Süße Schnecken ganz leicht selbst filzen

Süße Schnecken ganz leicht selbst filzen

Vor Kurzem bekam ich ein liebes Paket von Meike aus der Sandstrasse, in dem auch eine Tüte mit leeren Schneckenhäusern war. Meike hat mir erzählt, dass sie mit ihren Kindern bei einem Spaziergang ganz viele entdeckt hatten und uns gerne welche abgeben wollten. 

Wir freuten uns sehr, denn so große und leere Weinbergschneckenhäuser findet man bei uns selten. Mit meiner Familie habe ich dafür Schneckenkörper gefilzt und ich finde, unsere gefilzten Schnecken sind allerliebst geworden. 


Wenn Ihr auch kleine oder große leere Schneckenhäuser gefunden habt, kommt hier die Ableitung, wie Ihr ganz einfach daraus Schnecken filzen könnt. 


 Für die nass gefilzten Schnecken braucht Ihr:
  • Filzwolle in verschiedenen Farben zum Beispiel natur, bunt (Partnerlinks)
  • Seife im Stück (zum Beispiel Olivenseife)
  • leere Schneckenhäuser
  • Noppenfolie (Verpackungsmaterial) oder Gummimatte mit Rillen (Partnerlink)
  • Jeweils eine Schüsel mit heißem und eine mit kaltem Wasser
  • Schneebesen
  • Flüssigkleber (Partnerlink) oder Heißklebepistole  
  • Küchenreibe (Partnerlink)
  • zwei Handtücher
  • Wäscheklammern  


 Und so werden die gefilzten Schnecken gemacht:
  • Zuerst bereitet Ihr Euren Platz, an dem Ihr Filzen wollt vor. Dafür die Noppenfolie in Quadrate schneiden oder pro Person eine Gummimatte hinlegen.

  • Die Filzwolle bereitlegen und das Wasser aufkochen. Etwas Seife mit der Küchenreibe abreiben und in eine Schüssel geben. Das heiße Wasser aufgießen und Seife und Wasser mit einem Schneebesen verrühren. Vorsicht bei dem heißen Wasser mit den Kindern!

  • Eine Schale mit kaltem Wasser zum späteren Ausspülen und ein Handtuch für die Hände hinlegen.


  • Nun nehmt Ihr Euch ein Stück Filzwolle und dreht es bereits in der Hand zu einer etwas dickere Rolle.
  • Die Rolle legt Ihr auf die Unterlage und gebt etwas von dem heißen Seifenwasser darauf. Nun die Rolle hin- und herrollen.



  • Die Rolle zwischendurch auch in die Hände nehmen und dort weiterrollen. Immer wieder mit heißem Seifenwasser besprenkeln.

    Mein Mann hatte auch Lust zu filzen

  • Wenn die Rolle richtig schön fest ist, diese im kalten Wasser ausspülen und zum Trocknen auf ein Handtuch legen.
  • Wenn die Rolle am Anfang oder Ende etwas dünner ist, dieses Stück nach dem Trocknen etwas aufrollen und festkleben. Mit einer Wäscheklammer fixieren. So hat die Schnecken später einen kleinen Kopf.

    Ohne und mit extra Kopf
  • Danach das Schneckenhaus mit Flüssigkleber oder einer Heißklebepistole (wieder Vorsicht mit den Kindern) in die Mitte der Rolle aufkleben.


    Fertig sind die süßen Filzschnecken und können zum Spielen, zum Dekorieren, zum Verschenken oder für den Jahreszeitentisch verwendet werden.  


    Wenn Ihr keine Lust auf Filzen habt, könnt Ihr die leeren Schneckenhäuser auch einfach wunderschön bunt anmalen, so wie wir es vor einiger Zeit hier gemacht haben.


    Ich wünsche Euch viel Spaß beim Filzen und Basteln, 

    Dieser Post enthält Affiliate Partnerlinks, die Euch bei einer Bestellung nicht mehr kosten. Wenn Ihr über sie einkauft, bekomme ich einen kleinen Anteil, für den ich neue Filzsachen kaufen kann. Lieben Dank.

Kommentar veröffentlichen

♥ Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an den Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (siehe obere Leiste) und in der Datenschutzerklärung von Google. ♥



Whatsapp Button works on Mobile Device only

Wonach suchst du ?