Ein Rezept für den schwedischen Schokoladenkuchen Kladdkaka mit Creme und Blaubeeren

Ein Rezept für den schwedischen Schokoladenkuchen Kladdkaka mit Creme und Blaubeeren


In unserem Urlaub sagte ich zu meinem Mann, ich würde so gerne in Schweden einen Kuchen machen. Am liebsten den klassischen Schokoladenkuchen, den „Kladdkaka“, und dazu eine leckere Creme und typisch schwedische Blaubeeren. Die gehören für mich zu einem skandinavischen Sommer irgendwie dazu. Und mein Mann sagte, dann machen wir das! 


Ein schwedischer Kladdkaka mit Creme und Blaubeeren


Und schwupps, ist während unseres Urlaubes in unserem süßen kleinen Schwedenhaus mitten in Småland dieser göttliche Kuchen entstanden und wir haben ihn alle fünf zu unserer schwedischen Kaffeezeit, der Fika, genossen. Das war so unglaublich lecker! 

Schwedischen Kuchen zur Fika 


Dabei war es gar nicht so einfach, in Schweden die richtigen Zutaten einzukaufen. Die Verpackungen im Kühlregal sahen alle gleich aus und schneller als ich gucken konnte, hatte ich statt Sahne, Sauermilch eingepackt. Zum Glück sind die Schweden alle sehr nett und aufmerksam und ein Mann sprach mich an, ob ich wirklich Sauermilch haben möchte. 
Dann machte ich mich auf die Suche nach biologischen Eiern, da bin ich eigen! Aber die gab es im ersten Geschäft nicht mehr, ausverkauft. Also suchten wir weiter und wurden fündig. 


Schwedische Schokoladenkuchen "Kladdkaka"



Mit viel Liebe ist dann dieser schwedische Schokoladenkuchen entstanden und ich hatte fleißig Hilfe von meinem Mann, während der Kleine schlief und unsere beiden größeren Kinder draußen spielten. Ich kann Euch sagen, er gehört zu den besten Kuchen, die ich jemals gegessen habe! Daher kommt hier auch das Rezept für Euch.

Ihr braucht für den schwedischen Schokoladenkuchen:

· 100 Gramm weiche Butter
· Plus etwas Butter zum Einfetten
· 100 Gramm dunkle Schokolade
· 100 Gramm Mehl
· 2 Eier
· 1 Tl. Vanillezucker
· 180 Gramm Zucker
· 2 Eßl. reines Kakaopulver
· 1 Prise Salz 

Den Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Eine Springform (Durchmesser 22 cm/ es geht auch 25 cm, aber dann wird er etwas flacher) mit Butter einfetten. 

Die Butter und Schokolade in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen. Eier, Zucker, Mehl, Vanillezucker, Kakao und Salz in eine Schüssel geben und einmal vermischen. Die Butter-Schokoladenmischung hinzugeben und alles gut miteinander verrühren. 

Den Teig in die Springform gießen und für ca. 15 Minuten bis (maximal) 20 Minuten bei 180 Grad (Umluft) oder 200 Grad (Ober- und Unterhitze) backen. Am Ende die Stäbchenprobe machen. Er kann noch etwas weich sein.


Gut auskühlen lassen, aus der Form lösen und den Schokoladenkuchen vorsichtig auf einen großen Teller legen. Der Kuchen ist recht flach und innen noch etwas „matschig“. Das gehört so. Denn "kladdig" heißt auf schwedisch "klebrig".


Für die Creme braucht Ihr: 

· 30 Gramm Puderzucker
· 100 Gramm Frischkäse 
(wir haben Philadelphia genommen)
· 200 ml Sahne

Die Sahne steif schlagen und den Frischkäse und Puderzucker unterrühren, bis eine Creme entsteht. Diese auf dem Kuchen mit einem Messer verstreichen. Nun eine Schale Blaubeeren waschen und auf der Creme verteilen. Danach noch Puderzucker drüber streuen.

Fertig ist der weltallerbeste schwedische Schokoladenkuchen. 



Den Kuchen bis zum Servieren kühlen und dann genießen. Er hält sich im Kühlschrank auch noch gut einen Tag frisch. Danach war er bei uns aufgegessen.

Extra Sahne braucht Ihr nicht mehr. So wie er ist, schmeckt er fantastisch. 

Viele liebe Grüße und smaklig måltid, 

Herzlich Willkommen bei Zuckersüße Äpfel, dem kreativen Familien- und Reiseblog. Hier wird gebastelt und gewerkelt, gehäkelt, gekocht und gebacken, gelesen, gespielt und gereist. Dazu gibt es immer wieder schönes und nachdenkliches aus dem Alltag als Mama von drei Kindern und meine internationale Interviewreihe "Mamasein in ...". Ihr könnt mir auch per Newsletter, Facebook, Instagram oder Pinterest folgen.  Authentisch und liebevoll, so wie wir sind, nehmen wir Euch mit in unsere bunte Welt


Kennt Ihr schon mein Buch? Frühling, Sommer, Äpfel, Winter Das kreativ-köstliche Jahreszeitenbuch enthält viele kreative und leckere Ideen für die ganze Familie rund um die vier Jahreszeiten.

  1. Waaahhh, ich habe so darauf gewartet! Danke Tanja, den backen wir bald nach. Die Fotos sind traumhaft schön geworden. Viele Grüße, Swantje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Swantje, das freut mich sehr. Ganz liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  2. Oh wie lecker
    Den werde ich ausprobieren.
    Liebe Grüße Berit

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt sehr lecker. Als Schokokiebhaberin werde ich dein Rezept auf jeden Fall ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  4. Hmm, der sieht ja sehr lecker aus.Ich liebe Blaubeeren und auch Schokolade;) Also genau das Richtige!
    Viele Grüße und Danke für's Rezept,
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag die Kombination auch sehr gerne. Viel Spaß beim Backen und Genießen. Liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  5. Tanja, das ist der beste Kuchen, den ich jemals gebacken und gegessen habe! Alle waren begeistert, tausend Dank.

    Viele Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Kerstin, das freut mich ganz doll. Vielen Dank für die Rückmeldung.

      Ganz liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  6. Der Kuchen war oberlecker!!! Vielen herzlichen Dank für das leckere Rezept. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marianne, vielen Dank für die Rückmeldung. Das freut mich sehr.
      Ganz liebe Grüße, Tanja

      Löschen

♥ Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein paar Worte nimmst. Ich freue mich sehr darüber ♥ Meine Datenschutzerklärung (DSGVO) findest Du in der oberen Leiste ♥



Whatsapp Button works on Mobile Device only

Wonach suchst du ?