleine Bettdecke.

3) Aus dem Filz schneidet Ihr mit der Stoffschere zwei kleine Ohren aus und von der Wolle ein Stück für den Mäuseschwanz ab. 

4) Auf die kleine Haselnuss malt Ihr mit dem feinen schwarzen Stift ein schlafendes Gesicht (siehe Bilder). 

5) Nun kommt ein Klecks Klebe in die untere Hälfte der Walnussschale. Dort legt Ihr das Schwanzende und die Bettdecke darauf. 

6) Danach kommt in die obere Hälfte ein kleiner Klecks Klebe. Nun erst die Ohren hineinlegen und danach die Haselnuss mit dem schlafenden Gesicht zwischen die Ohren und Bettdecke vorsichtig hineindrücken. 

7) Die Ohren noch etwas nach hinten knicken, fertig ist die zuckersüße schlafende Maus im Walnussbett. 

 

Die kleinen Mäuse eignen sich auch prima als Geschenk im Adventskalender oder zum Nikolaus. 


Ich wünsche Euch viel Spaß beim Basteln, 


Der tolle Nussknacker meiner Tochter sieht übrigens so aus: 


Weitere Ideen mit Walnussschalen auf meinem Blog:




Dieser Post enthält Affiliate Partnerlinks. Wenn Ihr über sie einkauft, bekomme ich einen kleinen Anteil, ohne das es Euch mehr kostet. Lieben Dank dafür. 

 Herzlich Willkommen bei Zuckersüße Äpfel, dem kreativen Familien- und Reiseblog. Hier wird gebastelt und gewerkelt, gehäkelt, gekocht und gebacken, gelesen, gespielt und gereist. Dazu gibt es immer wieder schönes und nachdenkliches aus dem Alltag als Mama von drei Kindern und meine internationale Interviewreihe "Mamasein in ...". Ihr könnt mir auch per Newsletter, Facebook, Instagram oder Pinterest folgen.  Authentisch und liebevoll, so wie wir sind, nehmen wir Euch mit in unsere bunte Welt
 

Kennt Ihr schon mein Buch? Frühling, Sommer, Äpfel, Winter Das kreativ-köstliche Jahreszeitenbuch enthält viele kreative und leckere Ideen für die ganze Familie rund um die vier Jahreszeiten.
  1. Liebe Tanja, das ist eine sooo süße Idee!Die werde ich ganz sicher nacharbeiten. Deine Tochter kann ja stolz sein auf ihren gut funktionierenden Nussknacker!
    Viele Grüße und einen schönen Wochenstart,
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Monika, vielen Dank, das ist ganz lieb von Dir. Sie freut sich auch sehr darüber und wir sind alle ganz Mäuseverliebt.

      Ganz liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  2. Eine ganz tolle Idee ! Die Mäuse sehen zuckersüß aus.Liebe Grüße Melanie :-)

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein paar Worte nimmst. Ich freue mich sehr darüber ♥ Meine Datenschutzerklärung (DSGVO) findest Du in der oberen Leiste ♥



Whatsapp Button works on Mobile Device only

Wonach suchst du ?