Die SZ Familie, eine besondere Zeitschrift für die ganze Familie

Die SZ Familie, eine besondere Zeitschrift für die ganze Familie


(Anzeige)

Wir lieben es zu lesen! Und nicht nur Bücher, sondern auch Zeitschriften. Der erste Gang im Supermarkt geht immer zu den Zeitschriften und dann stehe ich dort mit meinen Kindern und wir stöbern durch alle die aktuellen Ausgaben. Eine richtige tolle Zeitschrift für die ganze Familie ist die Süddeutsche Zeitung Familie, kurz SZ Familie, die alle zwei Monate erscheint und etwas einzigartiges hat! 


Zwei Hefte in einem 


Im ersten Moment, wenn man sie in der Hand hält, denkt man, es ist eine Zeitschrift. Wenn man sie hin- und her dreht wundert man sich etwas und überlegt, ist sie nun für große oder kleine Menschen? Aber wenn man den seitlichen Umschlag löst, sind es zwei eigenständige Hefte. Eines für die Kinder und eines für die Eltern. 


Gemeinsame Themen für Kinder und Erwachsene 


Richtig toll finde ich, dass einige Themen in beiden Heften sich überschneiden, wie zum Beispiel bei der Rubrik „Familienleben weltweit“. Im aktuellen Kinder-Heft wird Isaac aus New York über seinen Alltag interviewt und erzählt von seinem Lieblingssport, seiner Familie, seinen Lieblingsschuhen, wohin er in den Ferien reist und noch mehr. Die Familie von Isaac wird zusätzlich im Elternheft interviewt und so konnte ich mich zusammen mit meiner Tochter nach dem Lesen darüber austauschen. 


Man kann mit seinem Kind über die verschiedenen Themen sprechen und wir haben uns über den Klimawandel, die Quallen und im Zusammenhang mit den Interviews, über Amerika unterhalten. Denn mein Mann und ich waren vor den Kindern einige Male dort. 


Ich hatte das Gefühl, das unsere Kommunikation durch die SZ Familie sich noch mal erweitert hat und ganz neue Themen hinzugekommen sind. Vor allem der Klimawandel ließ meine Tochter gar nicht wieder los und sie stellte mir viele Fragen. 

Farbige Punkte für das jeweilige Lesealter 


Toll finde ich auch, dass im Heft an den Seiten farbige Markierungen in Form von Punkten sind, die das ungefähre Leseralter des Artikels angeben. Die SZ-Familie ist zwar für Kinder im Vor- und Grundschulalter gedacht und jedes Kind ist ja anders von seinem Leseinteresse. Aber die farbigen Punkte geben eine praktische Orientierung für die Eltern. 

 
Die blauen Punkte sind Artikel für Kinder ab 4 Jahren, bei denen man auch viel selbst machen kann. Der rote Punkt ist gut geeignet für Kinder im Erstlesealter, ab ungefähr 6 Jahren. Und der schwarze Punkt ist für Kinder ab 8 Jahren, die schon sicher lesen können. So können meine größeren Kinder auch gemeinsam in dem Heft lesen, basteln und stöbern. 


Ganz gespannt las meine Tochter in dem aktuellen Heft auch das Interview mit einer Quallenforscherin. Bisher wussten wir nicht einmal, dass es diesen Beruf überhaupt gibt. 


Es gibt tolle Mitmachaktionen im Heft, verschiedene Kreativideen, zum Beispiel Armbänder aus Stoffresten oder Seifen selbst machen kann und leckere Rezepte für die ganze Familie. 



Dazu interessante Reportagen, bei denen man noch vieles lernen kann. Wusstet Ihr zum Beispiel, dass die Menschen in Beni Isguen in Algerien wegen der Hitze auf dem Dach schlafen, sich aber mit Wänden vor fremden Blicken schützen? Das heißt, es sind eigentlich ganz normale Schlafzimmer, nur ohne Dächer. Das Foto dazu im Heft sieht einfach klasse aus! Oder wisst Ihr, wie die Menschen in dem 48 Grad heißen Coober Pedy in Südaustralien leben? 

Eine Kinderzeitschrift ohne Werbung 


Als Mutter finde ich es sehr gut, dass der Kinderteil der SZ Familie ganz ohne Werbung auskommt und sogar von der „Stiftung Lesen“ ausgezeichnet wurde. Das ist ein besonderes Qualitätssiegel für pädagogisch wertvolle Kinder- und Jugendzeitschriften. 


Und auch ich habe es mir gemütlich gemacht und fand die verschiedenen Interviews, den umfangreichen Artikel über den Klimawandel mit 33 Ideen für ein nachhaltigeres Leben und den mehrseitigen Artikel über die „Trennung von Eltern“ sehr interessant. 


Dazu gibt es einen Artikel, wie eine Patchworkfamilie ein altes Segelboot kauft und einfach los segelt! Solche Reisegeschichten liebe ich ja besonders! Und auch im Elternheft gibt es ein leckeres Pizzaschnecken-Rezept, das wir bald nachmachen werden. 


Happy Birthday SZ Familie 


Die SZ Familie feiert übrigens gerade mit dieser Ausgabe ihren 2. Geburtstag! Und da gibt es ein tolles Geburtstagsangebot, bei dem man 2 Ausgaben im Mini-Abo für 9,90 Euro bekommt. Nach den beiden Ausgaben endet die Lieferung automatisch. Und wenn Ihr hier direkt über meinen Artikel bestellt, bekommt Ihr das aktuelle Heft, das ich Euch hier zeige und eine kleine Überraschung noch gratis dazu. 

Ein Mini-Abo als besonderes Geschenk 


Das Doppel-Heft für Kinder und Eltern kostet im Einzelhandel normalerweise 7,90 Euro, man spart mit dem Mini-Abo also eine ganze Menge. Ich finde, das Mini-Abo ist auch ein besonderes Geschenk, zum Beispiel zum Geburtstag oder zur Einschulung. 

 
Ich wünsche ganz viel Spaß beim Lesen und Entdecken mit der SZ-Familie. 



 Dieser Blogpost entstand in Zusammenarbeit mit SZ-Familie.
Herzlichen Dank dafür.
  1. Hallo Tanja,
    wenn ich auf den Link klicke um die Zeitschrift zu bestellen, kommt immer "Seite nicht gefunden". Was kann ich jetzt machen?
    Liebe Grüße Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Silke, bei mir klappen die Links alle ohne Probleme. Vielleicht probierst Du es noch mal mit einem anderen Browser?

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  2. Hallo Tanja,
    die Links klappen bei mir zwar, allerdings ist es kein Unterschied, ob ich über dich oder direkt bestelle. Wird es dennoch vermerkt oder müsste das sichtbar sein?
    Viele Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Paula, das wird trotzdem vermerkt. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen und ganz liebe Grüße, Tanja

      Löschen

♥ Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein paar Worte nimmst. Ich freue mich sehr darüber ♥ Meine Datenschutzerklärung (DSGVO) findest Du in der oberen Leiste ♥



Whatsapp Button works on Mobile Device only

Wonach suchst du ?