Eine Waldorf Laterne für Sankt Martin basteln

Eine Waldorf Laterne für Sankt Martin basteln

Ein wundervolles Ritual in unserer Waldorfspielgruppe und dem Waldorfkindergarten ist, dass jedes Jahr zu Sankt Martin die gleichen Laternen gebastelt werden. Manche denken vielleicht, warum immer die gleichen Laternen, das ist doch langweilig? 

Aber ich finde, wenn alle Kinder mit ihren Laternen losziehen, sieht es einfach wunderschön aus, weil es so einheitlich ist. Und nachdem meine Tochter und mein Sohn nun seit Jahren diese Laternen basteln, finde ich, keiner gleicht der Anderen. Sie sehen trotzdem alle unterschiedlich aus und jedes Jahr freuen wir uns wieder über den Anblick. Mittlerweile haben wir schon eine richtig schöne Sammlung zu Hause. 


Damit Ihr diese wunderschönen Laternen auch basteln könnt, zeige ich Euch heute, wie es geht. 

Ihr braucht dafür: 

* Lufballons
* Seidenpapier in weiß, rot, orange und gelb (Affiliate Link oder im Bastelgeschäft)
* Kleister
* eventuell Pinsel
* Draht
* Einen Stock
* Eine Lampionkerze (Affiliate Link oder im Supermarkt und Bastelgeschäft)
* Eine Kerzenhalterung/Kerzentülle (Affiliate Link oder im Bastelgeschäft)
* Band zum Aufhängen der Laterne, wenn sie trocknet 
* Eine abwischbare Tischdecke
* Eine Schere


Und so wird die Waldorf Laterne gebastelt: 

 

Zuerst richtet Euch den Bastelplatz her. Dafür die abwischbare Tischdecke auslegen, das Seidenpapier (mit den Kindern) in verschieden große Stücke reißen und den Farben nach sortiert in Schälchen legen. Danach den Kleister wie auf der Verpackung angegeben anrühren. 

Nun werden die Luftballons aufgepustet in der Größe, die die Laterne später haben soll. 

Dann wird mit den Händen die erste Schicht Kleister auf den Luftballon aufgetragen. Manchmal mögen Kinder den Kleister nicht anfassen, dann könnt Ihr auch einen Pinsel dafür nehmen. 

Als erste Grundfarbe wird eine Schicht weißes Papier genommen und damit der Ballon umklebt, oben am Knoten jedoch einen kleinen Ausschnitt frei lassen. 

Danach wird erneut Kleister aufgetragen und nun kommen bunt gemischt die anderen Farben. Aber Achtung, das dunkle Rot erst zum Schluss hinstellen, es kommt am Ende tupfenweise auf die hellen Farben.  

Es ist schon ein kleiner Schweinkram, die Laternen zu basteln und auch die Hände verfärben sich gerne etwas.

Die Laternen mit einem Band zum Trocknen aufhängen. Habt Ihr mehrere Laternen, noch Schilder mit den Namen dazu hängen. 


Wenn die Laternen ein paar Tage getrocknet sind, den Luftballon vorsichtig anschneiden und rausziehen. Die Laterne nun obenrum in Form schneiden, das machen am besten die Erwachsenen. 

Auf den Boden der Laternen wird ein Kerzenhalter eingesetzt.  


Mit dem Locher zwei Löcher gegenüberliegend einstanzen und dort einen Draht als Henkel einhängen (siehe Bilder).  


Als Laternenstab eignet sich wunderbar ein Stock. Der Stock sollte ungefähr so lang sein, wie der Unterarm des Kindes vom Ellenbogen bis zur Daumenspitze. Dann hat er eine stabile Länge, mit der das Kind die Laterne gut halten kann.


Mit dem Schnitzmesser kann man vorne noch gut eine Kerbe ringsherum einritzen, in die der Draht rumgelegt wird. Dann rutscht er beim Laterne laufen auch garantiert nicht herunter. 


In unserem Waldorfkindergarten haben die Laternen beim Laterne laufen immer echte Kerzen drin. Ich finde, das macht ein ganz wundervolles, echtes Licht und die Kinder gehen sehr achtsam mit den Laternen und dem Feuer um. 


Und nicht vergessen, ein langes Feuerzeug und eine Ersatzkerze einzupacken. Dann geht es los, die passenden Lieder findet Ihr in diesem Post.

Ich wünsche Euch ein wundervolles Sankt Martin Fest und Laterne laufen, 

 Dieser Post enthält Affiliat Partnerlinks. Wenn Ihr über sie einkauft, bekomme ich einen kleinen Anteil. Lieben Dank dafür.
 
Herzlich Willkommen bei Zuckersüße Äpfel, dem kreativen Familien- und Reiseblog. Hier wird gebastelt und gewerkelt, gehäkelt, gekocht und gebacken, gelesen, gespielt und gereist. Dazu gibt es immer wieder schönes und nachdenkliches aus dem Alltag als Mama von drei Kindern und meine internationale Interviewreihe "Mamasein in ...". Ihr könnt mir auch per Newsletter, Facebook, Instagram oder Pinterest folgen.  Authentisch und liebevoll, so wie wir sind, nehmen wir Euch mit in unsere bunte Welt.
 

Und kennt Ihr schon mein Buch? Frühling, Sommer, Äpfel, Winter Das kreativ-köstliche Jahreszeitenbuch enthält viele kreative und leckere Ideen für die ganze Familie rund um die vier Jahreszeiten. 
  1. Ist das eine schöne Laterne, die machen wir nach. Ich danke Dir sehr für die Anleitung.

    Ganz liebe Grüße, Katja und Leni

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank, das freut mich sehr. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Basteln.

    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für die tolle Anleitung. Wir haben so unsere erste Laterne gebastelt, allerdings haben wir ein Teelicht hinein gestellt. Das hat super funktioniert. Meine Tochter war begeistert. Liebe Grüße Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa, das ist auch eine tolle Idee! Viel Spaß beim Laterne laufen und ganz liebe Grüße, Tanja

      Löschen

♥ Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an den Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (siehe obere Leiste) und in der Datenschutzerklärung von Google. ♥



Whatsapp Button works on Mobile Device only

Wonach suchst du ?