Ein Rezept für einen einfachen Apfelkuchen

Ein Rezept für einen einfachen Apfelkuchen

Unser zuckersüßer Apfelbaum hängt auch in diesem Jahr wieder rappelvoll und wir kommen mit dem Pflücken und Einkochen gar nicht hinterher. Neben der leckeren Apfel-Marzipan Marmelade haben wir auch schon mehrmals einen einfachen Apfelkuchen gebacken. 


Er braucht nur ganz wenig Zutaten, geht schnell und auch die Kinder können toll helfen. 


Für den Apfelkuchen braucht Ihr: 

 


  • 200 Gramm Mehl {Weizen oder Dinkel}
  • 125 Gramm (Rohrohr)Zucker
  • 125 Gramm weiche Butter, plus etwas zum Einfetten
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver 
  • 3 El. Milch 
  • ca. 8 Äpfel (es geht auch sehr gut Fallobst)
  • 50 Gramm Zucker mit 1 Tl Zimt gemischt
  • Zwei Becher Sahne

    Und so wird der einfache Rührteig für den Apfelkuchen gemacht:


    Das Mehl, den Zucker, die Butter, die Eier, das Backpulver und die Milch zu einem Teig verrühren. Eine Springform (egal welche Größe) mit Butter ausfetten. Den Teig einfüllen.

    Die Äpfel waschen, schälen und in vier Stücke aufschneiden. Das Kerngehäuse gut entfernen und die Oberseite der Apfelviertel jeweils leicht mit einem Messer einritzen.

    Die Apfelstücke kreisförmig auf dem Teig verteilen. Ich fange immer von außen an und arbeite mich spiralförmig nach Innen bis zur Mitte.



    Nun die Zimt und Zucker Mischung auf den Äpfel rundherum verteilen.

    Den Kuchen bei 175 Grad (Umluft) für ca. 40 Minuten backen.

    Die Sahne steif schlagen und zu dem Apfelkuchen reichen. Am besten schmeckt der Kuchen noch warm. Dann ist er unglaublich lecker!



    Lasst es Euch schmecken,




    Herzlich Willkommen bei Zuckersüße Äpfel, dem kreativen Familien- und Reiseblog. Hier wird gebastelt und gewerkelt, gehäkelt, gekocht und gebacken, gelesen, gespielt und gereist. Dazu gibt es immer wieder schönes und nachdenkliches aus dem Alltag als Mama von drei Kindern und meine internationale Interviewreihe "Mamasein in ...". Ihr könnt mir auch per Newsletter, Facebook, Instagram oder Pinterest folgen.  Authentisch und liebevoll, so wie wir sind, nehmen wir Euch mit in unsere bunte Welt

    Kennt Ihr schon mein Buch? Frühling, Sommer, Äpfel, Winter Das kreativ-köstliche Jahreszeitenbuch enthält viele kreative und leckere Ideen für die ganze Familie rund um die vier Jahreszeiten.
  1. Liebe Tanja, das ist auch mein Lieblingsapfelkuchen.Geht schnell und ist superlecker. Auf den Teig passen auch viele andere Obstsorten, z.B. Pflaumen oder Blaubeeren.
    Viele Grüße,
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Monika, wie schön, das freut mich. Ja, wir machen ihn auch gerne mit Pflaumen. Mit Blaubeeren habe ich noch nicht probiert. Das müssen dann recht viele sein, oder?

      Ganz liebe GRüße, Tanja

      Löschen
    2. Ja, das stimmt natürlich.Meistens habe ich einen Beutel tiefgefrorene Blaubeeren zu Hause. Das ist ganz praktisch, weil ich sie auch gerne morgens in meinen Porridge rühre. Guter Nebeneffekt, er ist schnell abgekühlt. Die Farbe ist allerdings etwas gewöhnungsbedürftig, schmeckt aber trotzdem;-).
      Äpfel oder Nektarinen oder Pfirsiche mit Blaubeeren gemischt schmecken auf dem Kuchen auch gut!
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
      Monika

      Löschen
  2. Danke für das Rezept!Habe den Kuchen gerade im Backofen. Wie es duftet......lecker, lecker, lecker. Liebe Grüße Melanie :-)

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein paar Worte nimmst. Ich freue mich sehr darüber ♥ Meine Datenschutzerklärung (DSGVO) findest Du in der oberen Leiste ♥



Whatsapp Button works on Mobile Device only

Wonach suchst du ?