Unser Kindercurry, ein leckeres Rezept für die ganze Familie

Unser Kindercurry, ein leckeres Rezept für die ganze Familie

Vor kurzem entdeckte ich im Supermarkt eine Rezeptkarte für ein "fruchtiges Curry" und dachte mir, das sieht aber lecker aus! Einmal auf die Rückseite der Karte geschaut war aber klar, ich musste es noch verändern, damit meine Kinder genauso begeistert sind, wie ich! Und als ich dann mit meinen Kindern in der Küche am Kochen und Expermientieren war, entstand ein so leckeres "Kindercurry", das es nun unter unsere Familienliebligsessen geschafft hat. 


Seitdem gab es das "Kindercurry" schon mehrmals bei uns und heute habe ich Euch das Rezept mitgebracht. Ihr könnt es wie wir mit Hähnchenbrust zubereiten, vegetarisch oder, wenn Ihr die Sahne und den Frischkäse durch Kokosmilch ersetzt, auch vegan. Eurer Kochfantasie sind keine Grenzen gesetzt. 

Für unser Kindercurry braucht Ihr: 

 (Für 4 bis 5 Portionen) 

* 500 Gramm (Bio) Hähnchenbrust  
* Eine rote Paprika  
* Sechs Möhren 
* Eine große Dose Mango oder zwei kleine Dosen  
(Ihr könnt auch zwei reife Mangos und 400 ml. Mangosaft 
aus der Flasche nehmen) 
* einen Becher Sahne (250 ml)
* 2 Tl. Gemüsebrühe 
*2 Tl. Frischkäse (für die Cremigkeit) 
* 1,5 bis 2 Tl. mildes Curry-Gewürz
* 250 Gramm Reis 
* etwas Salz 

Man braucht eine Pfanne, einen großen Topf für den Reis und einen kleinen Topf für die Möhren.

Und so wird das Kindercurry zubereitet:


Den Reis waschen und mit 450 ml Wasser und 1/2 Tl. Salz ca. 15 Minuten kochen, bis er weich ist. 

Die Möhren waschen, schälen und in einem kleinen Topf extra kochen. 

Die Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und klein schneiden. In einer Pfanne gut anbraten. 

Danach die Sahne, den Mangosaft (aus der Dose oder Flasche), Gemüsebrühe, Salz, klein geschnittene Paprika, das Curry-Gewürz und den Frischkäse mit in die Pfanne geben und leicht köcheln lassen. Ist die Soße noch zu dick, etwas Wasser hinzugeben und nachwürzen.

Die Mangos klein schneiden und zusammen mit den gegarten Möhren erst kurz vor dem Servieren zu dem Curry geben und vorsichtig unterheben.

Mit Reis anrichten und es sich schmecken lassen. 



Guten Appetit wünscht Euch, 




Herzlich Willkommen bei Zuckersüße Äpfel, dem kreativen Familien- und Reiseblog. Hier wird gebastelt und gewerkelt, gehäkelt, gekocht und gebacken, gelesen, gespielt und gereist. Dazu gibt es immer wieder schönes und nachdenkliches aus dem Alltag als Mama von drei Kindern und meine internationale Interviewreihe "Mamasein in ...". Ihr könnt mir auch per Newsletter, Facebook, Instagram oder Pinterest folgen.  Authentisch und liebevoll, so wie wir sind, nehmen wir Euch mit in unsere bunte Welt


Kennt Ihr schon mein Buch? Frühling, Sommer, Äpfel, Winter Das kreativ-köstliche Jahreszeitenbuch enthält viele kreative und leckere Ideen für die ganze Familie rund um die vier Jahreszeiten.

  1. Das sieht ja lecker aus und ist perfekt fürs Wochenende! Vielen Dank und liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Das liest sich sooooo lecker. Leider habe ich es für diese Woche zu spät entdeckt. Deswegen gibt es heute Ratatouille. Aber es steht nächste Woche auf dem Speiseplan.

    Vielen Dank fürs Zeigen!!!

    Liebe Wochenendgrüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea, viel Spaß beim Kochen und lasst es Euch schmecken. Liebe Grüße, Tanja

      Löschen

♥ Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein paar Worte nimmst. Ich freue mich sehr darüber ♥ Meine Datenschutzerklärung (DSGVO) findest Du in der oberen Leiste ♥



Whatsapp Button works on Mobile Device only

Wonach suchst du ?