20. Woche Babybauch oder "Jippi" Bergfest

20. Woche Babybauch oder "Jippi" Bergfest

Jeden Tag bekomme ich ganz liebe Nachfragen von Euch, wie es mir in der Schwangerschaft geht, ob alles gut verläuft und manche fragen nach, ob wir schon wissen, was wir bekommen und ob wir es erzählen? Es freut mich sehr, dass Ihr alle so mitfiebert und Euch mit uns so auf das Baby freut. 

Am Freitag hatte ich meinen ersten Hebammentermin und sie fragte mich, wie weit bist Du denn? Da schaute ich sie an und sagte: „Ähhh,... das ist eine gute Frage!“. Ich habe da eine App, ich schaue mal schnell nach. Ehrlich gesagt, wäre ich gerne im Erdboden versunken. Denn bei meiner Tochter hätte man mich aus dem tiefsten Schlaf aufwecken können, ich hätte Tag und Stunde meiner Schwangerschaft gewusst! Bei meinem Sohn wusste ich auf jeden Fall die Woche, aber dieses Mal wusste ich nur ungefähr, wie weit ich bin. Ich führe zwar auch wieder ein Schwangerschaftstagebuch für unser Sommerbaby, aber auch dort bin ich immer zwei, drei Wochen zurück. 


Meine liebe Hebamme sah mir an, wie unangenehm mir das war und sagte, das ist in der dritten Schwangerschaft völlig normal. Nichts worüber ich mir Sorgen machen müsste. Ich dachte an die vollen Tage mit meinen beiden Kindern und was bei uns alles los war. An die blöden vier Infekte seit November und diese heftige Übelkeit, die mich wochenlang verfolgte und noch immer nicht ganz weg ist. Ich bin einfach ziemlich erschöpft, von all den Erkältungen, der Grippe und dem vielen spucken in den letzten Wochen. 

Natürlich nehme ich meine Schwangerschaft bewusst wahr. Ich streichele regelmäßig meinen Bauch, Pflege und Öle ihn, spreche mit dem Baby und freue mich mit meinen Kindern und Mann auf das neue Leben. 

Aber ich kann auch ehrlich sagen, diese Schwangerschaft ist bisher ganz anders, als die ersten beiden. Im den Sozialen Netzwerken wird die Schwangerschaft ja immer als wunderschön dargestellt, es gibt unzählige nackte Babybauchbilder und werdende Mamas mit einem breiten Lächeln im Gesicht. Wie sie entspannt Yoga machen und Meditieren. 

Sich beim Friseur und der Maniküre gut gehen lassen und ihre Babybäuche einölen lassen. Vielleicht kommt das alles bei mir noch, aber im Moment sind die letzten Wochen nur so verflogen und richtig Zeit zum Genießen und zelebrieren hatte ich bisher noch nicht. 


Eigentlich sind nicht nur die Wochen verflogen, sondern die Monate! Denn als ich in der Hebammenpraxis auf die Schwangerschafts-App schaute, zeigte sie doch tatsächlich genau an dem Tag die 20. Woche an! Ich sagte laut: „Waahhh, Bergfest!“ und konnte es selbst gar nicht glauben. 20. Wochen Schwangerschaft sind schon herum, ich bin tatsächlich nun im 6. Monat!

Durch die starke Übelkeit habe ich die letzten Wochen eher abgenommen und erst seit Kurzem kommt der Babybauch. Wie ich mich über diese schöne Kugel freue! Und nachdem das Baby immer die Beine zusammen hatte, hat es sich nun letzte Woche auch endlich gezeigt, die Männer in unserer Familie bekommen Verstärkung. Wir bekommen einen kleinen Sommerjungen. Ich war ja viel zu neugierig und bewundere alle Schwangeren, die es sich nicht sagen lassen. Wenn Ihr also ein paar schöne Tipps für Jungennamen für uns habt, ich freue mich.

Kurze Zeit später hatte ich auch die erste Babykleidung für den Kleinen gekauft, denn mein Sohn war ja ein Winterkind und die Kleidung für unseren Sommerjungen wäre viel zu warm. Ich habe wieder festgestellt, wie süß doch diese kleinen Sachen alle sind und das Blau auch weiterhin meine Lieblingsfarbe ist. Die Kassiererin sagte augenzwinkernd, man sieht, was das Baby wird. 

Nun freue ich mich sehr auf den Frühling, die Sonne, dass unsere blöden Infekte endlich ganz verschwinden, die Kraft zurückkommt und auf luftige Sommerkleider für meinen Babybauch. Ich stelle fest, dass wir noch kaum etwas für das Baby haben. Kinderwagen, Kindersitz, Wickelkommode, hier fehlt noch einiges. Aber ich stelle auch fest, wie entspannt und locker ich es dieses Mal sehe und von dieser Gelassenheit hätte ich in den ersten beiden Schwangerschaften gerne mehr gehabt. 


Schon oft hat es hier und da geziept und ich wäre früher sofort zur Ärztin gerannt. Aber dieses Mal dachte ich immer, etwas auf die Couch, eine Runde Mittagsschlaf und es gibt sich schon wieder. Und bisher war es zum Glück auch so. Das Gefühl schwanger zu sein, die Schmerzen, wenn das Baby wächst und der Bauch sich dehnt, die kleinen und größeren Wehwechen, alles ist nicht mehr so fremd. 

Und für die nächsten Wochen habe ich mir vorgenommen, mehr Babybauchbilder zu machen. Nun, da er endlich wächst und wie meine Tochter so lieb sagte, einfach wunderschön aussieht. Sie hat übrigens auch die ersten Babybauchfotos von mir gemacht. 

Alles Liebe und bis bald, 



Wie ich Euch von unserem Sommerbaby erzählt habe, könnt Ihr hier nachlesen.

  1. Herzlichen Glückwunsch!! Ich bin so froh, dass ich es nicht nur mir so geht, es ist für mich zwar erst die 2. Schwangerschaft, aber ich muss auch immer überlegen wie weit ich denn genau bin;-) jetzt in der 28. Woche und wir bekommen ein Überraschungsei! Das ist wirklich spannend;-)))
    Alles Gute für die zweite Hälfte!!

    Liebe Grüße Suse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Suse, für Dich auch herzlichen Glückwunsch und ich bin froh, dass es mir nicht alleine so geht. Ein Überraschungsei ist wirklich sehr spannend, ich war bei jeder Untersuchung so neugierig. Alles Liebe weiterhin für Deine Schwangerschaft, viele Grüße, Tanja

      Löschen
  2. Das sind ja tolle Neuigkeiten Ich gratuliere Dir ganz herzlich und freue mich mit Dir.
    LG
    Ari

    ARI SUNSHINE BLOG

    AntwortenLöschen
  3. Von mir auch Herzlichen Glückwunsch! Bei mir ist es zwar erst die 2. Schwangerschaft, aber auch ich bekomme mein 3. Kind :-). Wir haben 2 kleine Zwillingsjungs mit 3 1/2Jahren und haben uns nach längerem Überlegen für noch ein Wunder entschieden. Und dann ging alles ganz schnell, unsere Tochter (waren auch neugierig) kommt schon im Mai. Mir geht es aber auch so, dass ich die SSW schlecht im Kopf habe, der Alltag ist einfach viel anstrengender als beim ersten Mal. Aber wir freuen uns dennoch alle auf unser Frühlingsmädel. Alles liebe weiterhin auch dir und allen anderen Schwangeren :-). Liebe Grüße, Nancy

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch zum Sohn! Aber ganz andere Frage, was ist das für ein Kleid, das Du an hast, das ist soooo schön. Ist das Froy & Dind? Ich fand nicht, dass meine 3. Schwangerschaft schnell vergangen ist, einfach, weil es viel mühseliger und anstrengender war, weil da eben noch zwei Kinder waren, die ich von A nach B gebracht habe und umsorgt und überhaupt hielt nicht der ganze Alltag inne.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Tanja, gratuliere Dir zu Deiner Schwangerschaft. Um Virale oder Bakterielle Um Infekte vorzubeugen sollte man jeden Tag 2000 Einheiten Vitamin D zu sich nehmen.Sonne genuegt leider nicht, da wir es mit Seife und Chlor-Wasser abwaschen, bevor es ueber die Haut in unseren Koerper gelangt! Wenn man aber schon einen Infekt in sich hat, kann man 3-4 mal taeglich je 3 Tropfen Oragenol einnehmen neben dem Vitamin C oder in Orangensaefte Ginger geben. Viele liebe Gruesse aus Israel von Esther

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Tanja,
    Glückwunsch zum Söhnchen, ich wäre auch zu neugierig und finde es auch schön, wenn man dann gezielt einkaufen kann, die kleinen winzigen Babyklamöttchen sind ja sooo niedlich.
    Und deine Tochter hat recht, dein Minibäuchlein steht dir sehr gut. Dein Kleid auch - dunsiehst rundum (man beachte den grandiosen Wortwitz (-;) toll aus.
    Ich drücke dir die Daumen, dass es in der zweiten Hälfte etwas wen'ger anstrengend wird.
    lg,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Ja, am Anfang ist man erst schwanger und dann kommt der Rest...jetzt ist der Rest so viel und so Wicht, da läuft die Schwangerschaft nebenbei. Das Baby wird es aber wieder ausgleichen!!����
    Schade,dass du so mit Übelkeit zu kämpfen hattest, das hatte ich zum Glück nie. Jetzt wird das bestimmt besser...und es kommt der relaxtere Teil.
    Ich wollte auch immer vorher wissen was es wird...und zum Glück haben sie es auch immer richtig gehabt.��
    Lieben Gruß,
    Johanna (@zjinzjit)

    AntwortenLöschen

♥ Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an den Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (siehe obere Leiste) und in der Datenschutzerklärung von Google. ♥



Whatsapp Button works on Mobile Device only

Wonach suchst du ?