Der tolle Erziehungsratgeber: "Warum dänische Kinder glücklicher und ausgeglichener sind"

Der tolle Erziehungsratgeber: "Warum dänische Kinder glücklicher und ausgeglichener sind"

 {Buchrezension/Anzeige}

Das heutige Buch ist für mich etwas ganz Besonderes! Nicht nur, weil ich mich durch meine Mutter mit Dänemark sehr verbunden fühle und immer Heimatgefühle habe, wenn ich dort bin. Und nicht nur, weil die Dänen im "Weltgücksbericht" dreimal in Folge die glücklichsten Menschen auf der Welt waren und ich ein absoluter "hygge" Fan bin. Sondern, weil ich mich in dem Buch "Warum dänische Kinder glücklicher und ausgeglichener sind" (Partnerlink) aus dem Mosaik Verlag immer wieder als Mutter selbst entdeckt habe. 


Es ist eines dieser Bücher, die man gar nicht weglegen mag! Bei denen man denkt, auch hätte ich sie doch schon früher gelesen. Aber besser spät, als nie, würde der Däne nun sicherlich sagen, denn er hat einen Hang zum Positiven.
 
Auf jeden Fall ist dieser Erziehungsratgeber ein wunderbarer Begleiter für alle Familien mit wertvollen Tipps, Aha-Momenten und Denkanstößen und die beiden Autorinnen Jessica Joelle Alexander und Iben Dissing Sandahl verraten darin, das Geheimnis der glücklichsten Familien. 

Denn jahrelange Forschung hat ergeben, die Erziehungsphilosophie und die Art der Dänen, wie sie mit ihren Kindern umgehen, macht aus den dänischen Kindern resiliente, emotional stabile und glückliche Erwachsene. Und das Beste ist, diese Erwachsenen führen den Erziehungsstil an ihren Kindern weiter. Und die Dänen lieben Kinder. Dort drei und mehr Kinder zu haben, ist nichts Außergewöhnliches!


Dabei ist es eigentlich ganz einfach! Mit nur sechs Buchstaben, lässt sich die dänische Erziehung zusammenfassen und aus diesem G-L-U-E-C-K ergibt sich auch die dänische Erziehung. 

Das "G" steht für das "Gute Spiel", denn die Dänen sind der Ansicht, freies Spielen ist wichtig für die Entwicklung und macht Kinder glücklich! Dabei gehen die Autorinnen auf die vollen Terminplaner vieler Kinder ein. Ballett, Reiten, Fußball, Klavier, Geige, Schwimmen, dazu Kindergarten, Schule, viele Hausaufgaben und Nachhilfe! Kinder die früher eingeschult werden oder sogar eine Klasse überspringen, weil sie sich nach Ansicht der Eltern langweilen. Viele Kinder haben kaum Zeit zum Luft holen, geschweige denn zum Spielen und der Druck auf ihnen ist enorm! Dabei ist Spielen alles Andere als Verschwendung wertvoller Lernzeit! Und die Dänen machen es anders und schaffen es so, Versagensängste, Burn-out und spätere Depressionen zu vermeiden. 


Das "L" steht für Lernorientierung, in dem es um das ehrliche Lob geht. Anders als in anderen Ländern sind die Dänen der Ansicht, es müsse nicht immer ein Happyend geben, sich alles zum Guten wenden, nicht so schlimm sein! Sie sind der Ansicht, die schlechten Momente lassen den Blick auf das Schöne intensiver werden. Die Dänen sind gegenüber ihren Kindern immer authentisch und erzeugen Mitgefühl, sie vermitteln Dankbarkeit für all das Gute, was einem passiert. Es gibt negative und positive Emotionen und alles darf gelebt werden. Bei Kindern und Erwachsenen. Hiermit schaffen sie eine wichtige Eigenschaft, die vor allem die Dänen haben! Welche das ist, könnt Ihr im Buch nachlesen.


Das "U" steht für das Wort Umdeuten und dies ist das Kapitel, in dem wir die Brille der deutschen Erziehung einmal absetzen dürfen und uns ganz der positiven Sichtweise widmen. Spannend, was für Sätze wir wahrscheinlich verwenden und welche die Dänen in der gleichen Situation sagen würden.

Das "E" steht für Empathie. Die meisten Menschen wissen mit diesem Wort wenig anzufangen und doch ist es so wichtig im Umgang miteinander. Das "Mit"fühlen mit Anderen, sich in sie hineinzuversetzten, das Gegenteil von Narzissmus, der in vielen Ländern in den letzten Jahren deutlich zugenommen hat. 

 
Diese Empathie lernen bereits die dänischen Kinder von klein auf an von ihren Eltern und tragen sie weiter in die Gesellschaft. Bereits Babys und Kleinkinder zeigen in Studien eine deutlich höhere Empathie, als Kinder aus anderen Ländern, wie zum Beispiel den USA, in denen der "Stärkere gewinnt". Auch in dänischen Kindergärten und Schulen wird die Empathie mit verschiedenen Methoden stark gefördert. Toll sind hierbei im Buch wieder die Beispielsätze, wie Dänen auf bestimmte Situationen reagieren würden. 


Das "C" steht in dem Buch für das Cool bleiben. Hier geht es darum, wie man reagiert, wenn die eigenen Grenzen erreicht sind. Wenn man müde und gereizt ist und die Kinder einfach nicht hören wollen. Es geht auch um die körperliche Züchtigung, die in vielen Ländern noch erlaubt ist, sogar an Schulen. Es geht darum, neue respektvolle Wege zu entdecken, denn die meisten Dänen halten Schlagen für extrem befremdlich und würden es niemals gegen ihre Kinder einsetzten. Auch Schreien wird von den Dänen nicht als Erziehungsmittel angesehen! Ein toller Satz einer Dänin im Buch erklärt, warum das so ist und hat auch bei mir zu einem "Aha" Moment geführt! 

 In diesem Kapitel finde ich auch die Tipps zum "Cool bleiben" und wie man Kinder sehen sollte unglaublich gut und wertvoll!
 

Das letzte Kapitel im Buch ist einfach wundervoll, es ist das "K" für kuscheln! Hier kommt auch das "hygge" zum Vorschein, das ich schon seit meiner Kindheit so liebe! Und hier liegt auch der Kern dessen, der die Dänen mit zu den glücklichsten Menschen der Welt macht. Man erfährt, was alles hygge ist und die dänische Art, hygge zu praktizieren.

Wunderbar ist auch der Hygge-Eid am Ende des Buches, der noch mal einen ganz anderen Blick auf die gemeinsame Zeit mit Kindern und anderen Familienmitgliedern gibt.  


Mit ihrem Buch "Warum dänische Kinder glücklicher und ausgeglichener sind" (Partnerlink) wollen die beiden Autorinnen nicht aussagen, dass alle anderen Länder ihre Kinder falsch erziehen oder Fehler machen. Sie machen es nur anders als zum Beispiel die Amerikaner, die Briten oder die Deutschen.

Dabei bieten sie uns an, die eigene Brille einmal abzusetzen und einen Blick durch die dänische Brille zu wagen. Jeder kann selbst herausfinden, was er von der dänischen Erziehung gut findet und was nicht den eigenen Vorstellungen entspricht. Auf jeden Fall wird es eine wunderbare Reise in das Land mit den glücklichsten Menschen der Welt. 


Die Erziehungsgeheimnisse des glücklichsten
Volks der Welt 
Mosaik Verlag 
ISBN: 978-3442393213

Bis bald, 


Dieser Blogpost enthält Affiliate Links. Wenn Ihr über sie einkauft, bekomme ich einen kleinen Anteil. Euch kostet es jedoch nicht mehr. Dazu entstand dieser Blogpost in Zusammenarbeit mit dem Mosaik Verlag. Herzlichen Dank.  

Herzlich Willkommen bei Zuckersüße Äpfel, dem kreativen Familien- und Reiseblog. Hier wird gebastelt und gewerkelt, gehäkelt, gekocht und gebacken, gelesen, gespielt und gereist. Dazu gibt es immer wieder schönes und nachdenkliches aus dem Alltag als Mama von drei Kindern und meine internationale Interviewreihe "Mamasein in ...". Ihr könnt mir auch per Newsletter, Facebook, Instagram oder Pinterest folgen.  Authentisch und liebevoll, so wie wir sind, nehmen wir Euch mit in unsere bunte Welt
  1. Wow, schom die Beschreibung ist toll und ich glaube dieses Buch darf bei uns einziehen. Unsere Kinder sind erwachsen und wir sind sehr Stolz auf das was aus Ihnen geworden ist und wie Sie leben. Der 1. Enkel ist nun 3 Monate alt. Zum dazulernen und überdenken ist man nie zu alt.

    Liebste Grüße, Almut Frantz

    AntwortenLöschen
  2. Klingt sehr interessant! Da meine Kinder bereits erwachsen sind, und sie zu tollen Menschen geworden sind, dürfte ich nicht viel falsch gemacht haben. Aber das Buch werd ich vielleicht doch lesen, Es gibt ja vielleicht auch noch Enkelkinder?!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Es klingt so unglaublich spannend und beteicherend!!!!
    Super!!
    Gruß, Johanna
    (Zjinzjit)

    AntwortenLöschen

♥ Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein paar Worte nimmst. Ich freue mich sehr darüber ♥ Meine Datenschutzerklärung (DSGVO) findest Du in der oberen Leiste ♥



Whatsapp Button works on Mobile Device only

Wonach suchst du ?