Zaubersand oder kinetischen Sand selbst herstellen

Zaubersand oder kinetischen Sand selbst herstellen

Als wir auf einer Sandskulpturen Ausstellung waren, sagte mein Sohn, er möchte gerne genau so einen Sand zum Bauen haben. Einen, den man gut formen kann, ohne das er durch Wasser matschig wird. 


Zaubersand oder kinetischen Sand selbst herstellen 


Also haben wir zusammen den "Zaubersand" oder auch "kinetischen Sand" selbst gemacht, den ich auch schon mit den Kindern in der Frühförderung und im Kindergarten hergestellt habe.

Das geht ganz einfach und tatsächlich fühlt er sich an wie Sand und lässt sich wunderbar formen, ohne dabei zu verkleben.  


Ihr braucht nur ganz wenig und mein Sohn konnte den Sand schon fast alleine herstellen. Nur beim Verkneten habe ich ihm geholfen. 

Ihr braucht für den Zaubersand:


8 Tassen helles Weizenmehl
1 Tasse Öl (zum Beispiel Rapsöl) 


Beides wird miteinander vermischt, danach die Mehl-Öl Mischung gut mit den Händen verkneten und schon kann es mit dem Bauen und Spielen losgehen.


Mein Sohn hat über eine Stunde ganz vertieft Vulkane und Burgen gebaut, danach seine kleinen Bagger und Trecker (Partnerlinks) geholt und hatte großen Spaß mit dem Zaubersand. 


Zaubersand macht Spaß 


Man kann auch das klassische Sandspielzeug (Partnerlink), Eisformen (Partnerlink) oder Modelierwerkzeug (Partnerlink) hinzunehmen.

Ich habe den Sand mit meinem Sohn zusammen in einer großen, flachen Schüssel auf dem Tisch angerührt, damit der Kleine den Zaubersand nicht in den Mund nimmt. Dadurch fiel beim Spielen einiges vom Sand auf den Fußboden, aber man kann es gut auffegen oder wegsaugen. 

Ihr könnt den Sand aber auch wunderbar gleich auf dem Boden, zum Beispiel auf einer Maldecke (Partnerlink) anrühren und bespielen. So habe ich es sonst immer gemacht.

Zaubersand für die Entwicklung des Kindes 


Der kinetische Sand fördert bei den Kindern die Konzentration, die Feinmotorik, die taktile Wahrnehmung, die Fantasie und ist der ideale Spielespaß bei schlechtem Wetter.

Trocken aufbewahrt hält er sich ein paar Wochen. Und wenn er zu trocken wird, einfach ein paar Tropfen Öl hinzugeben und wieder verkneten.

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß, 



Für alle, die gerne auch mal Knete selbst machen wollen, habe ich hier die passende Anleitung.

Dieser Text enthält Affiliate Links. Wenn Ihr über sie etwas bestellt,  bekomme ich eine ganz kleine Provision. Euch kostet es nicht mehr, aber ich kann uns dafür neues Bastelmaterial kaufen. Ganz lieben Dank. 


Herzlich Willkommen bei Zuckersüße Äpfel, dem kreativen Familien- und Reiseblog. Hier wird gebastelt und gewerkelt, gehäkelt, gekocht und gebacken, gelesen, gespielt und gereist. Dazu gibt es immer wieder schönes und nachdenkliches aus dem Alltag als Mama von drei Kindern und meine internationale Interviewreihe "Mamasein in ...". Ihr könnt mir auch per Newsletter, Facebook, Instagram oder Pinterest folgen.  Authentisch und liebevoll, so wie wir sind, nehmen wir Euch mit in unsere bunte Welt


Kennt Ihr schon mein Buch? Frühling, Sommer, Äpfel, Winter Das kreativ-köstliche Jahreszeitenbuch enthält viele kreative und leckere Ideen für die ganze Familie rund um die vier Jahreszeiten.
  1. Eine tolle Idee!! Das behalte ich im Hinterkopf für den nächsten Kindergeburtstag, falls es regnen sollte!
    Liebe Grüße Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, viel Spaß dabei.

      Liebe Grüße, Tanja

      Löschen
  2. Ich liebe Deinen Blog! Danke für diese wieder mal super Idee!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh danke! Das ist ganz lieb von Dir.

      Viele Grüße, Tanja

      Löschen

♥ Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein paar Worte nimmst. Ich freue mich sehr darüber ♥ Meine Datenschutzerklärung (DSGVO) findest Du in der oberen Leiste ♥



Whatsapp Button works on Mobile Device only

Wonach suchst du ?