Der traumhafte Campingplatz Sanguli an der spanischen Costa Dorada

Der traumhafte Campingplatz Sanguli an der spanischen Costa Dorada

(Anzeige/Pressereise)

Wochenlang habe ich mir Gedanken gemacht, wie es wohl wird, mit drei Kindern zu fliegen. Und eins davon ist ja sogar noch unser Sommerbaby, der bei seinem ersten Flug gerade mal 9 Wochen alt war. Wie sollen wir das ganze Gepäck nur transportieren? Und schafft der kleine Mann den Druckausgleich? Aber wir wollten es unbedingt probieren, denn in den Sommerferien waren wir in diesem Jahr wegen der Geburt nicht verreist und wünschten uns noch einmal den Sommer zurück. Und was soll ich sagen, es hat geklappt! 


Nicht nur, dass wir so wenig Gepäck hatten, wir je zuvor. Unser Kleiner war den ganzen Flug über tiefenentspannt und bei dem Start und der Landung habe ich ihn einfach gestillt. Und auch den Sommer haben wir noch mal zurückbekommen und zwar auf seine schönste Weise!

 Denn wir waren mit Eurocamp an der Costa Dorada, im Ort Salou auf dem unglaublich schönen Resort und Campingplatz Sanguli. 

Mobilhome Azure von Eurocamp

 Campingplätze finde ich ja toll, aber im Zelt kann ich mir einen Urlaub ehrlich gesagt nicht vorstellen! Ich brauche ein Bett und eine eigene Toilette und wenn noch eine Küche und Terrasse dabei sind, ist es perfekt! Vor allem mit Kindern brauche ich ein paar Annehmlichkeiten, mit Baby sowieso. 

Frühstück, Mittag und Abendessen am liebsten auf der schönen Terrasse
Daher sind wir riesen Fans von Mobilhomes und von Eurocamp hatten wir auf dem Campingplatz Sanguli ein besonders schönes! Außen aus Holz, umgeben von Palmen und mit einer halb überdachten Terrasse, war es ein echter Blickfang. 

Da schläft es sich gut

Aber auch drinnen konnte es sich sehen lassen. Mit drei Schlafzimmern, einer Toilette, einem Duschbad und einem großen Wohnbereich mit Esstisch, Küchenzeile und Couchecke. Selbst bei schlechtem Wetter hätte man sich als Familie darin gut aufhalten können. 

 

Die Gardinen und Rollos dunkelten wunderbar ab und man konnte über das ganze Fenster ein Moskitonetz schieben, wenn es geöffnet war. So kam auch in der Nacht bei offenem Fenster keine Mücke hinein. 

Wohnbereich im Mobilhome

Unsere Tage im Oktober waren herrlich warm, aber die Nächte kühlten sich aber ab, so dass man am Abend auch eine dünne Jacke oder einen Kuschelpulli brauchte. Aber es gab in unserem Mobilhome Azure von Eurocamp eine Klimaanlage für besonders heiße Tage und in den Räumen jeweils eine Heizung für kalte Nächte, die wir dann auch nutzten. 

Die Dusche
Die Küche hatte einen Herd, eine Mikrowelle und sogar einen Backofen. Dazu Kochtöpfe, ausreichend Geschirr, Gläser und Besteck. Für Selbstversorger wie uns einfach ideal! Ein großer Kühlschrank samt Eisfach ermöglichte, das man den Einkauf auch gut lagern konnte. 

Denn Einkaufsmöglichkeiten gab es in der Umgebung gleich mehrere und sogar auf dem Gelände fand man Supermärkte. 

Der Einkaufsladen nur ein paar Schritte entfernt

Wir hatten noch eine Baby- und Kinderset bestellt, so dass in dem Mobilhome ein Hochstuhl, ein Babybett, ein Töpfchen, ein Rausfallschutz für das Bett und eine Wickelunterlage waren. Ideal, wenn man mit Babys und Kleinkindern verreist. 

Der Kleine ist auf der Wickelunterlage eingeschlafen

Dazu hatten wir verschiedene Handtücher und Bettwäschesets, das fand ich toll, um Gepäck zu sparen. Bei fünf Personen kommt da sonst doch einiges zusammen.

Sehr aufmerksam fand ich auch die drei Begrüßungssets von Eurocamp. Ein Küchenset mit Geschirrtuch, Schwamm, Putzlappen, Geschirrspülmittel, Streichhölzern und was man sonst noch so in der Küche braucht. 


Ein Willkommenspaket mit Wasser, Säften, Chips, Salz, Pfeffer, Zucker und Öl, Wein, Tee, Kaffee und weiteren Leckereien. Und ein Badeset mit Duschgel und Shampoo. Also falls Ihr etwas vergesst, erst einmal abwarten. Vielleicht ist es ja in einem der Sets enthalten. 


Unser Mobilhome von Eurocamp stand nur einen Katzensprung entfernt vom Restaurant Victoria, in dem wir mehrmals aßen. Es gab dort auch eine Kinderkarte mit Baukastensystem und verschiedene Gerichte für Erwachsene. 


Wir aßen gegrillten Lachs und Hähnchenspieße mit Gemüse, Pizza, die erste Paella meines Lebens und mehrmals die landestypische und sehr leckere Cremè Catalan. 

Die Bäckerei...

und die leckerste Pizza gab es hier

Daneben war ein kleiner Supermarkt, eine Bäckerei und eine „Pizzeria“ zum Mitnehmen und das Restaurant hatte einen direkten Blick auf den unglaublich schönem Africa Pool! Als ich ihn das erste Mal sah, stand mir der Mund offen! 

Der traumhafte Africa Pool

Riesige Elefanten, ein Puma und Nilpferde dekorieren diese aufwendig gestaltete Poolanlage. Es gibt alleine an diesem Pool zwei Kinderrutschen, zwei Tunnelrutschen und eine große gerade Rutsche. Dazu ein Kinderspielbereich und direkt daneben ein Schwimmerbecken, in dem die Kinder richtig planschen und tauchen können. 

Unglaublich schön...Africa Pool

Wir waren jeden Tag baden und wechselten immer die Poolanlangen, jedes Mal entdeckte man wieder etwas Neues. 

Auf dem ganzen Campingplatz gefühlt hunderte von Palmen

Das Reservieren der Liegen mit Handtüchern wird auf dem Sanguli Campingplatz nicht gerne gesehen und es lag auch ein extra Zettel bei dem Anmeldepäckchen dabei. 

Auf dem Weg zum Baden
Ich finde das sehr gut, so hatte jeder die Chance auf einen Liegestuhl und wir bekamen sogar immer welche nebeneinander und direkt am Pool. 

Der lustige Guli Pool

Aber der Africa Pool war nur einer von fünf Poolanlagen auf dem Gelände und jeder hatte seine Highlights. 

Der Fiesta Pool für die ganze Familie

So liebten meine Kinder auch besonders den Fiesta Pool mit angrenzendem Spielplatz und Restaurant. Ab dem ersten Oktober beginnt die Nebensaison und ein Teil der Pools wurde geschlossen. 


Aber drei waren noch geöffnet und für jeden Schwimm- und Spaßgeschmack das Richtige dabei. 

Viel Spaß am Happy Pool

Guli am Happy Pool

Einen Fußweg entfernt vom Campinplatz Sanguli befindet sich auch der Strand von Salou an der Costa Dorada. Ein feiner Sandstrand umgeben von Palmen, Restaurants und Geschäften und seicht abfallendem Wasser, einfach ideal für Familien. 

Der Strand von Salou


Im Poolbereich waren große aufblasbare Tiere nicht gerne gesehen, da sie einfach zu viel Platz wegnehmen und auch gefährlich sind, wenn zu viele Kinder damit rumtoben. 

Unser Flamingo...
Aber am Strand konnten die Kinder nicht nur im Sand buddeln und Burgen bauen, sondern auch ihre Wassertiere im Meer verwenden. 

und mein neuer Freund Kroko

Auf dem Campingplatz gab es einen kleinen Zug, mit dem man tagsüber verschiedene Stationen anfahren konnte. Denn das Gelände ist richtig groß und es gibt unglaublich viele verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten

Mit dem Zug auf dem Campingplatz unterwegs

Eurocamp hat auf diesem Campingplatz zwei verschiedene Mobilhomes Typen. Die etwas größeren drei Zimmer Aspect Mobilhomes und die drei Zimmer Azure Mobilhomes. Dazu die Masai Lodges.

Mobilhome Azure von Eurocamp
 Richtig schön fand ich auch die Natur auf dem Platz. Nicht nur, das überall so wunderschöne verschiedene Palmen standen, sondern auch riesige Kakteen, Aloe Vera und viele andere bunte Blumen und Pflanzen

Aloe Vera und Kakteen

In dem Begrüßungspäckchen mit dem Schlüssel war auch ein Heft, das alle Blumen und Pflanzen auf dem Gelände genauer erklärt. Eine tolle Idee! 


 Das Wetter meinte es Anfang Oktober unglaublich gut mit uns und während es zu Hause in Deutschland regnete, wurden wir in Spanien von der Sonne geküsst. Wir liefen in kurzer Kleidung herum, konnten baden und waren den ganzen Tag draußen unterwegs. Einfach herrlich! 

Zu unserem Mobilhome gehörte auch ein Grill

Das Tolle am Campingplatz ist ja auch, dass es immer viele Kinder gibt und unsere schnell neue Freundschaften schlossen. 

Sommerfeeling im Oktober

So spielten sie alle gemeinsam mit den Badetieren, malten, spielten Spiele oder dachten sich Quatsch aus. Sprachbarrieren gab es keine, mit Händen und Füßen klappte alles super und man konnte sogar den einen oder anderen Fremdsprachenbrocken aufschnappen. 

Mini Disco und vieles mehr gab es hier

Auch so war es aber keine Sekunde langweilig, denn auf dem Campingplatz gab es einen Miniclub und abends in dem riesigem Amphitheater verschiedene Aktionen und Shows. 

Meine Kinder liebten ja die Minidisco und tanzten immer gerne mit. Man konnte dort sogar Essen und Getränke bestellen, denn auf den Plätzen gab es kleine Tische. Und für Jugendliche und Erwachsene gab es auf dem Platz auch einen Tennis- und Basketballplatz. 


Und wenn man mal einen Arzt braucht oder seine Wäsche waschen möchte, gab es hierfür eine Praxis direkt auf dem Campingplatz und verschiedene Waschstationen, samt einem richtigen Waschcenter

Ich hatte mir wegen der Kinder vorher aber auch noch die Ärzte in Salou herausgesucht und auch hier ist eine große Anzahl, plus Krankenhaus und Gesundheitszentren mit Kinderärzten, vorhanden. 

Ihr merkt schon, ich bin total begeistert von unserem Mobilhome und diesem wunderschönen Campingplatz an der Costa Dorada. Es wurde einfach an alles gedacht, liebevoll und sehr aufwendig gestaltet und für Familien mit Kindern in den verschiedenen Altersstufen ist er super geeignet. 

Mobilhome Aspect von Eurocamp
Übrigens ist der Campingsplatz Sanguli in Salou wegen seiner Mietunterkünfte zum ANWB-Gewinner des Campingplatzes 2018 gewählt worden, bei dem mehr als 180 Campingplätze mitgemacht haben. Ich finde, diesen Preis hat er zu Recht bekommen, denn die vielen schönen Holzhäuser und natürlichen Materialien fügen sich wunderbar in die Umgebung ein. 


Ein toller Ausgangspunkt, um die wunderschöne Costa Dorada und Orte wie Barcelona, Tarragona, Montblanc, das römische "Aqüeducte de les Ferreres" und zauberhafte Badebuchten zu erkunden. 

Von unseren Ausflügen erzähle ich Euch natürlich demnächst mehr.

Alles Liebe, 


Dieser Post und die Reise entstanden in Zusammenarbeit mit Eurocamp.
Ganz lieben Dank dafür. 

Und auch der Lavendelblog war auf diesem schönen Campingplatz und hat dort in einer
Masai Lodge von Eurocamp gewohnt.

  1. Liebe Tanja, Euer Urlaub sieht einfach unglaublich schön aus, ich bekomme richtiges Fernweh. Wir freuen uns schon auf Eure Ausflugstipps, ich denke im nächsten Sommer werden wir auch dorthin reisen.

    Viele Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anne, vielen Dank, das freut mich sehr. Die Ausflugtipps sind gerade online gegangen, ich wünsche Dir viel Freude beim Lesen.

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen

♥ Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an den Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (siehe obere Leiste) und in der Datenschutzerklärung von Google. ♥



Whatsapp Button works on Mobile Device only

Wonach suchst du ?