Wir feiern Mittsommer mit einem eigenen Mittsommerbaum (DIY)


Im letzten Jahr waren wir Mittsommer in Schweden und haben dort ein so schönes Fest erlebt. Wir haben Blumenkränze geflochten, sind um den Baum getanzt, haben gesungen, viel gelacht und das leckerste Buffet, samt schwedischer Erdbeertorte gegessen. 

 
Um das Fernweh etwas zu lindern, haben wir einfach ein kleines Mittsommerfest in unserem Garten gefeiert. Etwas früher als in Schweden, aber so habt Ihr die Chance, noch alles rechtzeitig für Euer kleines Fest zu besorgen. 


Als Erstes braucht Ihr viele Blumen, bunt gemischt. Ich bin einfach mit meinem Korb losgezogen und habe gesammelt. An der Straße, im eigenen Garten, im nahen Park, manchmal schenken auch die Nachbarn noch das ein oder andere Blümchen dazu. Einfach mal fragen. 

Um den Kranz beim Binden etwas zu füllen, eignen sich zum Beispiel die Blüten vom Frauenmantel und Schleierkraut sehr schön. 

 
Dann braucht Ihr noch grünen Gartenbast und Blumendraht und schon geht es los. Die Blumen dicht an dicht aneinanderlegen und mit dem Bast umwickeln.


Dies macht ihr bunt gemischt, einfach nach Gefühl, solange bis er Eure Wunschgröße hat. Zwischendurch immer die zu langen Stiele abschneiden. Wenn der Blumenkranz dann fertig ist, nocheinmal mit dem Draht drumherum gehen. So hat er mehr Stabilität beim Aufhängen.



 Danach braucht Ihr einen langen dicken Stock oder ein Bambusrohr (aus dem Baummarkt) und schnitzt oben ein Kreuz hinein. An dem Blumenkranz nun zwei gleichlange Bänder an vier Stellen mit einem Knoten befestigen. Diese über den Stock oder Bambusrohr in das Kreuz legen.


Schon ist Euer kleiner Mittsommerbaum fertig und Ihr könnt nach Herzenslust drum herum tanzen und singen. Er eignet sich auch perfekt, als kleinen Maibaum für den Garten. Einfach fürs nächste Jahr merken. 

In Schweden sehen die Midsommarbäume übrigens etwas anders aus, mit zwei schönen Kringeln an der Seite und die Blumenkränze hängen oben an der Spitze dran. Wir haben unsere kleine Gartenvariante etwas abgeändert. 


Und wenn noch Blumen übrig sind, dann gibt´s auch noch ein paar Kränze fürs Haar. 





Nach dem vielen Tanzen und Singen, gibt es eine leckere schwedische Midsommertorte mit Erdbeeren, das Rezept zeige ich Euch beim nächsten Mal. 


Glad Midsommar, schönen Mittsommer,

 
  Ps. Dieses Jahr ist Mittsommer am 21.06.2016, die Schweden feiern es aber am 25.06.2016. Wie wir letztes Jahr Midsommer in Schweden gefeiert haben und einen echten schwedischen Midsommarbaum, seht Ihr hier
Und dieser Post enthält zwei Affiliate Links. 

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Tanja, dass ist ja eine Sonntagsbegrüßung. Blumen, tanzen und hübsche Blumenkränze! Nun habe ich gute Laune, wieder ein ganz wundervoller Blogbericht von Dir.

    Habt ein schönes Wochenende und alles Liebe, Hanna

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tanja,
    was für eine hübsche Idee und wunderschöne Fotos! Eure Kinder werden so schöne Erinnerungen an ihre Kindheit haben! Gestern hatten wir Schulabschlussfeier unseres jüngeren Sohnes.Da ist mir wieder mal bewusst geworden, wie schnell die Zeit vergeht.Man sollte sie nutzen und genießen. Es müssen ja gar nicht immer große und teure Unternehmungen sein.
    Viele Grüße und einen schönen Sonntag,
    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Tanja, das sieht mal wieder fantastisch aus, du lässt dir immer so schöne Sachen für deine Kinder einfallen, das ist einfach super :) und dein Blog lädt einfach dazu ein selbst auch aktiver zu werden mit den kleinen :) ich finde eurer fest total schön (für feste bin ich immer zu haben ;))
    Liebe Grüße
    Hikari die gespannt ist auf die erdbeer Torte

    AntwortenLöschen
  4. na, auf das rezept bin ich mal gespannt, ich liebe erdbeeren! schöne idee! der kranz sieht echt hübsch aus...ganz LG aus Dänemark Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Tanja,
    der Baum schaut ganz toll aus! Das muss ich mir unbedingt merken für nächstes Jahr. Freue mich schon so darauf das wir dann im Haus mit Garten wohnen werden :-)
    Bin schon gespannt auf das Rezept!
    Viele liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber ♥