Ein selbst gemachtes Handtuchspiel mit ganz viel Spaß (DIY)


Heute habe ich Euch ein schönes Spiel für draußen mitgebracht, dass es nirgends zu kaufen gibt, Ihr aber einfach selber machen könnt. Es eignet sich perfekt für einen Kindergeburtstag, ein Kinderfest und einfach so zum Spielen. 

 
Ich nenne es mal das "Handtuchspiel". 


Alles, was Ihr dafür braucht ist:

 1 Handtuch (50 x 30 cm)
etwas dickere Stöcker ca. 40 cm lang
eine Nähmaschine oder geschickte Hände
Stoffreste
Reis oder Sand
einen Handbohrer oder eine Bohrmaschine mit 3 mm Bohrer
Nähgarn und eine lange Nähnadel


Die Stöcker sollten relativ stabil sein und nicht beim ersten Schwung brechen. Ich habe etwas dickere Weide genommen. Schaut einfach mal, was so im Wald herumliegt oder der Garten hergibt.

Nun legt ihr die Stöcker auf die beiden Seiten des Handtuches, rollt es einmal um und steckt es mit Stecknadeln fest. Die Stöcker wieder herausnehmen und beide Seiten einmal mit gradem Stich längs absteppen. Damit der Stock oben nicht rausrutschen kann auch das Ende zunähen. Diese Näharbeit ist sehr einfach und auch schon jüngere Kinder können prima mithelfen. 


Nun haben wir in die Stöcker am unteren Ende, das noch unter dem Handtuch versteckt ist, ein Loch hineingebohrt und die Stöcker per Hand (mit einer längeren Nadel) festgenäht. Während des Spielens können die Stöcker so nicht mehr rausrutschen. 



Zum Spielen brauchen wir noch ein kleines Säckchen. Ich habe einen Stoffrest in der Größe 22 x 14 cm einfach mit Zickzack Stich auf rechts zusammengenäht, es umgedreht, mit Reis gefüllt und den Rest per Hand zugenäht. 



Nun ist Euer Handtuchspiel fertig und der Spaß kann beginnen. Es gibt zwei Spielvarianten



1) Für die erste Spielvariante nimmt man sich alleine ein Handtuch und Säckchen, legt das Säckchen in die Mitte und hält die Stöcker nah beieinander. Nun zieht man das Handtuch mit Schwung auseinander, das Säckchen fliegt ziemlich hoch in die Luft. Dabei heißt es gut aufpassen und das Säckchen wieder mit dem Handtuch auffangen. Hier können die Kinder gut experimentieren, wie hoch es fliegt, wenn man das Handtuch langsamer auseinanderzieht und wie hoch, wenn man es schneller macht. Die Freude beim Fangen ist auf jeden Fall groß!


2) Für die zweite Spielvariante braucht man zwei Handtücher und ein Säckchen und spielt es sich mit ein paar Metern Abstand immer gegenseitig zu. Sozusagen ein Handtuchfederballspiel zu zweit. 


Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Nähen und dem anschließenden Spielen.

Bis bald,

© Idee & Bildmaterial Tanja Berlin

Kommentare:

  1. prima idee, so kommt keine langeweile auf :0) ganz LG aus Dänemark Ulrike :o)

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine hübsche Idee, liebe Tanja! Die werde ich mir auf jeden Fall merken!! Das nächste Kinderfest kommt bestimmt ;)) Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Macht bestimmt einen Riesenspaß. Tolle Idee, liebe Tanja! Herzlichste Grüße zu dir, Ulli

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee, liebe Tanja! Und sicher ein riesen Spaß für fröhliche Nachmittage im Garten.
    Sonnige Abendgrüße gen Norden,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja eine tolle Idee!!!! Danke dir dafür!
    Genau das richtige für den Kindergeburtstag nächste Woche!
    LG Maunz

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥