Ein Rezept für gebrannte Walnüsse- der gemütliche Wintersnack

Ein Rezept für gebrannte Walnüsse- der gemütliche Wintersnack


Gebrannte Mandeln gehören für uns zur Vorweihnachtszeit immer dazu! Auf jedem Weihnachtsmarkt hier im Norden duften sie uns entgegen und auch zu Hause verströmen sie sofort ihren besonderen Duft, wenn sie in der Pfanne brutzeln. 

Aber, kann man sie nur in der Vorweihnachtszeit essen? Mein Sohn fand, sie passen auch wunderbar in die gemütliche Winterzeit und damit es doch irgendwie ein bisschen anders ist, wünschte er sich statt der Mandeln, gebrannte Walnüsse. Denn er liebt Walnüsse!


Gebrannte Walnüsse für eine gemütliche Winterzeit 


Ich war ja etwas skeptisch, wie sie schmecken würden. Aber nachdem wir die ersten gebrannten Walnüsse probiert hatten, war sie sofort verflogen! 

Die gebrannten Walnüsse schmecken einfach unglaublich lecker, ich finde ja sogar noch besser als die Mandeln! Denn die Walnüsse werden innen etwas weicher und außen schön knackig. 


Ein unglaublich leckerer Snack


Perfekt als besonderen Genuss, an einem gemütlichen Wintertag. 

 Das Rezept und die Zubereitung sind (fast) identisch, wie bei meinem Rezept für die gebrannten Mandeln. Jedoch einfach Walnüsse oder Walnussbruch aus dem Supermarkt, statt der Mandeln verwenden. Ich hatte 50 Gramm mehr Walnüsse als die 200 Gramm in meinem Mandelrezept und es hat auch wunderbar geklappt.

 Ihr braucht für die gebrannten Walnüsse: 

 
* 200 bis 250 Gramm Walnusskerne oder Walnussbruch
* 200 Gramm braunen Rohrohr-Zucker
* 120 ml Wasser
* 1 Päckchen Vanillezucker
* 3/4 Teelöffel Zimt

* schöne Gläser
(Partnerlink als Beispiel in verschiedenen Farben) 


Die Zubereitung der gebrannten Walnüsse ist identisch, wie die der gebrannten Mandeln. Auch hier den Zucker noch einmal karamellisieren lassen. 
 
Wie es Schritt für Schritt geht, seht Ihr in meinem Blogpost von den gebrannten Mandeln.


Geschenk aus der Küche 

 

 Übrigens sind die gebrannten Walnüsse auch ein leckeres Geschenk aus der Küche. Sie halten sich durch den Zucker, gut verschlossen im Glas, mehrere Monate frisch.


Ich wünsche Euch viel Spaß beim Zubereiten und beim Genießen, 



Dieser Text enthält einen Affiliate Link. Wenn Ihr über ihn etwas bestellt,  bekomme ich eine ganz kleine Provision. Euch kostet es nicht mehr, aber ich kann uns dafür neues Bastel- und Backmaterial kaufen. Ganz lieben Dank. 


Herzlich Willkommen bei Zuckersüße Äpfel, dem kreativen Familien- und Reiseblog. Hier wird gebastelt und gewerkelt, gehäkelt, gekocht und gebacken, gelesen, gespielt und gereist. Dazu gibt es immer wieder schönes und nachdenkliches aus dem Alltag als Mama von drei Kindern und meine internationale Interviewreihe "Mamasein in ...". Ihr könnt mir auch per Newsletter, Facebook, Instagram oder Pinterest folgen.  Authentisch und liebevoll, so wie wir sind, nehmen wir Euch mit in unsere bunte Welt.


Kennt Ihr schon mein Buch? Frühling, Sommer, Äpfel, Winter Das kreativ-köstliche Jahreszeitenbuch enthält viele kreative und leckere Ideen für die ganze Familie rund um die vier Jahreszeiten.
  1. Lecker !!!!!!Danke liebe Tanja für die Rezepte,Tipps,Ratschläge.......und so vieles mehr.Ich liebe deinen Blog .........jeden Tag schaue ich vorbei.Liebe Grüße aus Rheinland Pfalz von Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Melanie, vielen Dank, das freut mich sehr. Ganz liebe Grüße nach Rheinland Pfalz, Tanja

      Löschen

♥ Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit für ein paar Worte nimmst. Ich freue mich sehr darüber ♥ Meine Datenschutzerklärung (DSGVO) findest Du in der oberen Leiste ♥



Whatsapp Button works on Mobile Device only

Wonach suchst du ?