Knete kinderleicht selbst machen

Knete kinderleicht selbst machen

Früher als Erzieherin habe ich mit den Kindern die Knete immer selbst gemacht. Das ging ganz einfach, sie war wunderbar weich, ließ sich toll verarbeiten und die Kinder hatten einen großen Spaß dabei! Dazu ist die Knete absolut ungiftig und wenn aus Versehen mal etwas im Mund des Kindes landet, ist sie meistens durch den hohen Salzanteil auch ganz schnell wieder draußen. Schmeckt einfach nicht!


 Warum also mit den eigenen Kindern die Knete nicht auch selbst machen? Denn nicht nur mein Sohn, auch meine ältere Tochter, liebt es immer noch zu kneten. Daher habe ich Euch heute das Rezept für Knete aus meiner Zeit als Erzieherin mitgebracht. 


Rezept für Knete zum Selbermachen  

 

 Ihr braucht dafür eine Tasse (ca. 200 ml Fassungsvermögen), die Eure Maßeinheit wird und Gefäße, in die die fertige Knete später hinein kann, damit sie nicht austrocknet. Ich habe dafür unsere Lieblingspünktchen Gläser (Partnerlink) genommen.


Für die Knete braucht Ihr:


* 1/2 Tasse Salz
* 1 Tasse Mehl
* 2 Esslöffel Rapsöl
* 1 Tasse kochend heißes Wasser 
* 1 Teelöffel Weinsteinpulver oder normales Backpulver
(gibt es im Biomarkt und in Supermärkten) 
 * Flüssige Lebensmittelfarbe in der Tube
(im Supermark bei den Backwaren)

Die Zutaten bis auf die Lebensmittelfarbe mit der Küchenmaschine oder dem Rührgerät miteinander verrühren, so dass eine relativ feste Masse entsteht. Achtung, durch das kochende Wasser wird die Knete sehr heiß! 


Den Knetteig noch einmal gut mit den Händen kneten und in so viele Teile aufteilen, wie Ihr Lebensmittelfarbe habt. Meistens sind es die vier Grundfarben rot, gelb, grün und blau. Dann braucht Ihr vier Teile Knete. 



Nun jeden Teil der Knete mit der Lebensmittelfarbe einzeln einfärben. Macht Ihr dies mit den Händen, müsst Ihr die Knete etwas abkühlen lassen. Einige Lebensmittelfarben färben bei dem ersten Verkneten auch auf die Hände ab. Das kann man mit Seife und einer Bürste wieder abwaschen und die Kinder lieben es. Ein bisschen Farbe bleibt aber manchmal zurück!


Wer also auf keinen Fall blaue oder grüne Hände haben möchte, nimmt am besten die Küchenmaschine und spült die Rührschüssel zwischen den Farbwechseln kurz aus. 

So können die Hände nach dem ersten Verkneten aussehen. Danach färbt die Knete nicht mehr. Wer keine bunten Hände haben möchte, nimmt die Küchenmaschine.

Nun ist die Knete fertig und einsatzbereit. Wir haben hierfür als Ergänzung schönes Werkzeug aus Holz (Partnerlink).  Damit lässt sich die Knete so wunderbar modellieren. 



Die selbstgemachte Knete hält sich gut verschlossen mehrere Wochen. Wenn das Öl anfängt komisch zu riechen, einfach neue Knete machen. Und wenn sie mal zu trocken ist, einfach etwas Öl unterkneten. Dann ist sie gleich wieder weich und geschmeidig. 



 Ganz viel Spaß wünscht Euch, 


Dieser Text enthält Affiliate Links. Wenn Ihr über sie etwas bestellt,  bekomme ich eine ganz kleine Provision. Euch kostet es nicht mehr, aber ich kann uns dafür neues Bastel- und Backmaterial kaufen. Ganz lieben Dank. 

Herzlich Willkommen bei Zuckersüße Äpfel, dem kreativen Familien- und Reiseblog. Hier wird gebastelt und gewerkelt, gehäkelt, gekocht und gebacken, gelesen, gespielt und gereist. Dazu gibt es immer wieder schönes und nachdenkliches aus dem Alltag als Mama von drei Kindern und meine internationale Interviewreihe "Mamasein in ...". Ihr könnt mir auch per Newsletter, Facebook, Instagram oder Pinterest folgen.  Authentisch und liebevoll, so wie wir sind, nehmen wir Euch mit in unsere bunte Welt


Kennt Ihr schon mein Buch? Frühling, Sommer, Äpfel, Winter Das kreativ-köstliche Jahreszeitenbuch enthält viele kreative und leckere Ideen für die ganze Familie rund um die vier Jahreszeiten.
  1. Danke schön.

    Tolles Rezept. Kenne ich so noch nicht.
    Hab im Kindergarten auch immer selbst Knete gemacht.
    Müsste das Rezept mal hervorsuchen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tanja,
    ich habe die Knete mit gleichen Zutaten (anderes REzept)aber anderen Mengen schon gemacht. zu erst war sie toll, aber beim nächsten bespielen war sie nur "matschig". War richtig schade, weil die Kinder so nicht mehr spielen konnten damit. Hast du diese Erfahrung auch schon gemacht? Woran könnte das liegen?
    Lg eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Eva, es tut mir leid, bisher habe ich diese Erfahrung zum Glück noch nicht gemacht. Daher kann ich Dir da leider nicht weiterhelfen.

      Ganz liebe Grüße, Tanja

      Löschen

♥ Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an den Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (siehe obere Leiste) und in der Datenschutzerklärung von Google. ♥



Whatsapp Button works on Mobile Device only

Wonach suchst du ?