Wir sind Rügenverliebt - unser tolles Wochenende auf der Insel

Wir sind Rügenverliebt - unser tolles Wochenende auf der Insel

Letztes Wochenende war es soweit, unser erster gemeinsamer Kurzurlaub, seitdem der Kleine da ist. Es ging auf die wunderschöne Insel Rügen. Für uns das erste Mal und ich kann definitiv sagen, wir sind nun Rügenverliebt und wären am liebsten noch länger geblieben! 


Für den Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern waren wir wieder in geheimer Mission unterwegs und haben das "Haus Seeadler", sowie die AHOI! Rügen Bade- und Erlebniswelt in Sellin getestet. Aber da es auf Rügen nur so von Sehenswürdigkeiten wimmelt, haben wir noch einiges mehr erlebt, von dem ich Euch gerne erzählen möchte. 

Wunderschöne Häuser in ganz Sellin

Da wir auf dem Hinweg Stau hatten, kamen wir am ersten Abend erst sehr spät im "Haus Seeadler" in Sellin an und waren glücklich, dass für uns ein extra Abendbrot zubereitet wurde und im Essensraum wartete.

Das Haus Seeadler

 So gingen wir mit gefüllten Bäuchen in unser Familienapartment, das aus zwei großen Räumen bestand, die miteinander verbunden waren. Im ersten Zimmer war ein großes Ehebett und ein Babybett für den Kleinen, im anderen Zimmer ein Stockbett für unsere beiden anderen Kinder.
 
Unser Schlafzimmer mit Babybett

 Die Kinder freuten sich über die kleinen Leckereien, die auf den Kissen warteten und ich freute mich über die Duschproben, denn ich hatte mein Duschgel zuhause vergessen. Ja, so für fünf Personen zu packen, ist eine ganz schöne Aufgabe. 

 Die Zimmer im "Haus Seeadler" sind eher einfach, haben aber alles, was man braucht und jedes Zimmer hatte ein eigenes Bad mit Dusche. Im Kinderzimmer war auch ein großer Flachbildfernseher, aber es gab viel zu viel zu erleben, so dass er an dem Wochenende ausblieb.

 
Das Kinderzimmer

Im Zimmer der Kinder hat uns einzig das obere Stockbett gestört, denn der Rausfallschutz ist zu niedrig, so dass wir keines der Kinder darin schlafen lassen haben, sondern meinen Mann. Und selbst der sagte, er fühle sich nachts unsicher, denn wenn man herausfällt, ist es doch eine ganz schöne Höhe. 

Hier haben wir gewohnt
Das „Haus Seeadler“ in Sellin ist Teil des Familienferienwerk Landesverband evangelischer Gemeinschaften Vorpommern e.V. und wird christlich geführt. Dies kann man bereits auf der Internetseite nachlesen.

Nun gehören wir nicht zu den Menschen, die regelmäßig in die Kirche gehen, beten oder christliche Lieder singen. Daher waren für uns der morgendliche Weckruf um 7:30 Uhr mit zwei christlichen Liedern und einer kleinen Andacht über einen Zimmerlautsprecher etwas befremdlich. Man kann diesen Lautsprecher ausstellen, das haben wir die nächsten Tage auch gemacht. Jedoch war die Weckzeit eigentlich sinnvoll, denn Frühstück gab es pünktlich um 8:30 Uhr. 

Für alle, die im Urlaub gerne länger schlafen, ist dies sicherlich eine Umstellung. Denn man musste sich mit drei Kindern sehr beeilen, um pünktlich beim Frühstück zu sein. Aber so haben wir auf jeden Fall mehr vom Tag erlebt. 

Der Speiseraum

Das Essen wurde in einem großen Speiseraum in Buffetform angeboten und das Frühstück war reichhaltig und lecker. Egal ob Aufschnitt, Käse, Marmeladen und Schokocreme, Joghurts, Müslis, Obstsalat, frisches Obst und Gemüse, Streichwurst und Käse, jeder fand mit Sicherheit etwas Leckeres. Ich hatte vor der Reise ein vegetarisches Essen für mich bestellt, so dass auch vegetarische „Wurst“ vorhanden war. Da wir Halbpension gebucht hatten, gab es am Abend noch ein warmes und kaltes Essen. Dazu Salat und einen Nachtisch. Auch hier hatte ich ein vegetarisches Essen bestellt, was mich lediglich 1 Euro am Tag mehr kostete. Ich bin zwar keine Vegetarierin, aber ich wollte es testen und die Buchung war unkompliziert und das Essen immer sehr lecker.


Das Abendessen ging von 18 Uhr bis 18:45 Uhr, auch hier hieß es, pünktlich sein. Am ersten Tag waren wir sehr überrascht, dass es jeweils vor dem Essen auch noch eine kleine Andacht gab und gemeinsam christliche Lieder gesungen wurden. Ab dem zweiten Tag kamen wir etwas später zum Essen, da wir nicht daran teilnehmen wollten. Dies wurde von den Mitarbeitern des „Haus Seeadler“ akzeptiert, wir wurden nicht darauf angesprochen. 



Es lagen zwar überall christliche Bücher und Prospekte, an den Wänden hingen christliche Verse, am Haupthaus thronte außen ein großes Kreuz und Sonntags bestand die Möglichkeit zum Gottesdienst zu gehen, aber ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, niemand wird dort zu etwas gezwungen. Es wird auch nicht mit den Gästen über kirchliche Themen gesprochen, außer sie wollen es oder sind explizit deswegen dort. Das fand ich sehr gut!  

Spiel und Spaß auf dem Außengelände

Apropos Mitarbeiter! Diese fand ich im „Haus Seeadler“ sehr freundlich und aufmerksam. Mein Sohn reichte der Stuhl beim Essen bis zum Kinn, daher wurde uns gleich eine Sitzerhöhung für ihn angeboten. Auch ein Hochstuhl wäre für ein kleineres Kind vorhanden gewesen. Wir bekamen von den Inhabern Tipps und Prospekte für Ausflüge und hatten ein paar sehr nette Gespräche über die Insel Rügen.


Das „Haus Seeadler“ selbst ist gut geeignet für Familien. Es gibt ein schönes großes Außengelände mit Spielmöglichkeiten, Spielzimmer in den Häusern für schlechtes Wetter, mehrere Küchen auf den Stockwerken, damit man der Familie auch zwischen den Mahlzeiten etwas zubereiten kann oder um Kosten zu sparen, wenn man seine eigene Verpflegung übernimmt. Die Familienapartments sind geräumig und haben (bis auf den niedrigen Rausfallschutz) alles, was man als Familie so braucht. 

Eine von mehreren Küchen auf den Stockwerken

Nur einen kleinen Fußweg von der Unterkunft entfernt, vorbei an Restaurants und Geschäften, war die wunderschöne Seebrücke von Sellin. Ich muss schon gestehen, ihr beeindruckender Anblick lässt einem den Mund offen stehen. 

Blick auf die Seebrücke in Sellin
Die lange und sehr steile Treppe hinunter, die Himmelsleiter, war für mich mit meiner Höhenangst dann weniger ein Spaß. Aber es gibt auch an der einen Seite einen Barrierefreien Weg und auf der anderen Seite, man glaubt es kaum, einen kostenlosen Fahrstuhl! Was habe ich mich geärgert, dass ich diesen erst auf dem Rückweg gesehen habe. Aber besser spät als nie und so sind wir damit wieder hoch gefahren.


Die Seebrücke kann man entlang laufen, Möwen und Quallen beobachten, sein kleines Kind dabei gut festhalten, denn das Geländer ist NICHT kindersicher, in dem Restaurant oder Eiscafé etwas Essen und am Ende gibt es eine Tauchglocke, mit der man gegen Entgelt in die Ostsee tauchen kann.

Einfach mal Entspannen
  
Dies haben wir nicht gemacht, sondern sind an den Strand neben der Seebrücke gegangen und die Kinder haben dort ausgelassen gespielt. Ein wirklich herrlicher Ort einfach zum Verweilen. 



Auch ein unvergessliches Ausflugziel in der Nähe von Sellin ist der Baumwipfelpfad Prora im Naturerbe-Zentrum Rügen. Der Pfad führt zwischen vier bis siebzehn Meter hoch durch den Buchenmischwald, mit verschiedenen Stationen und kleinen Hindernisparcours. 

  
Die Krönung ist ein 40 Meter hoher Aussichtspunkt, der einem Adlerhorst nachempfunden ist. Man schaut von dort oben AUF die Bäume und trotz meiner Höhenangst, habe ich mir dieses Erlebnis nicht nehmen lassen. Unsere Kinder sind gelaufen und gelaufen und selbst der Kleine, der immer schnell bei Spaziergängen ermüdet, war nicht zu bremsen. 


Richtig toll finde ich, dass man auch mit dem Kinderwagen oder Rollstuhl den kompletten Pfad erleben kann. 

Immer im Kreis um eine 40 Meter hohe Buche herum

Für Kinder gibt es ein Entdeckerheft mit vielen Fragen entlang des Pfades, so lernt man gleich etwas über die Rotbuchen und Seeadler und am Ende gab es für das ausgefüllte Heft noch eine kleine Überraschung an der Information. 

Entdeckertour für Kinder

Am Anfang und Ende des Pfades gibt es ein Restaurant, in dem wir lecker Mittag gegessen haben und einen sehr schönen Spielplatz


In Sellin gibt es auch die AHOI! Rügen Bade- und Erlebniswelt, ein toller Tipp für alle die gerne baden gehen und bei schlechtem Wetter. 


Die 600 qm große Badelandschaft bietet einige Highlights, wie einen Strömungskanal, Unterwasser-Whirl-Liegen, Massagedüsen, Bodensprudler, einen Schwimmkanal zum Außenbecken und eine 100 Meter lange Wasserrutsche mit Licht- und Toneffekten, die meine Tochter und Mann zig Mal gerutscht sind. 

 
Der Kleine spielte am liebsten im Kinderbereich, der aus mehreren Becken mit einer kleinen Rutsche und einem Schiffchenkanal bestand. Für die Erwachsenen gibt es zusätzlich Saunen, Dampfbäder, eine Aromagrotte und ein Solarium. Die Lufttemperatur war in der ganzen Halle richtig schön warm... einfach herrlich! 


Dadurch war sogar der Kleine nur im Body und schlief tiefenentspannt auf dem Liegestuhl. 
In dem Restaurant bekommt man verschiedene Gerichte, egal ob süß oder salzig, vegetarisch oder mit Fleisch. Und zum Nachtisch gab es einen leckeren Eisbecher. 

Essen im AHOI Bad

Direkt vor der Tür der AHOI! Rügen Bade- und Erlebniswelt fährt auch die Bäderbahn ab, die einem mit der Kurkarte kostenlos zu verschiedenen Haltestellen in Sellin bringt. Unsere Unterkunft, das "Haus Seeadler", lag an der Haltestelle "Apotheke". 

Die Bäderbahn, kostenlos mit der Kurkarte

Und gegenüber von dem AHOI! Rügen Bad ist der Bahnhof, von dem die alte Dampflokomotive „Der rasende Roland“ abfährt. Es gibt alleine in Sellin so viel zu sehen und zu erleben, dass es einem garantiert nicht langweilig wird.


Aber wir waren nicht nur in Sellin, sondern auch in Sassnitz bei den wunderschönen weißen Kreidefelsen auf dem Königsstuhl. Sie sind das Wahrzeichen von Rügen und man sollte sich diese beeindruckenden Felsen einmal anschauen. Es gibt einen Parkplatz, von dem man mit einem Kombiticket mit dem Bus zu den Felsen gebracht wird und auch der Eintritt bereits inklusive ist. 


Oder man geht vom Parkplatz zu Fuß bis zum Königsstuhl und zahlt dort den Eintritt für das UNESCO Weltkulturerbe. Wir kamen gerade pünktlich zu einer der kostenlosen Führungen, die ich Euch sehr empfehlen kann. 

So sah der Tintenfisch der heutigen Donnerkeile früher aus
Dabei erfährt man nicht nur etwas über das berühmte Gemälde “Kreidefelsen auf Rügen“ von Caspar David Friedrich, sondern auch, woraus die Kalkfelsen noch bestehen und was man unten am Strand alles so finden kann. Der Königsstuhl, die höchste Erhebung der Kreideküste, von dem man die anderen weißen Felsen anschauen kann, wird ungefähr noch zehn Jahre begehbar sein. 

Der berühmte Viktoriablick vom Königsstuhl
Was danach sein wird, weiß man noch nicht. Daher unbedingt noch mal vorher hinfahren. Auf dem Gelände gibt es auch zwei schöne Spielplätze, ein Restaurant und mehrere Ausstellungen rund um die Kreidefelsen.


Unser Wochenende auf Rügen ging viel zu schnell vorbei und wie gerne wären wir noch geblieben. Für Familien bietet diese Insel unglaublich viele Möglichkeiten, gemeinsam eine schöne Zeit zu verbringen.




Diese Reise entstand in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern. Ganz herzlichen Dank für die schönen Tage auf Rügen.

  1. Das sieht so schön aus, wir sind auch große Rügenfans und ich bekomme gerade wieder Sehnsucht. Danke, dass Du uns immer so schön mitnimmst, ich liebe Deine Reiseberichte. Viele Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön sieht es aus und ich glaube, die Unterkunft ist etwas für uns. Wir mögen es, wenn auch im Urlaub ein fester Rhythmus ist und die Kinder gehen hier in die Kinderkirche. Das schaue ich mir gleich mal näher an. Vielen Dank für die schönen Tipps und Ausflugsziele. Liebe Grüße, Katja

    AntwortenLöschen
  3. The http://robloxrobuxonline.com/ is used for the free play of the roblox robux game to play free for the free robux generation using robux generator for free.

    AntwortenLöschen

♥ Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an den Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (siehe obere Leiste) und in der Datenschutzerklärung von Google. ♥



Whatsapp Button works on Mobile Device only

Wonach suchst du ?