- Anzeige -
Macht mit und knetet eure regionalen Köstlichkeiten beim Play-Doh Kindergartenpreis 2017

Bereits im letzten Jahr habe ich euch von dem tollen Play-Doh Kindergartenpreis erzählt, bei dem man nicht nur ein großes Paket Play-Doh Knete kostenlos bekommen kann, sondern auch noch die Chance auf tolle Preise für den eigenen Kindergarten hat.


Das letzte Mal haben wir unser schönes Holstentor als Lieblingsort in unserer Stadt geknetet. In diesem Jahr ist das Motto, als Kindergartengruppe zusammen die Köstlichkeiten aus der eigenen Region zu kneten. Da fallen den Kindern sicherlich sofort eine ganze Menge Ideen ein und sie fördern damit nicht nur ihre Feinmotorik, Konzentration und Fantasie beim Kneten, sondern auch das Gruppengefühl, gemeinsam etwas zu machen.

Kneten fördert die Feinmotorik, Konzentration und Fantasie


Meine Kinder waren sich sofort einig, dass wir als Küstenkinder von der Ostsee ein leckeres Fischbrötchen machen. Wir überlegten zuerst, was alles dazugehört und welche Farben wir brauchen. Da ist das gelbe Brötchen, die rot-grüne Tomate, ein grünes Salatblatt und wir entschieden uns für einen blauen Fisch. 


Mein Sohn wollte viele Krabben kneten, denn er liebt Krabbenbrötchen. Aber wir befürchteten, dass Brötchen würde eher nach einem Regenwurmbrötchen aussehen. Ganz wichtig fand meine Tochter auch die weiß- grüne Kräuterremouladensoße, ohne die schmeckt ja kein Fischbrötchen. 


Unsere regionale Köstlichkeit aus Knete: Ein Fischbrötchen

So fingen wir also an zu kneten, zu rollen, zu schneiden und zu formen und herausgekommen ist ein Fischbrötchen mit allem Drum und Dran. Man möchte am liebsten sofort reinbeißen, wenn der Fisch einen nicht so niedlich anschauen würde. 


Auf jeden Fall hatten wir als Familie jede Menge Spaß bei dieser Knetaufgabe und den werden eure Kinder beim Play-Doh Kindergartenpreis sicherlich auch haben. 


Was ist denn bei euch eine regionale Köstlichkeit? Brezeln mit Butter? Oder Leberkäs im Brötchen? Currywurst mit Pommes oder Birnen, Bohnen und Speck? Königsberger Klopse oder ein Christstollen? Weißwurst oder Bratwürste? Spätzle und gefüllte Maultaschen? Es ist ganz egal, ob süß, sauer oder salzig, jedes Essen kann mitmachen. Die Kinder haben sicherlich jede Menge Ideen und ich bin schon so gespannt, was da alles zusammenkommen wird.


Bewerben können sich für den Play-Doh Kindergartenpreis 2017 alle Kindergärten über die Play-Doh Aktionsseite.

Aus den Anmeldungen werden 80 Kindergärten ausgelost, die ein tolles 7-Kilo-Paket mit Play-Doh Knete geschenkt bekommen. Alleine deswegen lohnt es sich ja schon mitzumachen!


Aber auch wenn ihr kein Knetpaket bekommt, kann euer Kindergarten bei dem Play-Doh Kindergartenpreis mitmachen und sein Foto einreichen. Der Kindergarten muss dann nur die eigene Knete verwenden. 

Gemeinsam werden die regionalen Lieblingsgerichte geknetet und fotografiert. Die Fotos müssen danach mit einer Beschreibung eingereicht werden und schon habt ihr die Chance, einen tollen Geld- oder Sachpreis für euren Kindergarten zu gewinnen. Alles ganz einfach und mit jeder Menge Spaß verbunden.  

 Bis zum 31.07.2017 könnt ihr euren Kindergarten anmelden. Das Foto muss bis zum 15.10.2017 online eingereicht werden.


Denn neben dem Knetspaß gibt es als ersten Preis 2000 Euro für die Kindergartenkasse, als zweiten Preis 1500 Euro und als dritten Preis sogar noch 1000 Euro. Damit können viele schöne neue Dinge für den Kindergarten angeschafft werden. Und die Plätze 4-10 bekommen ein tolles Play-Doh Überraschungspaket.

Die Knetkreationen werden alle auf der Play-Doh Internetseite und auf Facebook veröffentlicht und eine Jury aus 5 Elternbloggern kürt die Gewinner. 


Meine Tipps für euch: Die Jury achtet besonders darauf, ob das Thema getroffen wurde und ob mindestens 60% des fertigen Werkes aus Knete besteht. Im Foto muss außerdem deutlich zu erkennen sein, dass die Knetkreation wirklich von Kindern geknetet wurde. Natürlich dürfen aber auch die ErzieherInnen etwas mithelfen und beim Knetspaß mitmachen.

Erzählt fleißig euren Kindergärten von dieser Knetaktion. Ich weiß ja noch aus meiner Zeit als Erzieherin, dass wir uns über jede Möglichkeit die Kindergartenkasse aufzufüllen, sehr gefreut haben. 

Ich wünsche allen Kindern viel Spaß, ganz viel Glück und ich drücke natürlich fest die Daumen, 


Kommentare:

  1. Danke für den Hinweis! Ich kläre morgen mal, ob wir dabei sind. LG Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne und viel Spaß, wenn Ihr euch dafür entscheidet. Im letzten Jahr sind tolle Knetkreationen zustande gekommen und es hat den Kindern sicherlich viel Freude gemacht.

      Ganz liebe Grüße, Tanja

      Löschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥