Komm doch mal nach Wuppertal

Komm doch mal nach Wuppertal


 {Enthält unbeauftragte Werbung} 

Heute nimmt uns in meiner neuen Reihe die liebe Inga Denise von BloggerMumof3Boys mit nach Wuppertal

Wuppertal ist eine ziemlich unterschätzte Stadt. Wir wurden und werden so oft gefragt, warum wir aus Köln nach Wuppertal zurück gezogen sind. Neben der Tatsache, dass hier Familie und Freunde wohnen und Kaufpreise sowie Mieten viel geringer sind, mag ich Wuppertal einfach. 

Die schöne Stadt Wuppertal 


Wuppertal ist viel grüner als man denkt, die meisten Häuser haben Gärten und ich mag die vielen Altbauten. Das Briller Viertel ist eins der größten gründerzeitlichen Villenviertel Deutschlands. Wir haben hier viele Parks und man ist schnell raus aus der Stadt in der Natur. Dieses Jahr war Wuppertal sogar einer der Geheimtipps auf der Reiseliste von CNN. 

Quelle: Inga Denise privat

1) Deine Lieblingsecke in Wuppertal ist...


Meine Lieblingsecke in Wuppertal ist das Luisenviertel. Das ist so ziemlich das „alternative“ Einkaufsviertel mit vielen kleinen Läden, Plätzen und Cafés und Restaurants. Im Sommer auf dem Laurentiusplatz fühlt man sich, als sei man irgendwo im Süden. 

Quelle: Inga Denise privat

2) Ein besonderes Café oder Restaurant ist….


Ich finde, man kann in Wuppertal gut Essen gehen. Für Cafés habe ich drei Tipps. Einmal das Born Café in Vohwinkel (Kaiserstrasse 14) von den Fensterplätzen können die Kinder die Schwebebahn beobachten, es gibt tollen Kuchen und auch leckere warme Gerichte. Es ist fußläufig von der Endstation der Schwebebahn zu erreichen. 

Meine andere Empfehlung ist das Elisencafé auf der Hardt. Die Hardt ist ein Park mit botanischem Garten. Das Elisencafé liegt mittendrin und ist einfach gemütlich und freundlich. Dort kann man zum Beispiel gut frühstücken.

Ein weiterer Tipp ist das Katzengold im Luisenviertel (Untergrünewalder Strasse 3). Es ist eine Wuppertaler Institution, aber geht mit der Zeit. Hier gibts auch veganes Frühstück und generell finde ich die Speisekarte toll. Am Wochenende empfiehlt sich aber eine Reservierung. Abends ist es eine Kneipe. In allen drei Cafés kann man im Sommer auch draussen sitzen. 

Quelle: Inga Denise privat


Wenn man richtig Essen gehen will, habe ich zwei Tipps. Einmal gibt es Al Howara (Bembergstrasse 20, Nahe Hauptbahnhof) mit libanesischer Küche. Sie sind extrem kinderfreundlich und das Essen schmeckt phantastisch. Ich empfehle die Vorspeisenteller und sich dann eventuell ein Hauptgericht zu teilen. Bisher haben wir aber am Ende immer noch Essen mit nach Hause genommen, weil die Portionen großzügig sind. Von Fensterplätzen hat man hier ebenfalls Sicht auf die Schwebebahn. 

Mein Lieblingsrestaurant war immer Ganesh. Das gab es ein paar Jahre nicht, aber sie haben wieder eröffnet. Ganesh liegt im Ölbergviertel, Wülfrather Strasse 17, also in einem alten Arbeiterviertel. Es ist eher rustikal gehalten, kinderfreundlich und die Küche ist ceylonesisch-indisch. 


3) Toll für Kinder oder Familien in Wuppertal ist …


Toll für Kinder ist, dass Wuppertal sehr grün ist mit vielen Parks und Spielplätzen. Wir lieben die Nordbahntrasse. Das ist eine ehemalige Bahntrasse, die zum Freizeitweg ausgebaut ist. Sie ist daher sehr eben mit minimaler Steigung und auch für junge Radfahrer oder auf dem Roller geeignet. An der Trasse liegen einige ehemalige Bahnhöfe, wo oft Gastronomie ist. Im Bahnhof BLO gibt es ein leckeres Restaurant/Café und die Boulderhalle.

4) Wenn man in Wuppertal ist, sollte man unbedingt… 


Wenn man in Wuppertal ist, solle man unbedingt Schwebebahn fahren! Denn die gibt es nur in Wuppertal. Mit der Schwebebahn kommt man einmal durchs Tal und da Wuppertal sehr langgezogen ist, erreicht man eigentlich alles und hat tolle Einblicke. 


Quelle: Inga Denise privat

5) Ein besonderes Fotomotiv ist….


Ein tolles Fotomotiv ist natürlich die Schwebebahn! Außerdem gab es vor vielen Jahren die Pinguinale Wuppertal. Überall in der Stadt finden sich noch die bunten, unterschiedlichen Pinguinfiguren. 

6) Eine Sehenswürdigkeit in Wuppertal ist …


Eine Sehenswürdigkeit ist der Grüne Zoo Wuppertal. Der Zoo ist sehr groß, eher ein Park mit ganz viel altem Baumbestand (daher bei Sturm geschlossen). Die letzten Jahre wurde immer mehr neu gebaut und verändert, so gibt es nun eine neue Freiflughalle für Vögel, man kann im Tunnel unter Pinguinen her laufen und es gibt wieder Elefantenbabys. Auch die Gastronomie wurde erneuert, im Okavango kann man gut essen oder sich an einem der Kioske ein Eis holen.

Quelle: Inga Denise privat

7) Schön bummeln kann man in ….


Ich bummel am liebsten im schon genannten Luisenviertel. Dort gibt es kleine Läden wie der Spielwarenladen „Lindwurm“ mit ausgesuchtem, tollen Spielzeug und sehr netten Inhabern. Ebenfalls im Luisenviertel ist „Frau Wunder“, ein Laden mit ausgefallener Frauen- und Kinderkleidung. 

Quelle: Inga Denise privat


 Dazwischen gibt es Läden, die Deko, Küchenutensilien oder Landkarten und Globusse verkaufen. Wenn man in Vohwinkel in die Schwebebahn steigt oder aussteigt, empfehle ich außerdem noch unsere Buchhändlerin Buchhandlung Jürgensen. Dort gibt es u.a. Wuppertaler Souvenirs, ein paar kleine Spielsachen und natürlich Bücher. Die Beratung von Frau Jürgensen und ihrem netten Team ist immer super. Hier erlebt man Wuppertaler Herzlichkeit und es gibt immer ganz tolle Kinderbücher. 



 {Partnerlinks}


 Vielen Dank für die tollen Tipps liebe Denise. 

Ich habe auch noch etwas, das ich mir in Wuppertal gerne mal anschauen möchte. Die Troxler Werkstätten machen unglaublich leckeren Bio Kaffee und Bio Gebäck und man kann die Rösterei und Werkstätten auch vor Ort anschauen.

Falls Ihr mal in Wuppertal seid, findet diesem Beitrag auch wieder hier bei mir in der oberen Leiste verlinkt. 




Herzlich Willkommen bei Zuckersüße Äpfel, dem kreativen Familien- und Reiseblog. Hier wird gebastelt und gewerkelt, gehäkelt, gekocht und gebacken, gelesen, gespielt und gereist. Dazu gibt es immer wieder schönes und nachdenkliches aus dem Alltag als Mama von drei Kindern. Authentisch und liebevoll, so wie wir sind, nehmen wir Euch mit in unsere bunte Welt.

Ihr könnt mir auch per Newsletter, Facebook, Instagram oder Pinterest folgen.

Kennt Ihr schon meine Bücher? Frühling, Sommer, Äpfel, Winter Das kreativ-köstliche Jahreszeitenbuch (Partnerlink) enthält viele kreative und leckere Ideen für die ganze Familie rund um die vier Jahreszeiten.

Und mein neues Buch Feste feiern mit Kindern (Partnerlink) enthält viele tolle Bastel,- Werk-, Dekoideen und leckere Rezepte für wunderschöne Feste aller Art.

Dieser Blogpost enthält entweder unbezahlte Links oder Affiliate Partnerlinks zu den Büchern. Wenn Ihr über sie einkauft, kostet es Euch nicht mehr, ich bekomme aber einen kleinen Anteil. Wenn möglich, kauft Bücher bitte im örtlichen Buchhandel. Vielen Dank dafür

Kommentar posten

♥ Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein paar Worte nimmst. Ich freue mich sehr darüber ♥ Meine Datenschutzerklärung (DSGVO) findest Du in der oberen Leiste ♥



Whatsapp Button works on Mobile Device only

Wonach suchst du ?