Ein Rezept für die leckerste Erdbeermarmelade


Sommerzeit ist auch Erdbeerzeit und wir essen sie im Moment fast täglich. Entweder frisch gepflückt aus unserem Garten, vom Erdbeerfeld und natürlich auch gekaufte Erdbeeren, wenn unsere Vorräte weniger werden. 

Auf Vorrat koche ich im Moment auch gerne Erdbeermarmelade selber, es gibt keine Köstlichere!


Dabei geht Erdbeermarmelade ganz einfach zu machen, man kann selber bestimmen, was rein kommt und sie ist im Endeffekt auch günstiger, als gekaufte.


Als Zutaten für die Erdbeermarmelade braucht Ihr:

* 1 Kilo frische Erdbeeren
* 500 Gramm Gelierzucker 2:1 
* Saft von einer großen Zitrone
* Mark einer Vanilleschote
oder ein Päckchen Vanillezucker 
* 3 Gläser mit ca. 300 ml Fassungsvermögen
oder 4 Gläser mit je 250 ml Fassungsvermögen


 Und viele haben sie sicherlich schon entdeckt, die gehäkelten Erdbeerhäubchen von der lieben Frau Apfelkern aus dem letzten Post. 


So bereitet Ihr die Erdbeermarmelade zu:

Die Gläser und Deckel in einem großen Topf einmal auskochen, damit sie ganz sauber sind.

Die Erdbeeren waschen und sie möglichst klein schneiden.
Den Gelierzucker, Saft von einer Zitrone und die Erdbeerstücke in einen Topf geben.


Die Vanilleschote läng aufritzen, das Mark herauskratzen und hinzugeben. Oder ein Päckchen Vanillezucker reinstreuen. 

 Alles im Topf aufkochen lassen und mindestens 3 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren.

Es riecht beim Marmeladenkochen immer so unglaublich gut. Ich frage mich, wie ist das erst in einer Fabrik für Marmelade


Die Marmelade nun mit dem Pürierstab im Topf so lange pürieren, je nachdem, wie fein sie werden soll. Wir lieben es, wenn noch größere Fruchtstücke vorhanden sind und pürieren nur kurz.

Danach eine Gelierprobe machen. Dafür einen Teelöffel der Erdbeermarmelade auf einen kleinen Teller geben und Abkühlen lassen. Wird sie von der Konsistenz fest, ist sie gut. Ansonsten noch etwas weiterköcheln lassen. 


Die Marmelade nun mit einem großen Löffel oder einer Schöpfkelle in die Gläser füllen. Dabei knapp bis unter den Rand füllen und den Deckel sehr gut verschließen.

 Die Gläser für 5 Minuten auf den Kopf stellen. Danach einmal alle Gläser sauber abwischen, wenn Ihr habt, die gehäkelten Häubchen draufsetzen und schon hat man ein wunderschönes Geschenk aus der Küche oder die leckerste Erdbeermarmelade für sich selbst.


Und wusstet Ihr eigentlich, dass es Erdbeermarmelade genau genommen gar nicht gibt! Eine Marmelade ist es nämlich nur, wenn sie aus Zitrusfrüchten gemacht wurde und daher heißt es eigentlich, Erdbeerkonfitüre oder Fruchtaufstrich aus Erdbeeren.


ABER ich mag das Wort Marmelade viel lieber...
Und auf jeden Fall schmeckt sie superlecker, egal wie sie heißt! 

Lasst Euch den Sommer schmecken, 

Kommentare:

  1. Wenn ich schon in der Nähe einer Stadt wohne, die es gar nicht gibt, kann ich ebensogut Marmelade essen, die es nicht gibt. ;-)

    Quasi nichtexistentes
    LandEi
    ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das denke ich auch! Marmelade hört sich irgendwie auch viel viel schöner an, oder? Ganz liebe Grüße und lass es Dir schmecken, Tanja :-)

      Löschen
  2. lecker lecker, ich bin auch gerade dabei:-) und denke dir, nach dem selben Rezept♥ Ich friere die Gläser danach ein. So schmeckt die Marmelade;-) im Winter wie frisch gekocht und ist auch noch so schön rot. Hab weiterhin viel Freude am Sommer, glg Puschi♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja auch ein sehr klassiches Rezept, ich mag es so am liebsten. Mit viel schnick schnack essen es die Kinder dann auch nicht mehr so gerne, diese Marmelade geht weg wie warme Semmeln :-). Danke für den tollen Tipp! Das man sie einfrieren kann, habe ich nicht gewusst.

      Ganz liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  3. Liebe Tanja,
    da gebe ich Dir recht....es gibt nichts besseres und keine gekaufte Konfitüre kommt an selbstgekochte ran. Ich/wir lieben diese Sorte. Der Tipp mit dem Einfrieren ist klasse....allerdings ist unsere schon vorher verspeist und nimmt keine andere Farbe an :))).
    Ein gutes WE von Sabine

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥